Unterhaltung
TV

RTL: Günther Jauch platzt wegen Promi-Magazin der Kragen

Günther Jauch (l.), Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk.

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
Bei "Denn sie wissen nicht, was passiert" traten Gottschalk und Jauch gegen Massimo Sinató und Rebecca Mir an.Bild: RTL/ Stefan Gregorowius
TV

"Denn sie wissen nicht, was passiert": Günther Jauch platzt wegen Promi-Magazin der Kragen – "Drecksblatt"

02.05.2023, 19:17
Mehr «Unterhaltung»

Am Sonntagabend startet "Denn sie wissen nicht, was passiert" mit einer Tanzeinlage von Ehepaar Massimo Sinató und Rebecca Mir. Sie sind heute die Special Guests, die in der RTL-Gameshow unter dem Motto "Traumhochzeit" gegen Thomas Gottschalk und Günther Jauch antreten. Barbara Schöneberger kann sich diesmal etwas zurücklehnen und muss sich in keinen Challenges beweisen – sie übernimmt die Moderation.

Los geht es mit einer, sagen wir mal, interessanten Aufgabe. Bettspielchen der anderen Art. Die beiden Promi-Duos sollen jeweils zusammen auf ein Bett und müssen es über die Zielgerade bringen, ohne dass ein Körperteil den Boden berührt. Günther Jauch und Thomas Gottschalk überzeugen mit ihrer Lendenarbeit und ruckeln sich zum Gewinn. Dafür können Rebecca Mir und Massimo Sinató das darauffolgende Ratespiel für sich entscheiden.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Günther Jauch macht eine Ansage

Dabei plaudern die Moderatorin und der Profitänzer ein bisschen aus dem Nähkästchen. Und zwar verraten sie ihre Kosenamen füreinander. "Er ist das Äffchen und ich bin das Giräffchen", verrät Rebecca Mir. Auch Barbara Schöneberger hat eine Story zu erzählen, und zwar von ihrer Hochzeit. Sie erinnert sich an einen speziellen Kostenfaktor zurück. Damals gehörte ihr Brautstrauß tatsächlich zu den Dingen, für die sie mitunter am tiefsten in die Tasche greifen musste.

Das Bouquet bestand nämlich aus Maiglöckchen und weil die im Oktober keine Saison haben, war das Ganze eben ziemlich teuer. Schöneberger schmunzelt: "Dann hat die 'Bunte' geschrieben: 'Sie trug einen schlichten Strauß aus Schleierkraut.'" Gelächter im Publikum. Günther Jauch hat da seine ganz eigene Meinung zum Boulevardmagazin. "Weil die 'Bunte' halt ein Drecksblatt ist", sagt er und schickt "Beste Grüße" hinterher.

Barbara Schöneberger ist in Plauderlaune

Weiter geht’s mit einem Tortenspiel. Was es damit auf sich hat, ist nur schwer zu erahnen. Es sieht aus wie ein großes Durcheinander. Aber die prominenten Teilnehmer:innen stört es nicht, sich bei der Challenge etwas dreckig zu machen. Auch Massimo Sinató hat Reste der Süßspeise auf dem Oberteil. Gut, dass Barbara Schöneberger da ist und die gleich mal mit ihrer Zunge abschleckt. Ehefrau Rebecca Mir stört es nicht. Die sagt nur ganz unbeeindruckt: "Feel free."

Barbara Schöneberger ist an diesem Abend gewohnt gut gelaunt – und in Plauderlaune. Sie erzählt von einem Gespräch in der Vergangenheit mit einem Mann, der wohl eine Chance bei ihr witterte. "Er dachte, es läuft richtig super. Als ich vom Klo zurückkam, hatte er den Ehering abgenommen." Natürlich konnte er mit dieser Tour nicht bei ihr landen. "Ich dachte mir: 'Sag mal, spinnt der?!'", so die Moderatorin.

Rebecca und Massimo offenbaren Privates im TV-Spiel

Ein Spiel, das die Zuschauer:innen wohl ziemlich interessant finden, funktioniert wie folgt: Rebecca Mir und Massimo Sinató sitzen Rücken an Rücken und bekommen von Barbara Schöneberger Fragen gestellt. Zum Beispiel: Wer ist strenger in der Erziehung? Wer war am längsten Single? Und wer erledigt mehr im Haushalt?

Für ihre Antworten sollen die beiden entweder Rebeccas oder Massimos Schuh hochheben – ohne einander zu sehen. Und tatsächlich sind sich die zwei überhaupt nicht einig. Bei den Fragen gibt es gar keine Übereinstimmung und somit keine Punkte. Aber sie nehmen es mit Humor. Barbara Schönebergers Urteil: "Fantastisch habt ihr das gemacht. Zwar keine Übereinstimmung, aber man sieht, ihr liebt euch."

TV-Hochzeit: Jawort vor laufender Kamera

Das Highlight der Sendung ist eine Live-Trauung. Dafür unterbrechen Mir, Sinató, Jauch und Gottschalk kurz ihren Wettstreit und nehmen gemeinsam mit Schöneberger als Hochzeitsgäste Platz. Am Abend zuvor hatten die beiden Zuschauer Simon und Simon aus Münster nämlich eine Traumhochzeit gewonnen – und das Jawort geben sie sich nun vor einem Millionenpublikum.

So wird es bei "Denn sie wissen nicht, was passiert" kurz emotional. "Hätte mir jemand vor drei Jahren gesagt, dass ich mal mit jemandem live im Fernsehen vor der Kamera eine Trauung abhalte, hätte ich der Person wohl gesagt, dass sie spinnt. Doch dann tauchst du plötzlich auf. Ein Mann, der nicht nur von außen, sondern auch von innen strahlt", lautet das Eheversprechen von Simon.

Auch sein frisch gebackener Ehemann Simon findet rührende Worte: "Ich hatte es nicht für möglich gehalten, mich so wohl, geborgen und zuhause bei einem anderen Menschen zu fühlen und mich trotzdem jeden Tag noch weiter in diesen, seine Ecken und Kanten und alle seine wundervollen Eigenschaften zu verlieben – bis du in mein Leben gekommen bist."

Dieses Duo sichert sich den Sieg

Im Laufe der Sendung haben sich Rebecca Mir und Massimo Sinató als starkes Team herauskristallisiert. Gegen die TV-Urgesteine Thomas Gottschalk und Günther Jauch haben sie trotzdem keine Chance. Nach einem langen, also wirklich sehr, sehr langen Endspiel gewinnen die beiden Moderatoren diese Ausgabe und machen damit ihre Zuschauer:innen-Tribüne glücklich. Für Letztere gibt es nämlich einen Geldpreis von 20.000 Euro. Neben der Freude über das Geld sind wohl alle auch ziemlich froh, dass es vorbei ist. "Denn sie wissen nicht, was passiert" endet diesmal 45 Minuten später.

Kritik an "GNTM"-Finalisten: Ex-Kandidat Frieder nimmt umstrittene Zwillinge in Schutz

18 Wochen lang suchte Heidi Klum die besten Nachwuchsmodels für das große Finale von "Germany's Next Topmodel". Am 13. Juni kürt sie zum ersten Mal einen Sieger und eine Siegerin. Lea, Xenia und Fabienne haben die Chance, sich den Titel zu holen.

Zur Story