Wirtschaft
Eine Diesel-Zapfpistole steckt in einem Fahrzeugtank. | Verwendung weltweit

Bild: dpa

Nachrüsten oder Softwareupdate? Ministerin will im Streit um Fahrverbot umrüsten

Bundesumweltministerin Svenja Schulze dringt in der Debatte um Fahrverbote auf eine technische Nachrüstung alter Diesel-Pkw. Die Stadt Hamburg hatte am Mittwoch als erste deutsche Großstadt ein Dieselfahrverbot ab dem 31. Mai verhängt. 

Schulze dazu:

"Wer sich diesem Weg versperrt, riskiert in der Tat Fahrverbote."

Schulze stellt sich damit gegen Verkehrsminister Anderl Scheuer, CSU, und Bundeskanzlerin, Angela Merkel, CDU, die eine Nachrüstung der alten Dieselwagen ablehnen.

Nachrüsten oder Softwareupdate?

Unter Experten ist es strittig, wie die vorgeschriebenen Grenzwerte für Stickoxide (NOx) von 80 Milligramm NOx pro Kilometer erreicht werden können. Umweltverbände wie die Deutsche Umwelthilfe (DUH) fordern eine technische Nachrüstung. Die Autohersteller behaupten, ein Update der Motorsoftware würde im Kampf gegen schmutzige Luft ausreichen.

Wegen der hohen Stickoxid-Belastung der Luft hat die EU-Kommission die Bundesrepublik (und fünf weitere Länder) zu Monatsbeginn vor dem Europäischen Gerichtshof in Luxemburg verklagt. Das zeige, "dass der EU-Kommission unsere bisherigen Maßnahmen nicht ausreichen", sagte Schulze der Zeitschrift weiter. Sie sprach sich vehement gegen eine Softwarelösung aus. Die von der Autobranche bis Jahresende zugesagte Software-Updates bei zusätzlichen 2,8 Millionen Autos reichten nicht, sagte die Umweltministeirn.

Die Verbände der Autowerkstätten rechnen mit Kosten für die Umrüstung von 1200 bis 1500 Euro. Offen ist bislang, ob die Autohersteller dafür auch zahlen.

Eine beim Dieselgipfel im vergangenen Jahr eingesetzte Expertengruppe, die sie sich mit der Debatte um Softwarelösung oder Umrüsten befasst, solle schnellstmöglich ihren Abschlussbericht vorlegen, forderte Schulze. Der Bericht, der beim Verkehrsministerium angesiedelten Expertengruppe, verzögert sich seit längerem. 

(per/dpa)

"Die machen nur Geld damit" und 4 weitere Mythen über den Blitzmarathon im watson-Check

Link zum Artikel

So funktioniert der (noch!) legale Handel mit Punkten aus Flensburg

Link zum Artikel

Jeder Dritte fällt durch die Führerscheinprüfung – Tendenz steigend

Link zum Artikel

Die Mehrheit der Deutschen fordert einen Fahrrad-Führerschein – und du?

Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Hartz-IV-Empfängerin meldet sich bei Jobcenter krank – und wird trotzdem abgestraft

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Das Monster ist diese Promi-Frau und wir haben 5 Beweise

Link zum Artikel

Samu Haber flirtet bei "The Masked Singer" mit dem Monster: "Ich schlafe gerne mit dir!"

Link zum Artikel

"In meinen Kühlschrank geschaut": So dreist kontrolliert das Jobcenter Hartz-IV-Empfänger

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Star ist der Grashüpfer, und wir haben 7 Beweise!

Link zum Artikel

"Die Bachelorette": Die beklopptesten Sprüche der ersten 15 Minuten

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Mit seinem Helene-Fischer-Auftritt hat sich der Engel verraten

Link zum Artikel

Petition gegen beliebte dm- und Alnatura-Produkte: "Stoppt diesen ökologischen Irrsinn"

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Promi steckt im Kudu-Kostüm!

Link zum Artikel

"Bachelorette": Das Lustigste an Folge 1 waren die Memes, guck!

Link zum Artikel

Lidl provoziert Netto – und der Supermarkt kontert "a Lidl bit" später

Link zum Artikel

McDonald's- und Burger-King-Mitarbeiter packen über dreisteste Kunden aus

Link zum Artikel

9 Hochzeitsplaner erzählen, welche "tollen Ideen" sie nicht mehr sehen können

Link zum Artikel

Ein Helene-Fischer-Song war für Florian Silbereisen gedacht – doch es kam ganz anders

Link zum Artikel

Autofahrer weichen aus: Gelbe Teststreifen plötzlich auf der A4 aufgetaucht

Link zum Artikel

iPhone-Userin ruiniert besonderen Moment der Braut – so regt sich eine Fotografin auf

Link zum Artikel

Ein Bobby-Car im Parkverbot – so reagiert die Polizei

Link zum Artikel

Gleiches Produkt, dreifacher Preis? Jetzt reagiert Edeka auf die Vorwürfe

Link zum Artikel

"Masked Singer": Faisal Kawusi empört mit üblem Merkel-Witz – ProSieben reagiert patzig

Link zum Artikel

Whatsapp-Panne: Tochter schickt Eltern Urlaubs-Selfie – Wiedersehen dürfte peinlich werden

Link zum Artikel

Das denken Singles, wenn sie diese 5 Sprüche hören

Link zum Artikel

"Wo ist es nur geblieben?": Fans rätseln über angekündigtes Interview mit Helene Fischer

Link zum Artikel

Aldi startet neues Konzept in London – warum das in Deutschland nicht funktionieren würde

Link zum Artikel

Foodwatch kritisiert Edeka: Zwei Produkte, zwei Preise – trotz gleichen Inhalts

Link zum Artikel

Ein Fehler veranschaulicht, worum es Plasberg beim EU-Streit wirklich ging

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wichtiger Schritt: Wie McDonald's jetzt Plastik sparen will

Eis ohne Plastikdeckel, Luftballons ohne Plastikhalter und Strohhalme: Auf all diesen ganzen Plastikmüll will McDonald's künftig verzichten. Außerdem sollen die Desserts im Laufe des kommenden Jahres beinahe ganz ohne Plastik auskommen, wie das Fast-Food-Unternehmen am Donnerstag bekanntgab.

Schon in diesem Jahr werden die Plastikhalter der Luftballons, die Strohhalme und das Plastikbesteck abgeschafft. Das geschieht allerdings nicht freiwillig. Denn: Diese Artikel muss McDonald's laut der …

Artikel lesen
Link zum Artikel