Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Diese Waffensysteme kamen in Syrien zum Einsatz

14.04.18, 16:34

Geht es um Militärschläge, bleiben viele Details im Dunkeln. Was über die Waffensysteme beim Angriff auf Syrien bekannt ist:

Marschflugkörper

Anders als ballistische Raketen sind sie mit eigenem Antrieb unterwegs. Die Cruise Missiles treffen ein zuvor programmiertes Ziel automatisch. Gängiges Modell des US-Militärs ist der auf Schiffen stationierte "Tomahawk", der auch im Golfkrieg 1991 und 2003 im Irak zum Einsatz kam. Reichweite: bis zu 2500 Kilometer.

Ein Marschflugkörper vom Typ

Ein Marschflugkörper vom Typ "Tomahawk". Bild: Navy Visual News Service/dpa

Briten und Franzosen setzen auf ein gemeinsam entwickeltes Modell mit Namen "Storm Shadow" oder "Scalp". Es kann von Kampfjets wie dem Tornado oder der französischen Rafale abgefeuert werden.

Die Entwicklungen nach den Militärschlägen in Syrien:

Flugzeuge

(FILE) A undated handout image provided by United States Air Force showing a B-1B Lancer bomber from the 116th Bomb Wing during a training mission. A United States B1 bomber exploded 04 April 2008 as it landed at Qatar's al-Udeid airbase, the Doha-based al-Jazeera satellite broadcaster reported. The network cited 'technical reasons' for the crash of the US aircraft, but did not say whether the incident resulted in casualties. EPA/STAFF SGT. JERRY MORRISON/HO EDITORIAL USE ONLY +++(c) dpa - Bildfunk+++ |

Ein B-1-Bomber. Bild: UNITED_STATES_AIR_FORCE/dpa

Weitere Marschflugkörper feuerten die USA nach eigenen Angaben von vierstrahligen B-1-Bombern ab. Grossbritannienwar mit mehreren Tornados am Militärschlag beteiligt. Die Franzosen setzten insgesamt neun Jagdbomber vom Typ Rafale und Mirage sowie Luftaufklärer und Tankflugzeuge ein.

Schiffe

Mindestens ein im Roten Meer stationiertes Kriegsschiff der US-Marine war nach Medienberichten an den Luftschlägen beteiligt, die Zerstörer können Dutzende Cruise Missiles transportieren.

ufnahme der USS Donald Cook. Das Schiff der Zerstörer-Klasse ist in der Lage, Marschflugkörper abzufeuern.

Aufnahme der USS Donald Cook. Das Schiff der Zerstörer-Klasse ist in der Lage, Marschflugkörper abzufeuern. Bild: PAP/dpa

Von Fregatten der Baureihe FREMM (frégate multi-mission) aus lenkte die französische Marine weitere Marschflugkörper (missile de croisière naval) ins Ziel. Nach Angaben aus Paris können die für den Einsatz auf See entwickelten Raketen mehrere hundert Kilometer zurücklegen, ihre genaue Reichweite ist geheim.

(fh/dpa)

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen