TV
Bild

Christopher Rupp präsentiert den Löwen seinen besonders schmackhaften Angelköder, der jeden Fisch an die Angel ziehen soll. Bernd-Michael Maurer/tv now

Maschmeyer schnappt Dümmel Angel-Deal weg – dessen Gesicht begeistert die Zuschauer

In der "Höhle der Löwen" geht es um das große Geld: Sowohl für die Kandidaten, die auf eine Finanzspritze der Löwen hoffen – aber eben auch für die Löwen denn selbst. Denn die Investoren um Carsten Maschmeyer und Ralf Dümmel wollen natürlich auch selbst einen guten Deal landen.

"Höhle der Löwen": Kampf um Angel-Produkt zwischen Maschmeyer und Dümmel

Rupps Versprechen: "iCapio gibt dem Raubfisch, was er kennt und liebt: Den Geruch und Geschmack von echter Beute." Das machte auch den Löwen Appetit, sowohl Maschmeyer als auch Dümmel wollten bei Rupp einsteigen. Maschmeyer flötete anerkennend: "Ich weiß nicht, wie ich Ihnen helfen kann, aber ich finde Sie so toll."

Und auch der Teleshopping-König Dümmel verweist auf seine große Expertise: "Ich habe schon mal Angelkoffer verkauft." Na, dann... Schließlich meldete auch noch der Investor Georg Kofler Interesse an. Ein Löwen-Dreikampf um einen Köder? Da ist Maschmeyer überrascht. Zu seinen Konkurrenten meint er: "Habt ihr euch das vorstellen können, dass wir drei uns mal um Köder streiten?"

"Höhle der Löwen": Netz lacht über Reaktion von Ralf Dümmel

Bei so vielen Angeboten muss der Hobby-Angler Rupp erstmal nachdenken – hinter den Kulissen des "Die Höhle der Löwen"-Sets telefoniert er mit seiner Frau. Und schließlich entschied er sich für Carsten Maschmeyer.

Dass dieser Fang Dümmel durch die Lappen geht, konnte der Star-Investor kaum glauben. Seine Reaktion sorgte im Netz für Geschmunzel – und auch ein wenig Erstaunen:

Doch, das ist wirklich passiert:

Sogar Dümmel selber äußerte sich:

Maschmeyer freute sich hingegen über den Deal – und erklärt seine Entscheidung so:

Aber, lieber Ralf Dümmel, der nächste Deal kommt bestimmt.

(pb)

Die Geschichte des Bundestages in 17 Daten

Ab jetzt AfD-Osten? So ein Quatsch!

Themen

Beim Date mit Bachelorette Melissa kommt es Leander fast hoch

Schon vier Wochen balzen eine stattliche Anzahl gut frisierter Jungcasanovas um das Herz der Pietro Lombardi Flirtopfer Melissa, die (so wird jedenfalls über sie im Vorspann gesungen) on fire ist. On fire sind auch die verbliebenen Jungs. Im Battle of the Bachelorette-Boys bahnt sich unter den elf verbliebenen Kandidaten der erste ausgewachsene Hauskrach an. Schon im Teaser zu Folge vier hört man entgeisterte Lover-Aspiranten in Panik mutmaßen: "Man munkelt, es gibt ein erstes …

Artikel lesen
Link zum Artikel