Videos

"Schon mal gebumst?" – Wenn Fahri Yardim Smalltalk macht

marius notter, lia haubner

Sunnyboy, Jerk, Hausmeister – der Schauspieler Fahri Yardim ist vieles, vor allem aber einer, der scheinbar nie um eine lustige Antwort verlegen ist. Wie schlägt sich so jemand, wenn man ihm Smalltalk-Fragen stellt? So:

abspielen

Video: watson/Marius Notter, Lia Haubner

Worum geht es in seinem neuen Film?

In "Abgeschnitten" spielt Moritz Bleibtreu (an der Seite von Jasna Fritzi Bauer, Lars Eidinger und Fahri Yardim) den Rechtsmediziner Paul Herzfeld, der im Kopf einer Leiche einen Zettel findet. Die Nachricht? Ich habe deine Tochter in meiner Gewalt, ruf nicht die Polizei. Herzfeld wird auf eine makabere Schnitzeljagd geschickt, die ihn bis nach Helgoland führt. Auf dem Weg gilt es, einige Leichen zu obduzieren und sich zu beeilen – denn seine Tochter schwebt in akuter Lebensgefahr. Der Film beruht auf dem gleichnamigen Roman von Sebastian Fitzek.

Umfrage

Fahri Yardim ist für mich...

  • Abstimmen

27

  • der Typ aus dem Tatort mit hier da dem Schweiger14%
  • ein Vorbild11%
  • einfach ein Schauspieler25%
  • eine Vaterfigur0%
  • der Typ, der sich bei Jerks als Krankenhelfer ausgegeben und der einen ne Darmreinigung verpasst hat48%

Folgt uns bei Instagram und Facebook:

Abgeschnitten: Die Bilder zum Film

Du dachtest du kennst Tom Odell? Als ob!

abspielen

Video: Marius Notter, Lia Haubner, Johanna Rummel

Die 6 faszinierenden Geheimnisse des Joko Winterscheidt

abspielen

Video: watson/Marius Notter, Lia Haubner

Ricarda über Leute, die sich an ihr vorbeiquetschen

abspielen

Video: watson/Ricarda Scholz, Lia Haubner, Johanna Rummel

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Es tut weh!" Das sagen Zeichner des alten "König der Löwen" über das Remake

Läuft für Walt Disney. Allein in Deutschland haben sich seit dem 17. Juli 2019 rund 2,1 Millionen Menschen die Neuauflage von "König der Löwen" im Kino angesehen. In den USA spülte das Remake des Erfolgfilms von 1994 bereits 1,03 Milliarde US-Dollar in die Kino-Kassen.

Apropos 1994. Die "HuffPost" wollte wissen, was die Zeichner und Animateure des 1994er Original-Zeichentrickfilms von dem hyper-realistischen 3D-Remake halten.

Die Antwortrate war eher verhalten: Von insgesamt 13 kontaktierten …

Artikel lesen
Link zum Artikel