Chiara gibt Dominik Stuckmann bei "Der Bachelor" eine Backpfeife, doch die ist nicht ernst gemeint.
Chiara gibt Dominik Stuckmann bei "Der Bachelor" eine Backpfeife, doch die ist nicht ernst gemeint.Bild: RTL

"Der Bachelor": Zuschauer fühlen sich von dieser Szene hinters Licht geführt

03.03.2022, 13:55

An diese legendäre Szene bei "Der Bachelor" können sich viele Fans sicher noch erinnern: In der fünften Folge der achten Staffel bekam der damalige TV-Junggeselle Daniel Völz eine Ohrfeige von Kandidatin Yeliz Koc. Diese hatte trotz eines Kusses bei der anschließenden Nacht keine Rose erhalten und dem Synchronsprecher darum eine Backpfeife verpasst. Ein ähnliches Drama erhofften sich die Zuschauer nun auch in der aktuellen Episode der diesjährigen Staffel des Kuppelshow-Formats mit Dominik Stuckmann – doch die Erwartungen wurden nicht erfüllt.

Fake-Ohrfeige entrüstet die User

Die Vorschau für die sechste Folge zeigte unter anderem Chiara, die Dominik eine Ohrfeige verpasste. Daraufhin fieberten viele Fans der Episode entgegen. Doch im Nachhinein stellte sich die Ohrfeige als Fake heraus.

Was war wirklich passiert? Diese Woche wartete auf Chiara, Jana-Maria, Christina, Franziska, Lara und Anna ein besonderes Gruppen-Date: Zusammen mit Dominik spielten sie Szenen aus einer lateinamerikanischen Telenovela nach. Eine handelte davon, dass drei Frauen bemerken, dass sie denselben Mann daten, woraufhin sich Dominik eine Serie an Ohrfeigen einfängt.

Yeliz Koc verpasste Daniel Völz in der achten Staffel eine Ohrfeige.
Yeliz Koc verpasste Daniel Völz in der achten Staffel eine Ohrfeige.screenshot rtl

Daran hatte vor allem Chiara ihren Spaß und hielt sich nicht zurück. "Die hat aber gescheppert", meinte Dominik daraufhin überrascht im Einzel-Interview. Und Chiara erwiderte trocken: "Wenn da steht 'Ohrfeige', dann ist es halt 'ne Ohrfeige. Stirbt er nicht dran." Doch der Blondschopf nahm ihr die Backpfeife nicht übel und versicherte, dass er hart im Nehmen sei.

Chiara, Jana-Maria, Christina, Franziska, Lara, Anna und Dominik spielen Szenen aus einer lateinamerikanischen Telenovela nach.
Chiara, Jana-Maria, Christina, Franziska, Lara, Anna und Dominik spielen Szenen aus einer lateinamerikanischen Telenovela nach. rtl

Alls in allem war es für alle ein gelungenes Date, denn die Frauen hatten sichtlich Spaß beim Nachspielen der Telenovela-Szenen. Bei den Zuschauern dagegen kam dieses Rendezvous alles andere als gut an, denn sie fühlten sich von den gespielten Ohrfeigen hinters Licht geführt.

Mehrere User beschwerten sich auf Twitter über diese Inszenierung. So lautete ein erboster Kommentar:

"Die RTL-Redaktion so: Wie können wir für die Staffel-Vorschau in Folge 1 wieder krasse Bilder liefern? Ha! Ne Schauspiel-Ohrfeige! Bin nicht enttäuscht, bin nur sauer!"

Zwei weitere User äußerten enttäuscht: "Ach manno, ich hatte heute auf eine echte Ohrfeige gehofft, die Vorschau war so vielversprechend! Wie in guten alten Zeiten" und "Seit Jahren hoffen wir auf eine Yeliz-Gedächtnis-Ohrfeige, und DAS bekommen wir."

Andere hoben in diesem Zusammenhang noch einmal Yeliz' Ohrfeige lobend hervor. So unter anderem dieser Kommentator: "Er kann die Ohrfeige nachspielen wie er will. Die Einzige wird immer diese bleiben." Gleichzeitig wiesen einige darauf hin, dass man eine Ohrfeige unter keinen Umständen feiern sollte:

"Alle, die die Ohrfeige so feiern. Es ist nicht okay. Ich kann's natürlich als Frau nachvollziehen, aber man kann kein #metoo bringen, wenn man die Ohrfeige am Mann feiert."

"Der Bachelor": Skurrile Momente in der Kuppelshow

In der diesjährigen Staffel von "Der Bachelor" gab es bereits vor dem Telenovela-Gruppen-Date einige Szenen, die den Zuschauern und auch den Kandidatinnen missfallen waren.

In der zweiten Episode sollten einige Single-Ladys als Bräute verkleidet gegeneinander antreten. In Brautkleidern kämpften Vivian, Yasmin, Bobette, Claudia, Susanna, Natalie, Irina und Anna um ein Vieraugengespräch mit Dominik. Das Spiel fand bei den meisten Usern jedoch wenig Anklang. Die Braut-Challenge sorgte auf Twitter für einige spöttische Kommentare.

Die Braut-Challenge kam nicht gut bei den Zuschauern an.
Die Braut-Challenge kam nicht gut bei den Zuschauern an.rtl

Ein weiteres skurriles Date gab es in der fünften Folge: Zum "Día de Muertos" – dem "Tag der Toten" – legte sich Dominik in ein Sarg. Die Kandidatinnen sollten sich beim Gruppen-Date vorstellen, dass er tot sei und ihm jeweils mitteilen, was sie ihm noch zu sagen haben. Vor allem Christina war von dieser Idee absolut entsetzt und machte ihrem Ärger Luft. Sie bezeichnete die Verabredung als "schlimmstes Date ever". Auch Jana-Maria fand die Verabredung ziemlich befremdlich und musste sogar weinen.

Dominik Stuckmann lud zu einem skurrilen Gruppen-Date.
Dominik Stuckmann lud zu einem skurrilen Gruppen-Date.rtl

(swi)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Für mich hätte es nicht emotionaler sein können": "Let's Dance"-Tanzpaar reagiert auf immer gleiche Llambi-Kritik

Die Finalisten der diesjährigen "Let's Dance"-Staffel stehen fest: Mathias Mester, Janin Ullmann und René Casselly treten mit ihren jeweiligen Profi-Tanzpartnerinnen und -Partnern an – und hoffen neben vielen Anrufen auch auf eine gute Bewertung der Jury. Der Zirkusartist René sorgte auf dem Weg zur letzten Ausgabe der RTL-Show schon für besonderes Aufsehen: Mit Kathrin Menzinger legt er immer wieder spektakuläre Stunts auf die Bühne und ergänzt so die Choreos.

Zur Story