GZSZ

Normalerweise läuft ab 19.40 Uhr "GZSZ" bei RTL. Bild: tvnow

RTL bricht "GZSZ"-Ausstrahlung ab

"GZSZ" ist seit vielen Jahren eine feste Instanz im Vorabendprogramm von RTL. Dass die Daily mal ausfällt, kommt so gut wie nicht vor. Dass sie gar abgebrochen wird? Quasi undenkbar. Aber genau das ist nun am Mittwochabend passiert.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten tagten am Mittwoch mal wieder, um über eine mögliche Verlängerung des Lockdowns und weitere oder veränderte Maßnahmen zu beratschlagen. Eigentlich sollte der Bund-Länder-Gipfel um 14 Uhr beginnen, doch erst mit einer knappen Stunde Verspätung ging es dann tatsächlich los.

RTL bricht "GZSZ"-Folge ab

Und nicht in allen Punkten wurde man sich schnell einig. So zog sich die Sitzung bis in den Abend. Erst gegen 19.40 Uhr ist Schluss. 19.40 – für "GZSZ"-Fans eine magische Uhrzeit, denn dann startet täglich die Serie auf RTL. So auch am Mittwoch, aber nach wenigen Minuten beschloss der Sender, die Ausstrahlung wieder abzubrechen.

Stattdessen wurde live die Pressekonferenz mit Angela Merkel übertragen, in der die Kanzlerin über die Beschlüsse informierte. Der Lockdown wird erst einmal bis zum 7. März verlängert.

Wo es die "GZSZ"-Episode nun zu sehen gibt

Und die "GZSZ"-Fans? Die waren nun zwar gut informiert, schauten allerdings in die Röhre. Die aktuelle Folge wurde im Anschluss nicht erneut gestartet und wird auch nicht alternativ am Donnerstagabend erneut ausgestrahlt. RTL verwies stattdessen auf den Streaming-Dienst TVNow.

Im TV wird die Folge lediglich auf dem Wiederholungs-Sendeplatz am Donnerstagmorgen um 8.30 Uhr gezeigt.

(jei)

"Maybrit Illner": Lauterbach warnt vor Tragödie und versteht Debatte um Notbremse nicht

Bewegen wir uns mit Merkels verspäteter Notbremse vom Dauer-Streit zum Dauer-Lockdown? Diese Frage diskutierte am Donnerstagabend Maybrit Illner mit ihren Gästen. Und eines steht nach der ZDF-Sendung jedenfalls fest: Gestritten wurde ordentlich. Ob der ewige Streit um die Corona-Maßnahmen uns auch einen Dauer-Lockdown bescheren wird, bleibt offen.

Vize-Kanzler Olaf Scholz jedenfalls stand bei "Maybrit Illner" fest hinter der Einführung einer bundesweiten Notbremse. Christian Lindner dagegen …

Artikel lesen
Link zum Artikel