Moderator Klaas Heufer-Umlauf (l.) wird von Komiker Kurt Krömer (r.) mit Essen beschmissen.
Moderator Klaas Heufer-Umlauf (l.) wird von Komiker Kurt Krömer (r.) mit Essen beschmissen.
Prosieben/Screenshot

"Late Night Berlin": Klaas macht ein Spiel mit seinem Gast – dann eskaliert es

04.03.2020, 15:55
Deana Mrkaja
Deana Mrkaja
Deana Mrkaja
Folgen

Nach vier Jahren Pause meldet sich Komiker Kurt Krömer wieder zurück und ist bei Klaas Heufer-Umlaufs "Late Night Berlin" zu Gast. Statt eines Gesprächs geht es am Ende um Beschimpfungen. Schuld daran: Krömers Hautcrème "La Crôme", die er während seiner Fernsehpause entwickelt hat. Nur: Ernst zu nehmen ist das Ganze natürlich nicht.

Bei der Anmoderation nennt Klaas Kurt Krömer noch den "lustigsten Komiker, den die Hauptstadt zu bieten" hat, doch schon kurz danach wechselt die Stimmung. Krömer behauptet, in seiner vierjährigen Pause, in der er "von seinem Ersparten" gelebt habe, eine Crème namens "La Crôme" entwickelt zu haben: "Die kostet 174 Euro. Das hört sich jetzt erst mal viel an, aber das ist eine Zaubercrème. Die kann man über meinen Insta-Channel kaufen."

Kurt Krömer behauptet, eine neue Hautcrème entwickelt zu haben.
Kurt Krömer behauptet, eine neue Hautcrème entwickelt zu haben.
Prosieben/Screenshot

Doch dann packt Klaas die vermeintliche Wahrheit aus: Seine Recherchen hätten ergeben, die Crème funktioniere nicht bei allen und er zeigt zwei Videos, die das bestätigen. Eines von Moderatorin Sylvie Meis und eines vom Blogger Riccardo Simonetti, der in dem Video sagt: "Das ist der allergrößte Mist. Ich würde mir lieber Scheiße ins Gesicht schmieren als das."

Riccardo Simonetti über "La Crôme".
Riccardo Simonetti über "La Crôme".
Prosieben/Screenshot

"Nach diesem Auftritt hier kann ich mich nicht mehr blicken lassen. Ich werde hier vorgeführt und am Nasenring durchs Dorf gezogen", sagt Krömer.

Bei einem Spiel eskaliert die Lage

Als der Moderator das aus der Sendung bekannte Spiel "Tisch für Zwei" spielen möchte, bei dem sich Klaas und Gast an einem gedeckten Tisch gegenübersitzen und eine zufällig ausgewählte Rolle spielen müssen, rastet Krömer aus: "Du kannst mich am Arsch lecken mit deinen lustigen Spielchen!" Erst bewirft er Klaas mit Essen und beginnt dann, die gesamte Spiel-Kulisse zu demolieren.

Klaas Heufer-Umlauf steht mitteln in der zerstörten Spiel-Kulisse.
Klaas Heufer-Umlauf steht mitteln in der zerstörten Spiel-Kulisse.
Prosieben/Screenshot

Es fallen noch ein paar Beleidigungen. "Du bist ein richtiger Pimmel!", gibt der Komiker Klaas noch zu verstehen, bevor er am Ende das Studio verlässt. "Damit muss ich wohl leben", antwortet der "Late Night Berlin"-Moderator.

Natürlich ist das alles nicht ernst zu nehmen. Es gibt auch keine Crème von Kurt Krömer zu kaufen, dafür gibt es jedoch seit September 2019 eine neue Sendung im Rbb, für die Krömer an diesem Abend Werbung macht.

Klaas bedankt sich mit Staatsakt bei umweltbewussten Menschen

Doch noch mehr passiert in der Sendung am Montagabend: Klaas wollte sich gebührend bei Menschen bedanken, die die Welt besser machen. Mit kleinen Taten, die keiner sieht: "Gute Taten finden unbeobachtet statt".

Deshalb platzierte sein Team eine Tüte Müll direkt vor einem Mülleimer in Berlin. "Das ist nur Styropor drin. Sonst hebt das keiner auf. Einen abgelutschten Döner nimmt ja niemand in die Hand", erklärt der Moderator den Test. Mit versteckter Kamera filmen sie das Geschehen und hoffen auf jemanden, der den Müll vom Boden nimmt und in die Tonne wirft.

Und tatsächlich ist das zwei Mal der Fall: Die erste Kandidatin kann sich als Dank über einen Privatauftritt von Revolverheld-Frontmann Johannes Strate freuen.

Dieser Einsatz gegen Müll auf der Straße wird von Klaas belohnt.
Dieser Einsatz gegen Müll auf der Straße wird von Klaas belohnt.
Prosieben/Screenshot
Müll aufheben lohnt sich: Johannes Strate bedankt sich mit einem Ständchen.
Müll aufheben lohnt sich: Johannes Strate bedankt sich mit einem Ständchen.
Prosieben/Screenshot

Doch das war noch nicht alles: Die nächste Kandidatin erhält einen ganzen Staatsakt.

Mit U2-Coverband und Dinosaurier bedankt sich Klaas bei der Frau, die den Müll aufgehoben hat.
Mit U2-Coverband und Dinosaurier bedankt sich Klaas bei der Frau, die den Müll aufgehoben hat.
Prosieben/Screenshot

Mit Trompeten, einem Flachbildfernseher, einem Pokal, einer U2-Coverband, einem Dinosaurier und Axel Schulz, der staatsmännisch eine Rede hält: "Im Namen der Bundesrepublik möchte ich dir meinen Dank aussprechen. Mir haben schon ganz andere in die Fresse gehauen, aber was du heute gemacht hast, hat mich umgehauen. Du bist ein Vorbild für mich und ganz Deutschland."

Axel Schulz hält die Dankesrede.
Axel Schulz hält die Dankesrede.
Prosieben/Screenshot

Die junge Frau weiß gar nicht, wie ihr geschieht und guckt sich ungläubig das Geschehen an – bis Klaas Heufer-Umlauf sich zeigt und ihr die Situation erklärt.

Alle neuen Serien von Apple TV Plus

1 / 14
Alle neuen Serien von Apple TV Plus
quelle: apple
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

SDP, wie haltet ihr es miteinander aus?

Themen

Weitsicht vor der Abwahl? Andreas Scheuer bewirbt sich um Mini-Job bei der "heute-show"

Acht Tage vor der Bundestagswahl treibt der Wahlkampf seltsame Blüten: Ein TV-Triell wie eine "Asi-Talkshow", ein Minister, der sich schon nach einem neuen Job umsieht – und eine Partei, die sich zur Motivation eines Films bedient, der Kriminalität und Morallosigkeit feiert. Die "heute-show" verwertete alle Vorlagen.

In "The Wolf of Wall Street" motiviert der von Leonardo DiCaprio gespielte Finanzguru Jordan Belfort seine Mitarbeiter mit einer aufpeitschenden Rede zu bedingungsloser Loyalität und unbändigem Einsatz für das Wohl des großen Ganzen – der Firma. Genau diesen Film hatten sich ein paar "Lurche von der Jungen Union" (O-Ton Oliver Welke, "heute-show"-Moderator) am Rande eines TV-Triells als Motivationsvideo ausgesucht und unterlegten die entfesselte Rede mit Untertiteln ("Wir. Gewinnen. Diese. …

Artikel lesen
Link zum Artikel