Unterhaltung
Bild

Ups, das wollte er eigentlich. Bild: screenshot rtl

Bei der ersten Frage: Günther Jauch unterläuft Patzer bei "Bin ich schlauer als..."

charlotte zink

"Da werden sie geholfen!" Dieser Satz aus einer Hotline-Werbung wurde zum Markenzeichen von Verona Pooth (damals noch Feldbusch). Das Image, besonders intelligent zu sein, brachte er der Brünetten mit der Pieps-Stimme dabei nicht ein. Doch angesichts ihrer erfolgreichen Selbstvermarktung ahnte wohl schon mancher: Ganz doof kann sie nicht sein.

RTL ging dieser These am Freitagabend in der Live-Show "Bin ich schlauer als Verona Pooth?" auf den Grund. In dieser absolvierten die Promi-Gäste Sabrina Mockenhaupt, Matze Knop und Horst Lichter einen Test, den Pooth sowie eine repräsentative Menge an Deutschen vorher absolviert hatten.

Dabei lag das Augenmerk darauf zu klären: Welcher Promi ist schlauer als Pooth? Und welcher ist schlauer als der Durchschnittsdeutsche? Die Fragen stammten beispielsweise aus den Kategorien Logik oder Sprache. Wie Pooth geantwortet hatte, wurde nach jeder Frage jeweils in einem Clip eingeblendet. Soweit, so gut!

Günther Jauch hat einen "Blackout" bei der ersten Frage

Während wohl viele darauf warteten, dass Werbemodel Pooth sich endlich als mega-doof outete, war es tatsächlich TV-Brain Günther Jauch, der in der Sendung zuerst ins Straucheln geriet. Das zugegebenermaßen jedoch nicht bei der Beantwortung der Test-Fragen, sondern bei deren Anmoderation.

So las Jauch, nachdem er die erste Frage gestellt hatte, versehentlich die Antwort direkt mit vor. „Ist es A Schwarzwaldklinik? Oh…!“, stoppte der Moderator sich selbst. Aus einer Reihe von Emojis hatten die Promis und TV-Zuschauer eigentlich erraten sollen, für welche Erfolgs-Serie die kleinen Bilder stehen – ohne Auswahlmöglichkeiten A,B,C oder D.

Das war die Frage:

Bild

Bild: rtl screenshot

Jauch erklärte den Patzer mit den Worten: "Blackout meinerseits: Ich bin im A-B-C-D-Modus!" Darüber hinaus scherzte er über die Tatsache, dass er die Antwort vorweggenommen hatte: "Das passiert mir auch in jeder zweiten 'Wer wird Millionär'-Sendung".

Horst Lichters wirres Viagra-Geständnis

Für eine Überraschung der anderen Art sorgte am Freitagabend TV-Koch Horst Lichter. Der kam mit Jauch vom Thema Schnurrbart auf das Thema Viagra zu sprechen. Lichter hatte erklärt, dass die Inspiration für seinen Schnurrbart von Bodybuildern aus dem letzten Jahrhundert stamme, weil er früher selbst Bodybuilding betrieben habe. Daraufhin hakte Jauch nach, ob er damals auch die "kleinen blauen Pillen" genommen habe?

"Ich hab schon mal Viagra ausprobiert", gestand Lichter prompt recht unvermittelt. "Ich wollte einmal schlafen wie mein Moped – auf dem Seitenständer", so der Koch weiter. Sein Tipp: "Man sollte zwei nehmen, ich bin damals mitten in der Nacht 'umgekippt'". Weitere Ausführungen sparte sich Lichter – dem Himmel sei Dank!

Und wie schlau ist nun Verona Pooth?

Aber zurück zu Verona Pooth, um die es in der Sendung ja eigentlich ging. Die ließ sich gegen Ende der Show dann doch ein wenig in die Karten schauen und gab preis: "Ich habe ja ein Image und da muss ich schwer dran arbeiten." Und weiter: "Hoffentlich kommen mir nicht noch ein paar Blitzgedanken."

Bild

Günther Jauch und Verona Pooth bei "Bin ich schlauer als..." Bild: rtl screenshot

Sie kamen ihr nicht und so fand die RTL-"Studie" schließlich heraus, dass Pooth schlauer sei als 59 Prozent der befragten Deutschen. Damit war sie jedoch die "Dümmste" unter den Promi-Gästen.

Am schlausten war den Erhebungen zufolge Matze Knop, der angeblich mehr wusste als 97 Prozent der Befragten. Stellt sich eigentlich nur noch eine Frage: Wer wurde da befragt?

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Heute-Show" findet peinlichen Fehler bei Merz-Auftritt

Seit einer guten Woche bestimmt die Wahl des Thüringer Ministerpräsidenten mit den Stimmen der AfD die Nachrichten. Und noch immer zieht sie weitere Kreise. Auch Oliver Welke beginnt seine heute-Show mit der Bemerkung "aus der Thüringen-Krise ist eine Regierungskrise geworden".

Nach der Rücktrittsankündigung der CDU-Bundesvorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer stehe nun auch die CDU auch vor einem Problem, sagt Welke. Aber AKK sei eben ein "Pannen-Magnet" und habe eine "beeindruckende …

Artikel lesen
Link zum Artikel