Videos

Das Mikrowellen-Orakel wusste es! Deutschland gewinnt gegen Schweden

Ihr sitzt vor eurem Tippspiel und fragt euch, warum ihr Letzter seid? Uns geht es auch so. Aber hey: Wir haben eine Lösung, damit ihr wenigstens wisst, wer gewinnt: Das watson-Mikrowellen-Orakel. Das ist natürlich nicht irgendein Orakel.

Zahllose Orakel gehen vor dem kommenden Deutschlandspiel wieder an den Start. Sie haben eines gemeinsam: Meistens handelt es sich um Tiere, die angeblich unbescholten entscheiden, ob sie aus dem Futternapf mit der deutschen oder der schwedischen Flagge ihre Mahlzeit einnehmen. Doch jeder, der die Nachbarskatze schon einmal mit Leckerlis in seine Wohnung gelockt hat, weiß: Tiere kann man sehr einfach manipulieren.

Nicht mit uns!

Wir sagen: Nein zu Tierorakeln! Und bieten euch deshalb das ernsthafteste WM-Orakel, das ihr jemals gesehen habt: eine Mikrowelle.

Und das sagt das Orakel zum Spiel: Deutschland gegen Schweden

abspielen

Video: watson/Marius Notter, Lia Haubner

Und gegen Mexiko lag das Mikrowellen-Orakel schon richtig. Just saying:

abspielen

Video: watson/Marius Notter, Lia Haubner

Umfrage

Wer gewinnt das Spiel zwischen Deutschland und Schweden?

  • Abstimmen

138

  • Deutschland58%
  • Schweden21%
  • War der Granatapfel "BIO"?20%

Toni Kroos ist viel mehr als nur ein guter Fußballer:

abspielen

Video: watson/Toni Lukic, Lia Haubner, Marius Notter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Unverzichtbar und wird nie ausgewechselt" – das deutsche Team als IKEA-Möbel

Na, wie viele Ikea-Witze habt ihr schon gehört? Sicherlich viele. Deutschland hat gegen Schweden gewonnen und alle lassen sich über des Deutschen liebstes Möbelhaus aus. Wir haben auch noch einige auf Lager. (Als hätte Schweden nichts anderes zu bieten.) 

Und DAS wären die deutschen Spieler, wenn sie Ikea-Möbel wären:

Und einen haben wir noch:

Artikel lesen
Link zum Artikel