Willi Herren

Willi Herren war aktuell Kandidat bei "Promis unter Palmen". Bild: sat.1

"Wir sind fassungslos": Sat.1 setzt "Promis unter Palmen" nach Willi Herrens Tod vorzeitig ab

Willi Herren ist am Dienstag mit nur 45 Jahren gestorben. Das bestätigte sowohl die Polizei als auch sein Management. Während noch große Bestürzung und Trauer über den überraschenden Tod des Entertainers und aktuellen Kandidaten der zweiten Staffel "Promis unter Palmen" vorherrscht, entschloss sich Sat.1 bereits zu handeln.

Der Sender sagte nun watson dazu: "Eine traurige Nachricht hat uns heute erreicht: Willi Herren ist gestorben. Wir sind fassungslos. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Freunden. Aus Pietätsgründen wird SAT.1 die verbleibenden Folgen "Promis unter Palmen" nicht zeigen. Wir werden versuchen, einen würdigen Abschluss zu finden."

TV-Stars trauern um Willi Herren

Zahlreiche Fans und TV-Kollegen nehmen nun unter Willis letztem Instagram-Post vom 12. April Abschied von dem Entertainer, Schauspieler und Ballermann-Star, der gerade erst einen Stand für Reibekuchen eröffnet hatte. Andrej Mangold schreibt: "Ich kann es nicht glauben! Am Freitag wollte ich noch zu deiner Eröffnung kommen! Ruhe in Frieden, Willi. Ganz viel Kraft an deine Angehörigen."

Bild

So nehmen Pietro Lombardi und Georgina Fleur Abschied. Bild: Instagram/ Pietro Lombardi/ Instagram/ Georgina Fleur

Melanie Müller sagt: "Ich bin geschockt." Auch Katy Bähm ist über den plötzlichen Tod fassungslos: "Ich will das gar nicht glauben." Pietro Lombardi werde ihn ebenfalls vermissen: "Du warst ein toller, lustiger Mensch." Georgina Fleur sagt zudem: "Der größte, deutsche Realitystar aller Zeiten ist von uns gegangen! Willi, ich sitze hier und weine und versuche, dich anzurufen. Dein Handy ist aus. Lass es bitte nicht wahr sein! Ich will das nicht wahrhaben!" Chris Töpperwien pflichtet bei: "Du wirst uns allen sehr fehlen."

Bild

Chris Töpperwien ist ebenfalls fassungslos. Bild: Instagram/ Chris Töpperwien

Wie die "Bild"-Zeitung berichtete, soll am Dienstagmittag der Notruf in der Leitstelle der Feuerwehr eingegangen sein. Polizei, Notarzt und Rettungswagen seien daraufhin zu Willi Herrens Adresse im Kölner Stadtteil Mülheim geeilt. Todesursache soll laut "Bild"-Informationen eine Überdosis sein.

Wenn du jemanden kennst, der Suizidgedanken hat oder selbst welche hast

Bestimmte Dinge beschäftigen dich im Moment sehr? Du hast das Gefühl, dich in einer ausweglosen Situation zu stecken? Wenn du dir im Familien- und Freundeskreis keine Hilfe suchen kannst oder möchtest – hier findest du einige anonyme Beratungs- und Seelsorgeangebote:

Telefonseelsorge: Unter 0800 – 111 0 111 oder 0800 – 111 0 222 erreichst du rund um die Uhr Mitarbeiter, mit denen du über deine Sorgen und Ängste sprechen kannst. Auch ein Gespräch via Chat oder E-Mail ist möglich.

Kinder- und Jugendtelefon: Der Verein "Nummer gegen Kummer" kümmert sich vor allem um Kinder und Jugendliche, die in einer schwierigen Situation stecken. Erreichbar montags bis samstags von 14 bis 20 Uhr unter der Rufnummer 116 111.

Muslimisches Seelsorge-Telefon: Die Mitarbeiter von MuTeS sind 24 Stunden unter 030 – 44 35 09 821 zu erreichen. Bei MuTeS arbeiten qualifizierte Muslime ehrenamtlich. Ein Teil von ihnen spricht auch türkisch.

Hier findest du eine Übersicht aller telefonischer, regionaler, Online- und Mail-Beratungsangebote in Deutschland.

(jei, iger)

Lidl: Das ändert sich an der Supermarkt-Kasse

Seit Freitag braucht man beim Lidl-Einkauf keinen Geldbeutel mehr – nur noch das Handy. Mit Lidl Pay startet der Discounter das Bezahlen per Smartphone. Wie die Supermarkt-Kette mitteilte, können Kunden ab jetzt mit dem Scan der Lidl-Plus-App an der Discounter-Kasse bezahlen.

Das Feature muss natürlich vorher freigeschaltet werden. Vor dem ersten Einkauf mit der App müssen Kunden laut Lidl-Website "einmalig ihre Bankverbindung und ihre Adresse unter dem Punkt "Lidl Pay" in der Lidl-Plus-App …

Artikel lesen
Link zum Artikel