21.05.2021, Nordrhein-Westfalen, K

Renata Lusin triumphierte am Freitag mit Rúrik Gíslason bei "Let's Dance", kurz darauf gab sie Einblicke in ihre Familienplanung mit Valentin. Bild: dpa / Rolf Vennenbernd

Pause bei "Let's Dance"? Profitänzerin enthüllt Zukunftspläne

Renata Lusin hat einige stressige Wochen hinter sich, doch die Mühe war es sicherlich wert: Am vergangenen Freitag siegte sie gemeinsam mit Rúrik Gíslason bei "Let's Dance", verhalf dem Isländer also zum begehrten Titel "Dancing Star". Dabei trat sie in der Show gegen ihren eigenen Ehemann an, denn ihr Gatte Valentin war mit Valentina Pahde ins Rennen gegangen und schaffte es ebenfalls ins Finale.

Nun feierte das Paar seinen siebten Hochzeitstag. Zu diesem Anlass postete Renata ein Foto der beiden und enthüllte ihre Pläne für die Zukunft. Dabei offenbarte sie auch den gemeinsamen Kinderwunsch – eben dieser könnte ihrer weiteren Teilnahme an der Sendung früher oder später entgegenstehen.

COLOGNE, GERMANY - MAY 28: Victoria Swarovski, Joachim Llambi, winner Rurik Gislason, Motsi Mabuse, Jorge Gonzalez, Renata Lusin, Gisli Kristofersson, Daniel Hartwich, guest, Valentina Pahde and Valentin Lusin pose during the final show of the 14th season of the television competition

Das rauschende Finale der 14. Staffel. Bild: Getty Images Europe / Andreas Rentz

"Let's Dance": Familienplanung bei den Lusins

Renata veröffentlichte bei Instagram eine emotionale Liebeserklärung an ihren Valentin und schrieb unter anderem: "Wir sind mit dir immer noch so kindisch, lustig und positiv wie am ersten Tag und das dürfen wir nie verlieren. Danke, dass du so bist wie du bist!" Besonders interessant ist dann noch mal der letzte Satz des Beitrags:

"Und ja, wir wollen in den nächsten Jahren auch Kinder."

Diese Ansage beziehungsweise ihre Umsetzung könnte für "Let's Dance" natürlich schnell Konsequenzen haben, sobald eine Baby-Pause für Renata dann tatsächlich bevorsteht. Dass sie in diesem Fall mindestens eine Staffel der Tanz-Show verpasst, scheint unumgänglich zu sein, berücksichtigt man auch die obligatorische Vorbereitung.

Wie konkret die Baby-Planung von Renata und Valentin aktuell schon ist, geht aus dem Socia-Media-Post allerdings nicht hervor. "Promiflash" hakte deshalb einmal nach und erfuhr von der 33-Jährigen kurz und knapp: "Die Zeit wird es zeigen. Aber nächstes Jahr noch nicht."

Offenbar möchten die zwei also nichts überstürzen und die Fans können auch 2022 mit Renata bei "Let's Dance" rechnen – wenn RTL sie wieder ins Boot holt. Jetzt möchte das Paar angeblich erst einmal den Urlaub genießen, der zweifellos wohlverdient ist. Womöglich geht die gebürtige Russin sogar besonders motiviert in die nächste Staffel – die Chance, den Triumph aus diesem Jahr zu wiederholen, ist sicher ein großer Anreiz.

(ju)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Katja Burkard entschuldigt sich nach Fehltritt im TV – Zuschauer äußern weiter Kritik

In der vergangenen Woche zog "Punkt 12"-Moderatorin Katja Burkard einiges an Kritik auf sich, denn während einer Abmoderation in der Sendung verwendete sie ein rassistisches Wort: In einem Gespräch mit Oksana Kolenitchenko aus "Goodbye Deutschland" bezeichnete sie am Donnerstag die vielen Umzüge der Frau als "Zigeunerleben". Eben dieses sei nur mit kleineren Kindern möglich, mit größeren dann nicht mehr.

Am Freitag entschuldigte sich die Moderatorin dafür bei Instagram, nachdem der Ausdruck von …

Artikel lesen
Link zum Artikel