Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Wie nachhaltig ist die nachhaltige Fashionweek wirklich?

Maria pelteki, lia haubner

Die "Neonyt" auf der Berliner Fashion Week ist international eine der wichtigsten Messen für nachhaltige Mode. Doch wie nachhaltig ist die Organisation der Messe eigentlich? 

Wir waren vor Ort und haben gecheckt, wie viel Müll wir an einem Tag produzieren und was damit am Ende passiert.

Hier geht's zum Beitrag:

abspielen

Video: watson/Maria Pelteki, Lia Haubner

Folgt uns bei Instagram und Facebook:

Wenn #Selfcare dich mal wieder arm macht

abspielen

Video: watson/Marius Notter, Lia Haubner

Wie entstehen Lawinen und warum sind sie so gefährlich?

abspielen

Video: watson/teamvideo

Trumps Twitter-Tiraden: So begann @realdonaldtrump

abspielen

Video: watson/Max Biederbeck, Lia Haubner

Dein Lolometer hat ausgeschlagen? Dann geht's hier direkt weiter:

FEUER! – Wenn Instagram-Reactions real wären 🔥👏💕

Link zum Artikel

10 Foto-Momente, in denen die große Liebe zerstört wurde (ja, auch von Tieren)

Link zum Artikel

"Noch schön der Smoothie für sechs Euro" – Wenn #Selfcare dich mal wieder arm macht

Link zum Artikel

"Ich hab so viel Geld, Digger!" – wenn Bundesliga-Vereine Menschen wären

Link zum Artikel
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

33 Kilo Müll landen jährlich  in deinem Briefkasten – das soll sich nun ändern

220 Kilo Verpackungsmüll produziert jeder Deutsche jährlich im Schnitt – in keinem europäischen Land ist das mehr. Knapp 15 Prozent davon, nämlich rund 33 Kilo, würden sich ganz einfach vermeiden lassen. Die landen nämlich Woche für Woche in Form von Werbung in jedem deutschen Briefkasten (sofern er keinen "Bitte keine Werbung"-Aufkleber hat). Und da ist die Plastikverpackung noch gar nicht eingerechnet. 

Denn: Laut dem Bund Naturschutz landen 80 bis 90 Prozent davon sofort im Papierkorb. …

Artikel lesen
Link zum Artikel