TV
Wer wird Millionär? Prominenten-Special

Anke Engelke war zum siebten Mal bei "Wer wird Millionär?" dabei. Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius

"Wer wird Millionär?": Anke Engelke macht nach Tipp von Millionärs-Joker fatalen Fehler

Auf 500 Euro abzustürzen, ist wirklich bitter. Vor allem, wenn man bereits an den 125.000 Euro kratzte. Aber genau das ist am Montagabend Anke Engelke bei "Wer wird Millionär?" passiert.

Wie es dazu kam? Durch einen falschen Tipp!

Günther Jauch hatte für seine Spezial-Ausgabe wieder vier prominente Kandidaten eingeladen. Ilka Bessin, Horst Lichter, Henning Baum und die bereits sehr "WWM"-erfahrene Anke Engelke. Henning Baum legte einen echten Traumstart hin. Er erspielte mit 125.000 Euro den höchsten Betrag des Abends. Ihm folgte TV-Koch Horst Lichter, der immerhin mit 64.000 Euro für den guten Zweck nach Hause gehen konnte.

Wer wird Millionär? Prominenten-Special

Günther Jauch hatte vier prominente Kandidaten in der Show. Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius

"Mona Lisa" bringt Ilka Bessin ins Wanken

Danach war Ilka Bessin an der Reihe. Doch sie legte einen eher holprigen Start hin. Schon bei der 200-Euro-Frage stand sie komplett auf dem Schlauch. Günther Jauch wollte von ihr wissen: "Die 'Mona Lisa' von Leonardo da Vinci ist ein ...?". Zur Auswahl standen "aufgeblasener Schönling", "feiner Pinkel", "eitler Pfau" oder "Bild von einem Mann". Ilka Bessin saß ziemlich hilflos vor dem Quizmaster, der ihr erst einmal mit ein paar erklärenden Worten auf die Sprünge helfen musste. Aber immerhin klappte es und sie loggte mit "Bild von einem Mann" die richtige Lösung ein.

Anschließend ging es deutlich besser weiter. Nur bei einer Mathematikfrage benötigte Ilka Bessin erneut Hilfe. Gut, dass sie mit Oliver Pocher eine clevere "WWM"-Begleitung dabei hatte. Er hatte selbst in der Show bereits eine Million Euro erspielt und konnte ihr locker helfen. Bei 32.000 Euro war dann aber auch für die diesjährige "Let's Dance"-Teilnehmerin Schluss.

Wer wird Millionär? Prominenten-Special

Ilka Bessin hatte Oliver Pocher als Begleitung dabei. Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius

Anke Engelke begeht fatalen Fehler

Und somit blieb nur noch Anke Engelke übrig. Sie war nun das siebte Mal dabei, da sie ihr selbst erklärtes Ziel, die Million zu knacken, noch nicht erreicht hatte. Und auch dieses Mal sollte es nicht sein, dabei war sie auf einem wirklich guten Weg.

Bis zur 125.000-Euro-Frage lief es für die Komikerin bestens. Sie hatte neben dem Publikumsjoker, der aufgrund der Corona-Beschränkungen derzeit ein Millionärs-Joker ist, denn momentan sitzen anstelle der Zuschauer drei ehemalige "WWM"-Gewinner in den Rängen, auch noch den Telefonjoker übrig. Wenn allerdings die Vermutungen der Beteiligten auseinandergehen, hilft auch das wenig...

Wer wird Millionär

Anke Engelke entschied sich für "unser Sonnensystem". Bild: screenshot tvnow

Bei der Frage "Was kann nicht über XFD1048576 hinausgehen?" Nachdem die Antwortmöglichkeiten "unser Sonnensystem", "Excel-Tabelle", "die Zahl Pi" und "Intelligenz eines Menschen" angezeigt wurden, konnte Engelke ganz schnell zumindest eine Antwort ausschließen: die Zahl Pi, denn die ist ja unendlich. Letztlich schwankte sie vor allem zwischen der Excel-Tabelle und dem Sonnensystem und zog den Millionärs-Joker zurate – ein fataler Fehler. Denn Leon Windscheid tendierte sofort zum Sonnensystem, schien sich sogar sehr sicher. "Schon bevor die Antworten dort standen, wir waren sofort bei Sonnen und Galaxie und Asteroiden, der das Ende unseres Sonnensystems markiert." Und er begründete auch, warum er die Excel-Tabellen ausschloss.

Telefon-Joker widerspricht Millionärs-Joker

Anke Engelke war das zu heiß, sie zog auch noch ihren Telefon-Joker zurate – und damit war das Dilemma perfekt, denn der riet ihr eher zu den Excel-Tabellen. Da wurde selbst Leon Windscheid plötzlich etwas kleinlaut. Denn es ginge ja um den guten Zweck, und er wolle sich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen und dann für die falsche Antwort verantwortlich sein. Oli Pocher hatte da einen Vorschlag: "Du hast ja die Million verdient, kannst ja etwas abgeben." Doch da winkte Windscheid ab, sein Geld sei schon längst weg.

Wer wird Millionär

Leon Windscheid schaut etwas betrübt drein. Bild: screenshot tvnow

Die Entscheidung lag aber sowieso ganz allein bei Engelke. Die versuchte, sich mit einem Gedanken zu trösten: "Egal, mit welcher Summe ich hier rausgehe – man kann immer etwas damit anfangen." Und entschied sich nach einigem Zögern dann tatsächlich für das Sonnensystem. Die Enttäuschung, als Jauch die Excel-Tabellen als richtige Antwort verkündete, stand Engelke und auch dem Millionärs-Joker Windscheid ins Gesicht geschrieben. Aber mehr als ein "Es tut mir sehr leid" konnte er nicht mehr beitragen. Engelke hingegen verkündete direkt, sie müsse also nochmal wiederkommen. Denn ihr erklärtes Ziel, die Million zu knacken, wurde wieder nicht erreicht.

(jei)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Dieter Bohlen: Fans ätzen gegen neue "Supertalent"-Juroren Chris Tall und Evelyn Burdecki

Er hatte sie alle: Sylvie Meis und Sarah Lombardi, Guido Maria Kretschmer und Thomas Gottschalk. Seit 2007 ist Dieter Bohlen neben seinem Job bei "DSDS" auch die ewige Konstante beim RTL-"Supertalent". Traditionell tauscht Bohlen seine Jury-Kollegen mit jeder neuen Staffel (teilweise) aus. So auch jetzt geschehen.

Wie RTL in einer Mitteilung und der Pop-Titan auf Instagram erklärten, werden Ex-Dschungelkönigin Evelyn Burdecki und Comedian Chris Tall neben Dieter Bohlen und Bruce Darnell die …

Artikel lesen
Link zum Artikel