Bald wieder in einem Team? Cristiano Ronaldo und Toni Kroos während der EM 2021
Bald wieder in einem Team? Cristiano Ronaldo und Toni Kroos während der EM 2021
Bild: dpa / Federico Gambarini

Reunion mit Ronaldo? Juventus zeigt Interesse an Kroos

30.07.2021, 16:30

Sie wohnten in Madrid direkt nebeneinander – und bald auch in Turin? Juventus Turin, der Verein von Superstar Cristiano Ronaldo, beschäftigt sich wohl mit einer Verpflichtung von Toni Kroos. Wie die spanische "Mundo Deportivo" berichtet, sucht Juventus Verstärkung für das zentrale Mittelfeld, um den Gewinn der Champions League zu forcieren. Wer würde da nicht besser passen, als der viermalige Champions-League-Sieger Toni Kroos?

"Ich habe vier Saisons mit ihm zusammengespielt und übertreibe nicht, wenn ich sage, dass ich natürlich auch mit ihm und wegen ihm die größten Erfolge eingefahren habe."
Kroos über die Zeit mit Cristiano Ronaldo

Der Weltmeister von 2014 kennt bereits den Superstar Cristiano Ronaldo und spielte von 2014 bis 2018 mit ihm zusammen. "Ich habe vier Saisons mit ihm zusammengespielt und übertreibe nicht, wenn ich sage, dass ich natürlich auch mit ihm und wegen ihm die größten Erfolge eingefahren habe. Wir waren während der ganzen Zeit auch privat Nachbarn. Von daher habe ich mich natürlich gefreut, ihn mal wieder zu sehen", sagte Kroos nach der EM-Begegnung Portugal-Deutschland. Dort hatten beide noch nach dem Abpfiff miteinander gesprochen und sich herzlich verabschiedet.

Die "Mundo Deportivo" berichtet gar von einem 40-Millionen Angebot, das Juventus den Königlichen vorgelegt haben soll. Juves Plan sei mehrere Spieler zu verkaufen, um Geld für Kroos zu generieren. Unter anderem Merih Demiral, an dem der BVB zuletzt Interesse zeigte. Dazu schwingt der Name Kylian Mbappe seit Jahren über Real Madrid und die Verantwortlichen rund um Präsident Florentino Perez sind wohl gewillt, alles zu versuchen, um den französischen Superstar nach Madrid zu locken.

Eine Reunion mit Ronaldo ist unwahrscheinlich

Wie viel an den Gerüchten wahr ist? Bislang machte Toni Kroos nicht den Eindruck, dass er bei Real Madrid unzufrieden ist oder gar den Verein wechseln wolle. Besonders nach seinem Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft will er sich auf den Vereinsfußball konzentrieren und mehr Zeit mit der Familie verbringen. "Worauf ich jetzt schon wieder Bock habe, ist Sachen zu gewinnen", sagte er in der letzten Folge seines Podcasts "Einfach mal luppen", den er zusammen mit seinem Bruder Felix hat.

In Madrid hatte er seine bislang erfolgreichste Zeit als Profifußballer. Gewann 14 Titel in sieben Jahren. Weiterhin erzählte er im Podcast, dass er und seine Frau aktuell das Haus in Madrid umbauen lassen. Es würde doch stark verwundern, wenn Toni Kroos Real Madrid in diesem Sommer verlassen würde. Eine Reunion mit Cristiano Ronaldo muss also aller Voraussicht nach noch warten.

(drob)

Nach Druck von Nagelsmann – Sabitzer geht wohl zu Bayern

Hinter den Bayern-Kulissen gibt es Reibungen: Julian Nagelsmann soll mit dem derzeitigen Kader nicht zufrieden sein, berichtet die "Bild"-Zeitung. Der Trainer soll im Hintergrund Druck auf den Bayern-Vorstand ausüben und hat damit offenbar einen ersten Erfolg. Der Leipziger Top-Spieler Marcel Sabitzer könnte laut "Sport Bild" bald nach München wechseln.

Die Vertragsdauer und das Gehalt sollen bereits geklärt sein, aber zu einer Einigung zwischen RB Leipzig und dem FCB ist es demnach bisher noch …

Artikel lesen
Link zum Artikel