dpatopbilder - 20.06.2021, Italien, Rom: Fu
Italien ist mit neun Punkten Gruppensieger der Gruppe A.Bild: dpa / Massimo Insabato
Fußball International

Italien als Gruppensieger weiter – Türkei fliegt raus

21.06.2021, 07:48

Die italienische Fußball-Nationalmannschaft hat sich als Gruppensieger für das Achtelfinale der Fußball-EM qualifiziert. Die Auswahl von Nationaltrainer Roberto Mancini gewann am Sonntag mit 1:0 (1:0) gegen Wales, das sich als Gruppenzweiter dennoch für die K.o.-Runde qualifizierte. Die Schweiz kann nach dem 3:1 (2:0) gegen den Gruppenletzten Türkei auf den Sprung ins Achtelfinale als einer der vier besten Gruppendritten hoffen.

Ein Punkt gegen Ungarn reicht für K.o.-Runde

Löw sagte mit Blick auf die Partie gegen Ungarn am Mittwoch in München: "Es gibt ja keine Tage, an denen man völlig runterfährt als Trainer. Natürlich gibt so ein Erfolg eine gewisse Stärkung. Wir haben es selber in der Hand. Jetzt müssen wir gegen Ungarn nachlegen." Ein Punkt reicht sicher für die K.o.-Runde, ein Sieg könnte noch Platz eins in der Hammergruppe F bringen.

Wegen "möglicher diskriminierender Vorfälle" leitete die Europäische Fußball-Union (UEFA) auch in Bezug auf die beiden EM-Spiele Ungarns gegen Portugal am 15. Juni (0:3) und gegen Frankreich am 19. Juni (1:1) Ermittlungen ein. Französische Spieler waren am Samstag von einigen Fans teils wüst und rassistisch beschimpft worden. Nach dem ersten Gruppenspiel in Budapest soll Ronaldo laut portugiesischer Medien von manchen Zuschauern übel angefeindet worden sein.

(nb/dpa)

WM 2022: Magenta-TV-Übertragung von Argentinien gegen Saudi-Arabien sorgt für Fan-Frust

Katar, Ecuador, England, Iran, Senegal, Niederlande, USA und Wales hatten bislang bereits ihr erstes Gruppenspiel in der WM 2022 in Katar. Die Übertragungsrechte für die insgesamt 64 WM-Spielen teilen sich die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF sowie der Pay-TV-Sender Magenta TV. Davon überträgt Magenta 16 Spiele exklusiv.

Zur Story