Die Vergleiche mit Helene Fischer haben Vanessa Mai früher belastet.
Die Vergleiche mit Helene Fischer haben Vanessa Mai früher belastet.Bild: Imago Images/Future Image

Vanessa Mai über Vergleiche mit Helene Fischer: "Nicht möglich, da mitzuhalten"

03.12.2021, 09:44

Vanessa Mai wurde als Mitglied der Schlagerband Wolkenfrei bekannt, ist seit einigen Jahren aber auch solo sehr erfolgreich unterwegs: Ihr jüngstes Studioalbum "Mai Tai" schaffte es auf Platz drei der deutschen Charts. Stilistisch hat sich die Sängerin klar weiterentwickelt, ist jetzt stärker dem Pop zugeneigt – doch zu Beginn ihrer Karriere wurde die heute 29-Jährige immer wieder mit einem speziellen Vergleich konfrontiert.

Helene Fischer war bereits ein Star, als Vanessa Mai ihre Karriere begann – und oftmals der Maßstab, der bei der jungen Künstlerin angelegt wurde. Auf dem Youtube-Kanal "Brust raus" von "Dasding" sprach Vanessa jetzt über den Druck, der damit für sie einherging.

Vanessa Mai von Erfolgsdruck belastet

"Man muss sich das so vorstellen: Meine allererste Schlagzeile mit 20 war: 'Ist Vanessa Mai die neue Helene Fischer?', erklärt die "Happy End"-Interpretin zu ihrem Einstieg ins Musik-Business. Sofort bestand die Hoffnung, sie würde ebenso zu einer Überfliegerin im Schlagerbereich werden, was es für die damalige Newcomerin noch einmal schwieriger machte. Vanessa gesteht:

"Das hat mich in meiner ganzen Schlager-Karriere begleitet und auch belastet."
Vanessa Mai erklärt, wie sich ihre Einstellung verändert hat.
Vanessa Mai erklärt, wie sich ihre Einstellung verändert hat.bild: Youtube screenshot

Die Sängerin habe tatsächlich lange versucht, Helene Fischer das Wasser zu reichen, erkennt aber im Nachhinein, dass dies zum Scheitern verurteilt war. "Das war nicht möglich, da mitzuhalten", lautet nun ihr ehrliches Fazit.

Heute weiß Vanessa um die Absurdität der einstigen Helene-Fischer-Vergleiche und ergänzt dazu: "Mit jemandem verglichen zu werden, der zehn Jahre in der Branche ist, der viel weiter war und da mithalten zu können, ist ja gar nicht möglich."

Vanessa Mai fühlt sich nun freier

Jedoch ist es Vanessa Mai trotzdem gelungen, ihren eigenen Weg zu gehen, denn irgendwann konnte sie den Druck ablegen. "Mich davon freizumachen, ist für mich das Schönste, weil ich ich sein kann", versichert sie entsprechend ihren Fans im Interview.

Zur Schlagerbranche im Allgemeinen findet sie übrigens an mehreren Stellen kritische Worte und adressiert dabei auch Kollegen: "Man erwartet immer das Perfekte und das ist, wo ich sage, 'Nein, das ist nicht das Leben!' Ich finde das auch schade, dass viele im Schlager das auch vorleben", so Vanessa.

(ju)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Bibi Claßen: Mutmaßlich neuer Freund schwärmte einst von Youtuber-Beziehung

Auf Tiktok erschien jüngst ein Video mit Bildern, die zeigen, wie Bianca Claßen wohl einen anderen Mann küsst. Kurz darauf gab Julian die Trennung der beiden bekannt. Die Fotos aus dem TikTok zeigen einen Mann, der wie ein gewisser Timothy Hill aussieht. Während den meisten dieser Name bisher nichts sagte, könnte er treuen Fans jedoch ein Begriff sein. In einer Folge des Podcasts "Das ist ja Claße(n)" von Februar 2021 sprach er nämlich noch über das Paar Bibi/Julian.

Zur Story