Supermarkt
Viele Filialen gleichen ihre Angebote an. Das Unternehmen liefert 2020 Informationen im Newsletter nicht nur über Karriere, Reisen oder das Unternehmen selbst, sondern auch über Produkt Preise und die geplante Fusion der beiden Aldi-Schwestern. Im Zuge dessen ist sicher mit einigen Angeboten und Sonder-Preisen zu rechnen, frische Qualität rund um die Uhr in die Welt

Gerüchte meinen: Aldi Süd und Nord fusionieren. Aber stimmt das auch? Bild: imago images / chromorange

Fusion von Aldi Nord und Süd? Das sagt der Discounter

Aldi Süd und Aldi Nord – zwei Konzerne, ein Name. Zum Teil unterscheidet sich das Sortiment, Kunden im Grenzgebiet schwören auf ihren Aldi. Warum also keine Fusion? Mit the best of both worlds?

Wie das "Manager Magazin" exklusiv erfahren haben will, planen die Discounter einen Zusammenschluss – "mit nahezu identischen Organisationsstrukturen und gleichem rechtlichen Rahmen". Das Magazin zitiert aus einem Protokoll von Spitzenmanagern. Das Ziel der Fusion sei demnach: "Verringerung von Redundanzen bis hin zu einer gesellschaftsrechtlichen Verflechtung".

Stimmt alles nicht, wie Aldi Süd auf Nachfrage von watson erklärte.

"Gerne möchten wir klarstellen, dass es keine Planungen gibt, einen – so wie es im 'Manager Magazin' heißt – "einheitlich gesteuerten Verbund" aufzubauen."

Aldi Süd über eine angebliche Fusion

"Eine organisatorische oder rechtliche Zusammenführung der Unternehmensgruppen Aldi Nord und Aldi Süd ist nicht geplant", hießt es weiter. Auch eine Zusammenarbeit der beiden Discounter ändere an der rechtlichen und wirtschaftlichen Eigenständigkeit der Konzerne nichts, erklärte Pressesprecherin Nastaran Amirhaji gegenüber watson.

Aldi Süd und Aldi Nord haben andere Idee und gleichen Produkte an

Jedoch werde sich eine Unternehmensgruppe mit bestimmter Warengruppen für einzelne Produkte beschäftigen. Fakt ist: Aldi Süd und Nord werden Teile der Sortimente beider Discounter angleichen, so Aldi Süd gegenüber watson.

Das betrifft die Eigenmarken der Discounter. Die Zwillingsdiscounter wollen die besten Produkte beider Läden zusammenstellen, heißt es in der Mitteilung.

Abschließend erklärt Aldi Süd, dass beide Konzerne schon immer zusammengearbeitet haben – diese werde in Zukunft weiter intensiviert. Vielleicht kommen die Kunden von Aldi Süd dann in den Genuss von Aldi-Nord-Produkten und anders herum. Einen ersten Bericht über die Annäherung beim Produktangebot gab es bereits im vergangenen Jahr.

Gerüchte über eine Fusion von Aldi Süd und Nord gibt es seit Jahren, immer wieder aber dementierten die Discounter die Berichte.

(lin)

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Coronavirus: Kein Klopapier im Supermarkt? Hersteller gibt Entwarnung

Ob Konserven, Nudeln oder Klopapier: Aus Angst vor den Folgen des neuartigen Coronavirus decken sich einige Menschen mit Vorräten ein. In den sozialen Netzwerken kursieren jede Menge Bilder von leeren Supermarktregalen. Mitunter entsteht der Eindruck, es herrsche Produktknappheit. Stimmt das?

Von einem Lebensmittelengpass kann Experten zufolge keine Rede sein. Hygieneartikel sind derzeit in einigen Läden zwar ausverkauft, können aber nachbestellt werden. Fotos von leeren Regalen zeigen …

Artikel lesen
Link zum Artikel