Unterhaltung
TV

Finale von "The Masked Singer": Fans haben nur noch Hass für die Jury

Bild
Bild: prosieben
TV

Finale von "The Masked Singer": Fans haben nur noch Hass für die Jury

01.08.2019, 21:0601.08.2019, 21:48
Mehr «Unterhaltung»

Eigentlich sollte sich beim Finale von "The Masked Singer" doch alles um diese EINE Frage drehen: Wer steckt hinter den letzten fünf Masken? Doch die Zuschauer beschäftigte etwas ganz anderes – und zwar die Jury. Die stand während der gesamten Staffel nicht sonderlich hoch in der Gunst der Fans. Doch was an diesem Donnerstag noch an Gefühlen über ist, kann kaum noch als Abneigung bezeichnet werden, vielmehr ist es schon blanker Hass.

So funktioniert "Masked Singer":

  • In der Live-Sendung treten Prominente in Kostümen an.
  • Die Jury, die aus Ruth Moschner, Max Giesinger, Collien Ulmen-Fernandes sowie einem wechselnden Gast-Juroren besteht, versucht mit dem Publikum zu erraten, wer wohl hinter den verkleideten Prominenten steckt. Im Finale wurde Adel Tawil zum Gast-Juroren berufen.

Während das Finale von "Masked Singer" läuft, regen sich Fans nur noch auf:

Die Abneigung gegenüber der Jury steigerte sich von Folge zu Folge. Vor allem von Ruth Moschner sind schon lange alle genervt, sie musste von den Usern in den sozialen Medien schon gewaltig viel einstecken – auch am Finaltag:

Eine Userin schreibt:

"Ruth Moschner geht mir so auf die Nerven."

Heute auch spannend:

Eigentlich kann die gesamte "Masked Singer"-Jury weg:

Doch längst richtet sich die Abneigung der Zuschauer nicht mehr nur gegen Ruth Moschner – eigentlich kann die ganze Jury weg – so die übereinstimmende Meinung der User in den sozialen Medien. Man fragt sich: Was ist überhaupt deren Aufgabe? Warum erzählen sie so viel Schmarn?

Und überhaupt: Wird denen das vorgegeben extra lange und extra viel Quatsch von sich zu geben?

Wir wissen es nicht. Was wir wissen ist, dass das Volk für die zweite Staffel nach einer anderem Jury verlangt:

(hd)

Kaching! Das sind die bestbezahltesten Promis
1 / 12
Kaching! Das sind die bestbezahltesten Promis
Auf den ersten Platz der "Forbes"-Liste der bestbezahlten Promis der Welt hat es der ehemalige amerikanische Box-Weltmeister Floyd Mayweather geschafft. Sein Einkommen im vergangenen Jahr betrug demnach ganze 285 Millionen Dollar (rund 243 Millionen Euro). Und das mit nur einem Boxkampf.
quelle: x00642 / steve marcus
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Ein Tag Backstage mit einer weltbekannten Metal-Sängerin
Video: watson
Zur Hochzeit von Kai Havertz und Sophia: Thomas Müller verwirrt mit Glückwünschen

Nur 13 Tage nach dem enttäuschenden EM-Viertelfinal-Aus gab es für Fußball-Nationalspieler Kai Havertz doch noch einen Anlass zur Freude. Diesmal allerdings privater Natur. Am Samstag verkündeten der 25-Jährige und seine langjährige Freundin Sophia ihre Hochzeit auf Instagram.

Zur Story