Bild
Bild: Getty Images/Imago Images/United Archives/Screenshot/Montage: watson
YouTube

Aliens, wir kommen! Deshalb wollen eine Million Menschen die Area 51 stürmen

Seit Jahrzehnten ranken sich Verschwörungstheorien rund um die Area 51, doch jetzt löst eine Facebookveranstaltung plötzlich einen regelrechten Verschwörungs-Hype aus, warum eigentlich?
15.07.2019, 15:5015.07.2019, 16:00

Dieses Thema ist so absurd, dass ihr gleich entweder vor Lachen das Smartphone fallen lassen, oder es verstört zurück in die Hosentasche stecken werdet.

Es geht um folgendes: Seit drei Tagen fluten User plötzlich Instagram mit völlig absurden "Area 51"-Memes. Aber warum? Fangen wir vorne an:

Alles beginnt mit einer Facebookveranstlatung

Bild
Bild: Screenshot/Facebookveranstaltung "Storm Area 51"

Wegen dieser Facebookveranstaltung gibt es den ganzen Wahnsinn. Sie heißt übersetzt "Sturm auf Area 51, sie können uns nicht alle aufhalten". Hosts sind ein Twitcher, eine Meme-Seite und eine Eventagentur. In der Beschreibung der Veranstaltung steht die grobe Planung:

  • Treffpunkt ist eine Alien-Touristen-Attraktion am Rande des Gebiets am 20. September.
  • Von dort aus wird angegriffen. Die Taktik: der "Naruto-Run", durch den man schneller ist als die Kugeln der Wachen.

Klar scheint also: Das hier ist nicht ernst gemeint. Trotzdem hat die Facebookveranstaltung mittlerweile über eine Million Teilnehmer und über 800.000 "Vielleicht"-Zusagen. Es entsteht der Eindruck, dass einige der Zusagen durchaus ernst gemeint sein könnten.

Warum gerade Area 51?

Aug 16, 2013 - Rachel, Nevada, U.S. - A warning sign at the restricted boundary to Area 51 on an unmarked dirt road near the town of Rachel and the UFO Highway (Hwy. 375). A white security vehicle is  ...
Bild: imago stock&people

Area 51 ist ein militärisches Sperrgebiet in den USA, um das sich seit Jahrzehnten Mythen, Gerüchte und Verschwörungstheorien ranken. 2013 bestätigte die CIA die Existenz des Stützpunktes, nachdem die US-Regierung ihn lange geheimgehalten hatte.

Was hat es mit den Aliens auf sich?

Bild
Bild: Screenshot/Instagram: Shitheadsteve

Viele der Memes zu Area 51 haben irgendetwas mit Aliens zu tun. Auch in der Beschreibung des Events steht "Lets see them aliens". Der Grund dafür ist die Verschwörungstheorie, dass in der Area 51 heimlich außerirdisches Leben erforscht wird, weil dort Ufos gelandet sein sollen. Filme wie "Independence Day" und "Paul – ein Alien auf der Flucht" griffen diese Theorien auf.

Die Memeseiten spielen deshalb mit der Vorstellung, dass jeder seinen eigenen Alien mit nach Hause nehmen kann, wenn der Sturm auf die Area 51 erfolgreich wäre, oder dass nach dem Sturm Aliens ausbrechen und uns anschließend vernichten könnten.

Was ist der Naruto-Run?

Das ist der Naruto-Run:

"If we naruto run, we can move faster than their bullets", steht in der Beschreibung des Events. Die Arme hinter den Körper und den Kopf nach vorne gelehnt, so geht der Naturo-Run – Die Idee, dass man so schneller rennen lann als eine Gewehrkugel, stammt aus der gleichnamigen Animeserie. Dort ist diese Art zu laufen der Signature-Move des Protagonisten und macht ihn schneller als alle anderen.

Was würde passieren, wenn am 20. September wirklich Leute versuchen zu stürmen?

Es ist niemandem zu raten, sich auf US-Militärgelände unbefugt Zutritt zu verschaffen. Ein Video von zwei Motorradfahrern zeigt beispielsweise wie rigoros gegen Menschen vorgegangen wird, die sich auf dem Gelände verfahren.

Die US-Behörden wissen natürlich längst über das Facebookevent bescheit. Auf Nachfrage der Washington Post antwortete eine Sprecherin der US-Air Force folgendes:

"[Area 51] is an open training range for the U.S. Air Force, and we would discourage anyone from trying to come into the area where we train American armed forces,” McAndrews said. “The U.S. Air Force always stands ready to protect America and its assets.”
Air Force-Sprecherin Laura McAndrewswahsington post

Das hört sich gefährlich an. Sollten also einige von euch schon darüber nachgedacht haben, für den 20. September ein paar Flugtickets nach Nevada zu buchen, lass es lieber. Es wird sicher auch einen Livestream geben. Dann seid ihr auch sicher vor den Aliens.

Stranger Things – Behind the Scenes der 3. Staffel

1 / 21
Stranger Things – Behind the Scenes der 3. Staffel
quelle: tina rowden/netflix
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

"Du fährst wie 'ne Sau!"

Keine Staffel 3 von "7 vs. Wild"? Fritz Meinecke feuert mit Aussagen Gerüchte an

Sieben Folgen "7 vs. Wild" bekamen die Fans auf Youtube bereits zu sehen. Trotzdem ist die Show noch recht weit am Anfang, denn es ist gerade mal Tag drei angebrochen. Für genügend Aufreger und Diskussionsstoff hat das Survival-Format allerdings schon gesorgt. So wurden beispielsweise schnell Spekulationen laut, die zweite Staffel der Show könnte gleichzeitig auch die letzte sein. Fritz Meinecke, Kandidat und gleichzeitig Erfinder des Projekts, heizt diese Gerüchte nun selbst auch noch an.

Zur Story