Unterhaltung
TV

BBC: Moderatorin zeigt Mittelfinger im Live-TV während der Nachrichten

bbc moderatorin
Moderatorin geht wegen Mittelfinger-Aktion viral. (Symbolbild)Bild: X / @megatron_ron
TV

Moderatorin zeigt Mittelfinger im Live-TV während der Nachrichten

08.12.2023, 07:19
Mehr «Unterhaltung»

Nicht erst seit der letzten "Wetten, dass..?"-Sendung sorgen Moderator:innen immer wieder für Kontroversen im TV. Komische Sprüche oder unlustige Witze werden nach Ausstrahlung im Netz an den Pranger gestellt. Eine Moderatorin fiel nun jedoch wegen einer besonders fragwürdigen Geste auf.

Sie zeigte nämlich im Live-Fernsehen den Mittelfinger. Das ist die Erklärung für den kuriosen Auftritt.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Maryam Moshiri ist Chefmoderatorin bei BBC-News. Sie moderiert die Nachrichten des britischen Senders und ist damit auf der ganzen Welt zu sehen. Auch am Mittwochnachmittag war die 46-Jährige wieder im Studio. Zu Beginn der Sendung präsentierte sie sich jedoch in einer ungewohnten Pose. Moshiri zeigte plötzlich den Mittelfinger in die Kamera.

Der Auftritt sorgte für Empörung und Unverständnis bei den Zuschauenden. Auf X (ehemals Twitter) empörten sich viele über die Geste. Doch diese war offenbar gar nicht so gemeint, wie sie am Ende rüberkam.

Moderatorin deckt Grund für Mittelfinger-Geste auf

Offenbar galt der Mittelfinger nicht den Millionen Zuschauer:innen vor den Fernsehern. Vielmehr hatte sie im Studio mit dem Team gescherzt. Als die Kamera dann die Live-Aufnahme startete, war sie wohl noch immer in die Witzelei vertieft gewesen. Der Fauxpas fiel ihr dann auch selbst schnell auf. Gewohnt seriös erklärte sie: "Live aus London, das sind die BBC News."

Moderatorin Maryam Moshiri zeigte Mittelfinger im Live-TV.
Moderatorin Maryam Moshiri zeigte Mittelfinger im Live-TV.screenshot/X/@ArchRose90

Auf X entschuldigte sich Maryam Moshiri nun bei dem Millionenpublikum. Sie hätte mit den Fingern von 10 bis 0 heruntergezählt und als Scherz den Mittelfinger gezeigt. Da hätte die Kamera jedoch schon gefilmt. So landete der Witz dann im Fernsehen. Sie schrieb weiter:

"Es war ein privater Scherz mit dem Team und es tut mir sehr leid, dass er ausgestrahlt wurde!"

Es sei selbstverständlich nicht ihre Absicht, Zuschauer zu beleidigen oder zu verärgern. Sie entschuldigte sich dabei nochmal bei den Menschen vor den Fernsehern. Die Moderatorin meinte abschließend: "Es war ein dummer Scherz, der für eine kleine Anzahl meiner Freunde gedacht war."

Einige auf Social Media hatten offenbar auch schon vor ihrer Entschuldigung eine ähnliche Vermutung gehabt. Einer schrieb: "Es ist ziemlich witzig, eine Frau wurde dabei erwischt, wie sie mit ein paar Kollegen bei der Arbeit ein bisschen gelacht hat und ein bisschen dumm aussah." Hinter den Kulissen von BBC-News scheint es jedenfalls lustig zuzugehen. Davon gab Maryam Moshiri wohl einen ungeplanten Einblick.

Nach Oliver Pochers Geburtstag: Ex Amira legt Tränen-Beichte ab

Nach ihrer Trennung wollen Amira und Oliver Pocher gemeinsam für ihre zwei Kinder sorgen. Das Ehe-Aus bedeutet für die gesamte Familie natürlich eine große Umstellung. Ein aktuelles Beispiel: Derzeit befinden sich die Söhne des Ex-Paares mit dem Comedian in Miami. Gemeinsam mit seinen insgesamt fünf Kindern feierte Oliver Pocher am 18. Februar seinen 46. Geburtstag.

Zur Story