7 vs wild
Bei "7 vs. Wild" kam es zu einem Unfall.Bild: youtube.com/Dave
YouTube

Notfalleinsatz schon vor dem Start – blutiger Zwischenfall bei "7 vs. Wild"

19.11.2022, 12:36

"7 vs. Wild" ist aktuell das wohl am meisten gehypte Format im Netz. Die Survival-Show von und mit Fritz Meinecke sorgt mit jeder neuen Folge für Aufsehen. Mal sind es die vermüllten Strände von Panama, mal die vermeintlich zu nackten Kandidat:innen, die die Gemüter der Fans erhitzen. Während die Youtube-Sendung für die Zuschauer:innen einfach unterhaltsam ist, ist sie für die Kandidat:innen aber auch mit vielen Risiken und Ängsten verknüpft.

So hatte Knossi schon bei seiner Aussetzung auf der Insel Todesängste durchgestanden, wie er sagt.

Dass die Teilnahme an "7 vs. Wild" tatsächlich nicht ungefährlich ist, wird in der sechsten "Behind the Scenes"-Ausgabe nochmal extrem deutlich.

Knossi litt schon bei seiner Aussetzung.
Knossi litt schon bei seiner Aussetzung.Bild: youtube/ fritz meinecke

Während der bestenfalls sieben Tage in der Wildnis kam es bereits zu mehrere Verletzungen bei den Kandidat:innen. So rammte sich Knossi beispielsweise einen Stock in den Fuß und musste verarztet werden. Allerdings war das bei weitem nicht der schlimmste Unfall, wie das neueste Video zeigt.

Blutige Wunde sorgt für Notfalleinsatz

Schon bevor die Kandidaten überhaupt an den verschiedenen Strandabschnitten ausgesetzt wurden, kam es bereits zu einem blutigen Vorfall, der das Notfallteam in Alarmbereitschaft versetzte.

In der sechsten Folge von "7 vs. Wild – Behind the Scenes" klären die Macher darüber auf, wie bei einem Notfall während der Dreharbeiten vorgegangen wird – und der erste Notfall ließ nicht lange auf sich warten. Das vierköpfige medizinische Notfall-Team, bestehend aus einem Gefäß-Chirurgen und Notarzt, einem Medizinstudenten, der auch Medical-Outdoor-Trainer ist, sowie einem Rettungssanitäter und einem Feuerwehrmann, kam schon vor dem Dreh zum Einsatz.

Producer verletzt sich schwer

Denn Johannes, einer der Mitbegründer und Produzenten, griff bei den Vorbereitungen in eine Machete und zog sich eine tiefe Schnittwunde zu – bis auf den Knochen. Das medizinische Notfall-Team reagierte sofort und versorgte die Wunde, die natürlich genäht werden musste.

Der Producer nahm seine Verletzung gelassen, witzelte sogar: "Erster Einsatz für das Medical-Team." Das Nähen des tiefen Schnitts übernahm dann der Medizinstudent. Am Ende konnten alle beruhigt feststellen: Härtetest noch vor dem offiziellen Start bestanden.

Die Fans sind von den Einblicken hinter die Kulissen begeistert. "Das Riskmanagement ist echt auf einem sehr hohen Level. Riesen Respekt an die Jungs", lautet nur einer der vielen Kommentare unter dem Video.

"7 vs. Wild"-Behind the Scenes kündigt Änderung an

Mit Beginn der Serie gab es bisher zusätzlich zu den erschienenen Folgen auch immer zwei weitere Behind-the-Scenes-Videos pro Woche. Dort konnten die Fans sehen, wie die sieben Teilnehmer am Flughafen ankamen und ihre letzten Stunden im Hotel verbrachten, wie die enorm umfangreich die Vorbereitungen waren oder wie eben ein Notfall geprobt wird.

Doch damit ist jetzt erstmal Schluss. Wie Produzent Dave am Ende des Videos erklärt, wird künftig nur noch eine Behind the Scenes Folge pro Woche erscheinen.

"Da diese Serie parallel zur Hauptserie veröffentlicht wird und wir natürlich nichts vorwegnehmen wollen, werden ab sofort immer nur freitags neue Folgen kommen."

Désirée Nick disst Heidi Klum – und setzt ein Zeichen

In der Vergangenheit stichelte Désirée Nick immer mal wieder gegen Heidi Klum. So lud sie auf ihrem Instagram-Kanal sogar einst ein Bewerbungsvideo für die kommende "GNTM"-Staffel hoch und meinte dazu: "Hallo Heidi, ich wollte dich was fragen: Darf ich mich bei dir nächstes Jahr für 'Germany's next Topmodel' 60 plus bewerben? Werde ich das neue 'Germany’s next Topmodel'? Also ich finde, ich sehe besser aus als du."

Zur Story