Der Anubis: Im "The Masked Singer"-Kostüm steckte Ben Blümel.
Der Anubis: Im "The Masked Singer"-Kostüm steckte Ben Blümel.
Bild: prosieben/willi weber

"Masked Singer"-Anubis enthüllt: Mit diesem Popsänger hatten viele Fans nicht gerechnet

24.11.2020, 22:56

600 Stunden Arbeit stecken im Kostüm des Anubis. Der Star in der mit Blattgold verzierten Maskerade hat ordentlich zu schleppen: Zwölf Kilo wiegt das Kostüm, das mit einem halben Meter langen Ohren versehen ist.

Zum Anubis fielen bereits einige Namen. Manche sind besonders spannend. Einer kristallisiert sich allerdings immer mehr als Favorit heraus: Klaas Heufer-Umlauf. Doch nach dem Halbfinale ist klar: Er kann es nicht sein. Im Finale muss der Anubis dann als Zweites die Maske fallen lassen. Und es war tatsächlich Ben Blümel, der als Anubis den Rockewr raushängen ließ. Das sind die Indizien und Tipps.

Das sind die Hinweise zum Anubis

ProSieben verriet bislang zum Anubis:

  • "Musik im Ohr: Der Anubis liebt die Pop-Art-Ausstellung in seinem Museums-Zuhause."
  • Die wildesten Abenteuer bestanden und seinen Thron doppelt bestiegen. Seitdem steht er im Mittelpunkt. Sobald die Lichter ausgehen, beginnt seine Zeit. "Manchmal muss man zurückblicken, um vorwärts zu kommen, das ist meine Prüfung."
  • Anubis spricht von seiner "Reise um die Welt". Erzählt von der "guten alten Zeit". Gezeigt wird er u.a. auf einem Foto neben dem Eiffelturm. Außerdem sei die "späte Stunde mein Schicksal". Am Ende seufzt er: "Endlich habe ich den Scheinwerfer für mich allein."
  • Anfangs ist Anubis im Einspielerfilm in einem Museum zu sehen und sagt dazu: "Hier fühlte ich mich allein, bei 'Masked Singer' fühle ich mich lebendig". Später spielt er mit Männern in dunklen Anzügen ein Spiel und hält einen Zettel hoch, auf dem "Vogel" steht. Im Hintergrund sind antike Statuen und Gitarren zu sehen. Während des Einspielers spricht er außerdem davon, "Glanz und Gloria" hinter sich zu haben.
  • Anubis feiert sich heftigst selbst: "Ich nehme weiter Fahrt auf, um meine Neuauflage zu vollenden. Ich bin der Auserwählte, niemand kann mich von der Spur abbringen." Im Hinweis-Film steht eine Gitarre neben dem mythischen Schakal im Museum.

Die Indizien aus dem Halbfinale:

  • Der Anubis sagt, die nächste Prüfung sei für ihn immer die Härteste. Der Insider berichtet daraufhin: "Der Anubis und ich sind tief verbunden", sie hätten zusammen Sandstürme ausgelöst, hätten große Abenteuer erlebt. Der Anubis verkörpere die Rolle als Gottheit wie kein anderer. Er meistere immer den Weg durch Rätsel und Gefahren. Der Mythos lebt, meint der Insider: "Ehre, wem Ehre gebührt."

Die Indizien aus dem Finale:

  • Im Einspielfilm mixt sich der Anubis an einer Bar einen Drink mit Ethanol.
  • Insider: Der Anubis stand schon früh im Fokus. Er beeindrucke ihn schon seit Kindertagen mit seiner glanzvollen Aura.

