Bild

Bei "Germany's Next Topmodel" wurde von Ashley Amega eine Charakterverädnerung gefordert. screenshot: instagram/ ashley_amg

"Wurde drangsaliert": Aktuelle "GNTM"-Kandidatin packt über Show aus

Die laufende Staffel "Germany's Next Topmodel" ist im vollen Gange. Am Donnerstagabend ging es für die Kandidatinnen um den Einzug in die Runde der Top 10. In diesem Stadium der Sendung scheinen sich auch die Ansprüche der Jury an die angehenden Models zu verändern.

Die Jurastudentin Ashley Amegan hatte in den vergangenen Wochen oft mit Topleistungen überzeugt, sich zuletzt sogar einen sehr umkämpften Job als Werbegesicht von Opel ergattert.

"GNTM": Ashley Amegan wegen Typveränderung unter Druck gesetzt – Befehle hinter der Kamera

Ums Weiterkommen müsste sie sich demnach theoretisch eher keine Sorgen machen müssen. Dennoch wurde laut eigenen Angaben mehr von ihr verlangt am Set – und das nicht immer freundlich.

Wie Ashley ihren Fans in ihrer Instagram-Story mitteilte, wollte die "GNTM"-Jury von ihr eine markante Charakterveränderung. Sie verriet, dass man sie dafür ganz schön unter Druck gesetzt habe.

Das Model erklärt: "Es war so, dass ich seit der Opel-Folge sehr drangsaliert wurde, dass ich mich ändere". Die Beurteilung ihrer Leistung sei zunehmend anhand von ihrer Persönlichkeit erfolgt und wenig anhand ihrer Performance vor der Kamera oder auf dem Laufsteg. "Es hieß, ich muss extrovertierter werden", berichtet Ashley von den Befehlen hinter der Kamera.

Ashley im Streit mit Dascha bei "GNTM"

Unter den Top 10 würden nicht mehr einfach gute Models gesucht, es gehe auch darum, dass sich die jungen Frauen gut verkaufen können. Und das kann Ashley Amegan auch nachvollziehen: "Ich meine, Einschaltquoten sind mega-wichtig, und deswegen kann ich es der Produktion auch nicht übel nehmen".

In der vergangenen Ausgabe war Ashley in die Kritik geraten, nachdem sie Konkurrentin Dascha Carrieros im Gespräch mit einer anderen Kandidatin als "vulgär" bezeichnet hatte.

Dieser Lästermitschnitt kommt jedoch selbst für "GNTM"-Fans unvermittelt, "nachdem ich mich zehn Folgen lang aus jeglichem Streit herausgehalten habe und nie negative Kommentare über irgendjemanden losgelassen habe", wie Ashley selbst erklärt.

Ashley haderte schon mehrmals mit "GNTM"

Ob sie ihr Selbstbewusstsein noch steigern, und ob solche Schnittmanipulationen der Weg zu diesem Ziel sind, bleibt abzuwarten. Unter die Top 10 hat sie es zumindest geschafft.

Aber so wie sie über "GNTM" spricht, klingt es nicht wirklich, als wäre Ashley glücklich mit dem Format. In der vergangenen Episode spielte sie offen mit dem Gedanken, die Show zu verlassen, weil sie sich nicht wohlfühlt, entschied sich dann aber fürs Bleiben.

In einer kürzlichen Frage-Antwort-Runde auf Instagram hatte Ashley außerdem erklärt, warum sie für ihre zukünftigen Modeljobs keine "GNTM"-Fotos als "Visitenkarte" verwenden werde. "Ich bin sehr pingelig mit meinen professionellen Fotos, da sie meine Visitenkarte als Model darstellen. Deshalb werde ich auch keine 'GNTM'-Bilder nutzen, um mich später im High-Fashion-Bereich zu etablieren", sagte Ashley. Heidi Klum werden diese Worte nicht gefallen.

(vdv)

Thomas Gottschalk verliert die Geduld in RTL-Show: "Halt's Maul!" – Zuschauer feiern ihn

Vor der neuesten Ausgabe von "Denn sie wissen nicht, was passiert! Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show" musste sich Günther Jauch schon zweimal aufgrund seiner Corona-Infektion krankmelden. In beide Sendungen wurde er allerdings per Videoschalte eingebunden und unterrichtete die Zuschauer über seinen Gesundheitszustand. Bevor das Format bei RTL eine Pause einlegt, hieß es nun noch einmal zittern: Würde der Moderator vielleicht diesmal rechtzeitig fit werden?

Am Freitagabend vermeldete "rtl.de" …

Artikel lesen
Link zum Artikel