Internet

R.I.P Dawanda: Auf diese 13 gebastelten Schätze werden wir bald verzichten müssen

team watson

Dawanda schließt seinen Online-Marktplatz im August.

Für die, die es nicht kennen: Dawanda ist (noch) ein Onlinehändler für sogenannte DIYler, also Hobbykünstler die sich mal so richtig "austoben" wollen.

Wir haben uns dort nochmal umgeguckt und die schönsten Schätze für euch herausgesucht. 

Ob gefilzt, gehäkelt oder irgendwie zusammengehämmert. Wir lieben ALLES! 

Die wunderschöne Claudine

Bild

Wir würden daran gerne riechen

Bild

Jedes Kind würde vor dieser Puppe wegrennen. Auch wir.

Bild

Elefant + Monster = "Eliza"

Bild

Wir. Lieben. Theo. 

Bild

Uhlala, ein Unikat!

Bild

Wer diese "Sandalen" hat, hat die Kontrolle über sein "Leben" verloren

Bild

Die Puppe ist irgendwie süß, aber irgendwie komisch, aber irgendwie süß, aber irgendwie auch komisch, aber irgendwie auch süß...

Bild

Wer dieses Gastgeschenk verschenkt, braucht keine Freunde! (Ja, es ist eine gehäkelte Streichholzschachtel)

Bild

Ein Traum für jede handelsübliche Toilette!

Bild

Das Must-Have zur Fashion Week: Toilettenpapier-Ohrringe!!!

Bild

Hat jemand eine Kette gesehen? Wir sehen da keine Kette!

Bild

Clowns sind einfach IMMER gruselig!

Bild

Gibt's die auch in meiner Größe?

Bild

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Paypal und Ebay trennen sich: Was das für Händler und Käuferschutz bedeutet

Die Online-Plattform Ebay und der Online-Bezahldienst Paypal gehen künftig getrennte Wege.

16 Jahre lang hat der Internet-Gigant Ebay eng mit dem von Elon Musk gegründeten Zahlungsanbieter zusammengearbeitet. Bis 2014 hatte Paypal sogar zum Ebay-Konzern gehört.

Doch von nun an möchte Ebay den End-to-End-Zahlungsprozess selbst durchführen. Die exklusive Vereinbarung beider Unternehmen wird jetzt aufgelöst.

Statt auf Paypal greift Ebay in Zukunft auf den niederländischen Konzern Adyen zurück. In …

Artikel lesen
Link zum Artikel