Welcher Star steckt im Hummer-Kostüm? Das sagt die Jury

Die Tipps aus Show 1

Juror Bülent Ceylan tippte bereits vor der Show auf Jan Josef Liefers. Sonja Zietlow glaubte nach der Handbewegung her zu urteilen eher, dass sich darunter ein bekannter Koch verbergen könnte. Während der Show kamen allerdings neue Tipps hinzu:

  • Dieter: "Ich glaube nicht, dass er ein professioneller Sänger ist. Aber er hat eine Ausstrahlung … wir werden ihn im Endfeld sehen. Mir hat er super gefallen, für mich könnte die Show hier fast zu Ende sein. Einer der Favoriten."
  • Bülent: "Er hat sowas … grrr. Der Schönheitschirurg Dr. Mang, das wär ja krank – könnte aber auch ein Schauspieler sein. Dominic Saleh-Zaki er stammt aus Ägypten – könnte vom Alter her gut passen."
  • Sonja geht über die Indizien ran: "Da war die David-Statue von Michelangelo zu sehen – vielleicht Florian David Fitz. Oder aber es ist vielleicht ein ehemaliger Popsänger, der den Thron schon öfter bestiegen hat und ganz etwas anderes macht."

Die Tipps aus Show 2

  • Bülent: "Das letzte mal war schon geil, aber jetzt hat er richtig gezeigt, was er kann. Ich haue mal ein paar Namen raus", sagt er und tippt auf Joko Winterscheidt, Elyas M’Barek oder Kostja Ullmann. Größenunterschiede zwischen etwa Joko und Elyas erklärt er sich mit den Plateauschuhen des Anubis-Kostüms.
  • Ruth: "Ich glaube, dass es definitiv ein Sänger ist. Und ich schwanke zwischen zwei Namen. Vielleicht ist ‚Gute alte Zeit‘ eine Anspielung auf GZSZ, darum Oli P., der mal mitgespielt hat." Als zweites tippt sie auf den Sänger und Moderator Ben Blümel.
  • Sonja: "Ich hau mal einen raus, weil nicht mehr so viel Zeit bleibt: Nino de Angelo." Im Anubis-Film hatte schon in der vergangenen Woche der David von Michelango ihre Aufmerksamkeit erregt. Außerdem sei er "nicht ganz firm" in Englisch und das bewegte Leben von Anubis sieht sie als Allegorie auf die Achterbahn-Karriere des Schlagersängers.

Die Tipps aus Show 3

  • In der Jury wird zunächst Axel Stein als möglicher Kandidat für Anubis eingeworfen.
  • Sonja schlägt außerdem Jan Josef Liefers vor.
  • Bülent denkt an Schauspieler Jürgen Vogel und nennt zudem Klaas Heufer-Umlauf, der als ein heißer Tipp für Anubis gilt.

Die Tipps aus Show 4

  • Elton: Er richtet sein Wort direkt an Anubis: "Kann es vielleicht sein, dass ich dich ein bisschen um das 'Duell um die Welt' beneide?" Elton tippt auf Klaas, der ja den Thron doppelt bestiegen habe, wie es auch Anubis von sich gesagt hat. Außerdem schlägt er eine Brücke zur letzten Woche, wo Anubis "They don‘t care about us" performt hat. Und genau zu diesem Song hat Klaas auch schon als Aufgabe beim "Duell um die Welt" in einem Gefängnis eine Choreo erarbeitet. Außerdem habe sich Anubis als "King of Rock’n’Roll" bezeichnet. Und Klaas hat, laut Elton, bei "TV Total" mal eine richtig gute Elvis Imitation hingelegt.
  • Sonja: Sie tippt wegen des aggressiven Auftretens spontan auf Ex-Fußballer Thorsten Legat. "Gute kraftvolle Performance". Dann schwenkt sie doch um: "Ich glaube, darunter steckt ein Schauspieler." Zum Beispiel Jürgen Vogel, der mache Kampfsport und Anubis habe im Film ja auch Masken weggekickt und geboxt.
  • Bülent: "Wer ist auserwählt: der 'Bachelor'. Es könnte doch der Bachelor Paul Janke sein." Oder Mark Medlock, weil er nicht vom Weg abkommen will.

