TV
Bachelor Finalistinnen

"Der Bachelor": Die Finalistinnen Wioleta und Diana. Bild: Screenshot TVNOW

Freund vom Bachelor ätzt gegen Finalistin: "Wie ein kleines, pubertierendes Mädchen"

Zwei Frauen stehen im großen "Bachelor"-Finale: Wioleta und Diana. Für Desiree hatte es nach den Dream-Dates nicht gereicht. Schade, findet Sebastians guter Freund Kai Pierre Thieß. Er sprach im Audionow-Podcast über seinen Kumpel und fand deutliche Worte zu seiner Frauenwahl.

Klar, als Freund sieht er Sebastian natürlich mit etwas anderen Augen als viele andere Zuschauer. Während Sebastian in den Medien als derjenige mit dem hohen Frauenverschleiß, der die Damen für einen Kuss sogar gehörig unter Druck setzt, dargestellt wird, sieht er in ihm eher den bodenständigen Handwerker, der es mit den Frauen langsam angehen lässt. "So ist er ja sonst nicht drauf, wie man ihn da vor der Kamera sieht", meint Kai Pierre. Er sei eine "coole Socke", ein "offenes Buch" und möge "keine Geheimnisse und Betrügereien". Zu Annäherungsversuchen käme es sonst bei ihm nicht so schnell.

Sebastians bester Freund ätzt gegen Wioleta

Aber im TV ist alles anders. Dort küsst er viel und schnell. Sogar so viel, dass er am Ende der Staffel sogar mit Knutschelor Daniel Völz gleichgezogen ist. Beide küssten insgesamt sechs Frauen. Kai Pierre findet das nicht weiter problematisch. Anders sieht das allerdings mit den Frauen aus. Die Auserwählten werden von ihm nämlich nicht alle abgesegnet.

Während Diana von Kai Pierre das Prädikat "authentisch" und für einen Grillabend geeignet, verliehen bekam, fiel sein Urteil im Falle Wioleta vernichtend aus.

"Er sieht ja wieder nur das, was er mit den Mädels zusammen erlebt und nicht das, was drumherum passiert", sagte Sebastians bester Freund im Podcast. Und er setzte noch einen drauf:

"Als Zuschauer und Freund von ihm, denke ich, 'mein Gott, lass dich doch jetzt nicht darauf ein, lass dich davon doch jetzt nicht einwickeln'. Das ist ja wie ein kleines, pubertierendes Mädchen, das mit den Augen rollt. Ja, sie ist wunderhübsch, auf jeden Fall. Aber sie zieht ja eine emotionale Nummer nach der anderen ab."

Wioleta drücke auf die Tränendrüse

Mit ihrem Verhalten würde sie auf jeden Fall Sebastians Beschützerinstinkt triggern, aber ihn als Zuschauer "nervt's einfach". "Ich nehme sie auch als sehr unreif und sehr wenig sich selbst bewusst wahr. Sie ist wie eine junge Teenagerin, die ihr Ding durchdrucken will und auf die Tränendrüse drückt", ätzte er weiter gegen die Finalistin. Sie verkaufe sich in seinen Augen völlig unter Wert.

Der Bachelor: Folge

Wioleta kommt bei Kai Pierre gar nicht gut an. Bild: TVNOW

Er glaubt, sie sei eher eine Frau, die "in zweiter Reihe geheiratet wird" – von einem älteren Mann, der ihr dann die ganze Aufmerksamkeit entgegenbringt, die sie braucht. Sie zeige so viel Unsicherheit, das sei unsexy. Sebastian selbst merkt davon nichts, ist er sich sicher, denn der sei geblendet und würde auch ihren Charakter nicht sehen.

Kai Pierre hat eine klare Favoritin

Dass Wio es mit ihrem Verhalten sogar bis ins Finale geschafft hat, wunderte Kai Pierre gewaltig. Damit hätte er "im Leben nicht" gerechnet. Puh, ganz schön deutliche und harte Worte.

Für Desiree hingegen hatte er nur lobende Worte übrig – vor allem angesichts ihres starken Abgangs nach der Rosenübergabe. Kein böses Wort kam über ihre Lippen. Sie sei eine „tolle Frau“ und habe Größe gezeigt, urteilte er.

Für Kai Pierre steht die große Favoritin auf die letzte Rose schon fest: Diana. Und selbst, wenn es mit ihr nichts werden würde, sie würde er dennoch gerne mal kennenlernen.

(jei)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Interview

Rechtsextremismus-Experte zu Naidoo: "Bestärkt Menschen in ihrem Hass"

Sänger Xavier Naidoo steht in der Kritik, in einem am Dienstag erschienenen Video rechte Verschwörungstheorien und fremdenfeindliche Ressentiments zu verbreiten.

RTL zog die Konsequenzen aus dem Video und warf Naidoo mit sofortiger Wirkung aus der "DSDS"-Jury.

Naidoo hatte zuvor auf Facebook jegliche Rassismus-Vorwürfe zurückgewiesen. Gleichzeitig untermauerte er seine Äußerungen gegenüber Migranten mit weiterer Kritik:

Watson hat mit dem Autor Tobias Ginsburg gesprochen. Er ist Experte für …

Artikel lesen
Link zum Artikel