Caren Miosga interviewte am Montagabend den Ex-Botschafter Wolfgang Ischinger.
Caren Miosga interviewte am Montagabend den Ex-Botschafter Wolfgang Ischinger.

Unangenehme Panne in ARD-"Tagesthemen": "Darf nicht passieren"

11.01.2022, 11:58

Am Montagabend moderiert Caren Miosga die ARD-"Tagesthemen". Als es um den Russland-USA-Konflikt geht, wird ein prominenter Gast zugeschaltet: Wolfgang Ischinger, Deutschlands Ex-Botschafter in Washington und London. Doch als der 75-Jährige dazugeschaltet wird und Miosga ihn mit den Worten "Guten Abend, Herr Ischinger" begrüßt, passiert es:

Ischinger verwechselt die ARD-Moderatorin und grüßt sie mit "Guten Abend, Frau Slomka" zurück. Es folgt eine kurze Stille, in der man als Zuschauer deutlich merkt, dass Miosga selbst kurz stutzen muss. Allerdings reagiert sie schnell und gelassen: "Miosga heiße ich, macht nichts."

Doch dem nicht genug: Im Laufe des Gesprächs verwechselt Ischinger die Moderatorin noch ganze zweimal mit Marietta Slomka.

Die ARD sieht die Verwechslung mit Humor und reagiert mit einem Witz auf den Versprecher. "Mit dem Ersten sieht man besser. Liebe Grüße an Marietta und das heute journal", twittert der Sender. Denn Marietta Slomka ist eine der Moderatorinen des "heute journal" im ZDF.

Ischinger entschuldigt sich bei ARD-Moderatorin

Die Panne fällt dem Ex-Botschafter jedoch später wohl selbst auf und er entschuldigt sich via Twitter: "Ich weiß, ich weiß. Darf nicht passieren." Gleichzeitig versucht er, die Verwechslung damit zu rechtfertigen, dass er schließlich nur den Ton hörte und seine Gesprächspartnerin nicht sah.

Auch hier reagiert Miosga gelassen und sieht einen positiven Effekt in der Panne. "Gar nicht schlimm, Herr Ischinger! Jetzt bekommt ein so wichtiges Thema noch mehr Aufmerksamkeit...", twittert die ARD-Frau zurück. Auch die Twitter-Gemeinde zeigt sich gnädig und findet vor allem Miosgas Reaktion sehr sympathisch.

(jab)

Themen
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Kritik gegen Cathy Hummels: Darum zeigt sie ihren Sohn öffentlich

Es vergeht kaum ein Tag, an dem Cathy Hummels mal nicht Kritik für einen Instagram-Post erntet – sei es aufgrund ihrer Outfits oder auch ihrer Figur. Häufig ist aber auch ihr gemeinsamer Sohn mit Mats Hummels, Ludwig, ein Thema. Die Moderatorin macht keinen Hehl daraus, dass der Vierjährige die "Liebe ihres Lebens" ist und lässt sich häufig auch gemeinsam mit ihm ablichten.

Zur Story