Die Tipps aus dem Halbfinale

  • Rea glaubt, dass es sich nicht um einen echten Sänger, sondern eventuell um einen Schauspieler handeln könnte. Er tippt auf Oli P.
  • Sonja tendiert zu Jan Josef Liefers, denn sie wisse, dass er ein grandioser Sänger sei. Außerdem glaubt sie, dass einige Indizien auf seine "Tatort"-Rolle hindeuten könnten. Allerdings bringt sie auch noch Schauspieler Henning Baum ins Spiel.
  • Bülent glaubt, dass es Klaas Heufer-Umlauf ist. Gerade der Insider hätte ihn noch mehr in diese Richtung gelenkt. Auch, dass Klaas direkt im Anschluss an die Show live durch seine Sendung "Late Night Berlin" führen wird, bringt ihn nicht davon ab. Aber auch Erdogan Atalay und Elyas M’Barek stehen auf seiner Liste.

Die Tipps aus dem Finale

  • Sonja Zietlow: "Ich schwanke zwischen zweien. Auf der einen Seite kann ich mir vorzustellen, dass der Blümel darunter ist. (…) aber auf der anderen Seite höre ich da manchmal Jan Josef Liefers raus."
  • Tom Beck hat trotz aller Ablenkungsmanöver seitens ProSieben Klaas Heufer-Umlauf im Verdacht: "Er verkörpert Anubis so krass." Danach richtet er sich an den Anubis: "Deshalb muss ich ihn jetzt direkt fragen: bist du Klaas?" Doch mehr als "Ich bin der Anubis" ließ sich der Kandidat nicht entlocken.
  • Bülent Ceylan tippt weiter auf Elyas M’Barek. Vor allem auch die Cocktails, die er im Einspielfilm gemixt hat, lassen ihn darauf schließen, sagt er.

Das sind die Tipps der Fans

Die Fans rätselten fleißig mit und tippten nach der ersten Show vor allem auf Schauspieler Elyas M‘Barek, Moderator Klaas Heufer-Umlauf oder Sportler Fabian Hambüchen.

Auch nach der zweiten Show hielten die Fans an einem Teil ihrer Vermutungen fest: Klaas und Schauspieler Elyas sind weiter im Rennen, aber auch Ben Blümel wird nicht ausgeschlossen. Bei den Zuschauern liegt in der dritten Show Klaas Heufer-Umlauf weiterhin weit vorne, das hat sich auch nach der vierten Show nicht geändert.

Im Halbfinale rücken die Fans allerdings immer mehr von der Klaas-Theorie ab. Dass der Moderator in Köln auf der Bühne steht und nur wenige Minuten später live aus dem Studio in Berlin seine eigene Sendung moderieren soll, erscheint ihnen doch seltsam.

Auch wenn der Name Ben Blümel immer wieder fällt, ist es am Ende doch für viele eine Überraschung:

(jei)

Themen

Weitsicht vor der Abwahl? Andreas Scheuer bewirbt sich um Mini-Job bei der "heute-show"

Acht Tage vor der Bundestagswahl treibt der Wahlkampf seltsame Blüten: Ein TV-Triell wie eine "Asi-Talkshow", ein Minister, der sich schon nach einem neuen Job umsieht – und eine Partei, die sich zur Motivation eines Films bedient, der Kriminalität und Morallosigkeit feiert. Die "heute-show" verwertete alle Vorlagen.

In "The Wolf of Wall Street" motiviert der von Leonardo DiCaprio gespielte Finanzguru Jordan Belfort seine Mitarbeiter mit einer aufpeitschenden Rede zu bedingungsloser Loyalität und unbändigem Einsatz für das Wohl des großen Ganzen – der Firma. Genau diesen Film hatten sich ein paar "Lurche von der Jungen Union" (O-Ton Oliver Welke, "heute-show"-Moderator) am Rande eines TV-Triells als Motivationsvideo ausgesucht und unterlegten die entfesselte Rede mit Untertiteln ("Wir. Gewinnen. Diese. …

Artikel lesen
Link zum Artikel