Unterhaltung
TV

"Markus Lanz": CDU-Politikerin beschuldigt Markus Söder – "Sabotage"

markus-lanz-06102021
Diana Kinnert ist Politikerin und Publizistin. Bild: screenshot zdf
TV

"Das ist offene Sabotage": CDU-Politikerin Kinnert beschuldigt Markus Söder bei "Lanz"

07.10.2021, 06:3507.10.2021, 06:36
Mehr «Unterhaltung»

Während Grüne und FDP aktiv und geeint die Bildung einer Ampelregierung mit der SPD anstreben – ab Donnerstag wird sondiert – zerlegt sich die Union im Hintergrund offensichtlich gerade selbst.

Dies zeigte die Kritik an ihrem Kanzlerkandidaten Armin Laschet direkt nach der Wahl ebenso wie jüngst ausgeplauderte, vertrauliche Gespräche aus den Vor-Sondierungen mit FDP und Grünen, aber auch das heutige Statement Markus Söders zu den Sondierungs-Plänen einer Ampel-Koalition.

"Warum macht man sowas?", war die zentrale Frage, die Moderator Markus Lanz am Mittwochabend seinen Gästen stellte. Darunter auch CDU-Politikerin Diana Kinnert, die am offenen Machtkampf ihrer Partei und auch an Markus Söder kein gutes Haar ließ.

Das waren die Gäste bei "Markus Lanz" am 6. Oktober 2021:

  • Diana Kinnert (CDU), Politikerin
  • Johannes Vogel (FDP), Politiker
  • Markus Feldenkirchen, Journalist
  • Prof. Harald Welzer, Soziologe

FDP-Politiker Vogel weist Fragen nach Sondierungen ab

markus-lanz-06102021
Johannes Vogel (FDP) wird bei den Sondierungsgesprächen mit Grünen und SPD dabei sein.Bild: screenshot zdf

Dass Markus Lanz in der Planung seiner Sendung offenbar besonders am Gespräch mit FDP-Politiker Johannes Vogel interessiert war, ließ sich schon in der Sitzordnung im "Markus Lanz"-Studio erkennen.

Vogel, der direkt neben dem Moderator Platz nehmen durfte, machte jedoch schnell klar, dass aus ihm keine Insider-Infos zu den Sondierungsgesprächen mit Grünen und SPD herauszubekommen sind. "Herr Lanz, wenn ich sage, ich mache etwas nicht öffentlich, dann mache ich es gar nicht öffentlich", stellte Vogel nach vermehrten Nachfragen des Moderators klar – was Lanz als Auflage für eine Spitze gegen CDU/CSU verstand.

Mit der Bemerkung, Diana Kinnert sei ja von der CDU und könne deshalb sehr wohl offen über geheime Dinge sprechen, spielte Lanz sowohl auf die Öffentlichmachung vertraulicher Infos aus den Vor-Sondierungen als auch auf einen darauffolgenden, genervten Tweet von FDP-Mann Vogel an.

markus-lanz-06102021
Markus Feldenkirchen (links im Bild) rechnet mit dem Gelingen einer Ampel-Koalition.Bild: screenshot zdf

Markus Feldenkirchen spricht von "Selbst-Demontage"

Empört stellte Markus Lanz zu dieser Sache fest: "Da trifft man sich zu Sondierungsgesprächen und da gibt es offenbar Leute, die haben nichts anderes im Kopf als den eigenen Machterhalt."

Ähnlich fatal über das Verhalten der Union nach der Bundestagswahl fiel auch das Urteil Markus Feldenkirchens aus. Aus Unions-Sicht sei dies "eine Selbst-Demontage". So viel Unaufrichtigkeit und Missgunst und Misstrauen habe man in einer Volkspartei lange nicht erlebt.

Als einziger hatte der "Spiegel"-Journalist auch eine Erklärung für dieses Verhalten von führenden Politikern von CDU und CSU parat. Es gebe gewaltige Egos in der Union, die nur ein einziges Ziel hätten:

"Sie wollen verhindern, dass Armin Laschet Kanzler wird."

Diana Kinnert beschuldigt Söder der "offenen Sabotage"

Diana Kinnert blickte ähnlich auf das Verhalten von Friedrich Merz, Norbert Röttgen, Markus Söder und Co. – teilweise sogar noch zynischer. Die 30-Jährige, die selbst aktives Mitglied der CDU ist, befand das Gerangel um die Vorherrschaft als nicht neu.

markus-lanz-06102021
Diana Kinnert (CDU) hat Philosophie und Politikwissenschaften studiert.Bild: screenshot zdf

"Charakterlos", nannte Kinnert das Verhalten der Parteispitze. Sie hegt außerdem Befürchtungen für die Zukunft: "Wenn wir seit vier Jahren damit beschäftigt sind, einen Kopf nach dem anderen zu beschädigen, dann dünnt das unsere Volkspartei aus."

Dass Markus Söder der Bildung einer Jamaika-Koalition in seiner Presseerklärung im Gegensatz zu und nur zehn Minuten nach Armin Laschet quasi eine Absage erteilt hat, kritisierte Kinnert scharf.

"Das, was er getan hat, ist eine offene Sabotage."
Diana Kinnert

Ob Diana Kinnert mit ihren öffentlichen Aussagen die Gräben in der Partei noch tiefer werden lässt, oder ob eine derart ehrliche und klare Haltung die einzige Lösung ist, diese in Zukunft zu schließen, wird sich zeigen müssen.

Auch wenn Johannes Vogel bis zum Ende der Sendung dem Verhandlungsprogramm seiner Partei treu blieb und eine Jamaika-Koalition keinesfalls öffentlich ausschließen wollte, so scheint es derzeit doch so, als hätte die Union in den kommenden vier Jahren Zeit zumindest genug Zeit, sich mit innerparteilichen Querelen auseinanderzusetzen.

Gordon Ramsay zeigt riesige Blessur in Video: "Habe Schmerzen"

Der TV-Koch Gordon Ramsay ist vor allem als Meme weltbekannt geworden. In Kochsendungen wie "Kitchen Nightmares" hat er sich einen brutalen Ruf erarbeitet. Inkompetente Kontrahent:innen oder überforderte Kandidat:innen müssen sich auf unnachgiebige Strenge und knallharte Kommentare einstellen.

Zur Story