Schoss wieder ein Tor: Robert Lewandwoski
Schoss wieder ein Tor: Robert LewandwoskiBild: imago images / GEPA pictures

Nach Chancenwucher: FC Bayern gewinnt Champions-League-Auftakt

18.09.2019, 23:0419.09.2019, 00:18

Erst mühevoll, dann doch ganz klar: Der FC Bayern München ist mit dem erhofften klaren Heimsieg in die neue Champions-League-Saison gestartet. Die Mannschaft von Trainer Niko Kovac gewann die Auftaktpartie in der Gruppe B gegen Roter Stern Belgrad am Mittwochabend mit 3:0 (1:0).

Kingsley Coman brachte den deutschen Fußball-Rekordmeister vor 70.000 Zuschauern in der 34. Minute in Führung. Erst am Torjäger Robert Lewandowski (80.) und Thomas Müller (90.+1) machten in der Schlussphase alles klar.

Zum 16. Mal in Serie gewannen die Bayern damit ihr Auftaktspiel in der europäischen Fußball-Königsklasse. In ihrer Gruppe treffen die Münchner noch auf Tottenham Hotspur und Olympiakos Piräus.

(bn/dpa)

10 Fast-Transfers, die nur knapp scheiterten

1 / 23
10 Fast-Transfers, die nur knapp scheiterten
quelle: imago sportfotodienst
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Eintracht Frankfurt: Entscheidung bei Hinteregger laut Bericht gefallen

Der Gewinn der Europa League spült Eintracht Frankfurt viel Geld in die Kassen. Für die Anhänger der SGE, die jahrelang wenig zu feiern hatten, ist das ein ganz ungewohntes Szenario. Prompt träumen sie am Main von Star-Transfers wie etwa Emre Can. Der Nationalspieler steht bei Borussia Dortmund angeblich vor dem Aus und wurde von Moderator Etienne Gardé in der YouTube-Fußballshow "Bohndesliga" jüngst als Eintracht-Neuzugang ins Spiel gebracht.

Zur Story