Unterhaltung
TV

"The Voice": Kandidat verlässt Studio unter Tränen – heftige Kritik an ProSieben

Titel: The Voice of Germany;
Staffel: 13;
Person: Linus;
Copyright: ProSieben/SAT.1/André Kowalski;
Fotograf: Andre Kowalski;
Bildredakteur: Nadine Vaders;
Dateiname: 2800614.jpg;
Rechtehinweis: Diese ...
"The Voice"-Kandidat Linus konnte alle Coaches von sich überzeugen.Bild: ProSieben/SAT.1/André Kowalski
TV

Drama bei "The Voice": Kandidat bricht hinter den Kulissen in Tränen aus – Fans üben harte Kritik

01.10.2023, 15:24
Mehr «Unterhaltung»

Die Auftritte bei "The Voice of Germany" sorgen nicht nur bei den Juroren für erhöhten Puls. Vor allem die Kandidat:innen sind vor, aber oft auch noch nach, ihren Performances mächtig nervös. Manchen macht die Situation jedoch besonders zu schaffen. So geschehen in der neuesten Folge am Freitagabend.

In den Blind Auditions versuchen die Kandidat:innen wieder die Coaches Ronan Keating, Shirin David, Giovanni Zarrella und die Kaulitz-Zwillinge von sich zu überzeugen. Einer von ihnen war Linus Nehrig. Der 19-Jährige wagte sich auf die "The Voice"-Bühne und konnte gleich alle Coaches mit seinem Talent begeistern. Jeder drehte sich für ihn um – nur Giovanni Zarrella nicht. Allerdings unfreiwillig.

Shirin David nennt Auftritt "respektlos"

Der Schlagersänger war von seinem Konkurrenten Ronan Keating geblockt worden. Der Musiker hatte für diese Entscheidung aber Verständnis: "Es war einer der besten Blocks bei dieser Staffel, denn du bringst alles mit", meint Giovanni anerkennend. Shirin David fand seinen Auftritt respektlos – "respektlos, so gut zu singen". Nach dem Auftritt wurde dem Kandidaten jedoch alles zu viel.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Kaum war er von der Bühne verschwunden und wieder im Backstagebereich angekommen, sackte Linus weinend zusammen. Er musste sich erst einmal setzen und das Geschehene sacken lassen. Doch er schaffte es einfach nicht, sich zu fangen, rang immer wieder mit den Worten. "Ich muss kurz raus", verkündete er dann plötzlich und verließ die Interview-Situation.

HANDOUT - 18.09.2023, ---, -: Ronan Keating (l-r), Giovanni Zarrella, Shirin David, Bill Kaulitz und Tom Kaulitz in der Kulisse der 13. Staffel der TV-Show "The Voice of Germany", die ab Don ...
Die Coaches buzzerten alle für Linus.Bild: ProSieben/SAT.1 / Andre Kowalski

Was den Sänger so aus der Fassung gebracht hatte? Tatsächlich die positiven Reaktionen der Coaches. Bereits auf der Bühne kullerten Tränen, denn damit hatte er nicht gerechnet.

Linus' Wahl fiel letztendlich auf Coach Shirin David – zur Enttäuschung der anderen. Mit ihrer Hilfe wolle er lernen, mehr an sich zu glauben.

Zuschauer üben harte Kritik an "The Voice"

Die Szene rund um Linus löste nicht nur bei den Coaches und dem Talent selbst viele Emotionen aus. Auch auf Social Media wurde der Auftritt diskutiert – allerdings aus anderen Gründen. Die Szene wurde nämlich bereits in der Vorschau gezeigt, jedoch hatte der Schnitt die Situation extrem dramatisiert. Das stieß einigen Zuschauer:innen bitter auf. Auf X, ehemals Twitter, teilten die Fans ihren Unmut:

Statt um die Musik würde es mittlerweile nur noch um Drama gehen. Das grenze bereits an "DSDS"-Niveau, kritisieren einige.

Peinlicher Penis-Blitzer bei "Wer stiehlt mir die Show?"

Unmengen von goldenem Konfetti rieselten auf den Studioboden, Laserblitze zuckten durch Nebelschwaden, ein riesiges Feuerwerk wurde gezündet. Was wie ein großes Finale wirkte, war am Sonntagabend erst der Auftakt zu "Wer stiehlt mir die Show?".

Zur Story