Heidi Klum, ihre Tochter Leni und ihr Schwager Bill Kaulitz strahlen bei der Weltpremiere von "Jurassic World 3: Ein neues Zeitalter" in Los Angeles. Aber wo war Tom?
Heidi Klum, ihre Tochter Leni und ihr Schwager Bill Kaulitz strahlen bei der Weltpremiere von "Jurassic World 3: Ein neues Zeitalter" in Los Angeles. Aber wo war Tom? Bild: imago images / IMAGO/Joseph Martinez

Heidi Klum: Peinliche Verwechslung auf dem roten Teppich

17.06.2022, 14:55

Vergangene Woche besuchte Heidi Klum zusammen mit ihrer Tochter Leni und ihrem Schwager Bill Kaulitz die Weltpremiere von "Jurassic Park 3: Ein neues Zeitalter" in Los Angeles. Auffällig war, dass das Trio nicht von Heidis Mann und Bills Zwillingsbruder Tom begleitet wurde. Warum der Tokio-Hotel-Gitarrist dem Event fernblieb und welche Folgen das auf dem roten Teppich hatte, verrieten die Brüder nun in ihrem gemeinsamen Podcast "Kaulitz Hills – Senf aus Hollywood", der wöchentlich erscheint.

"Shitstorm bekommen": Darum waren die Fans sauer auf Bill

Direkt zu Beginn der aktuellen Folge kamen sie auf die Premiere zu sprechen. In diesem Zusammenhang erklärte Bill, dass Tom verhindert gewesen sei, weil er Cluster-Kopfschmerzen gehabt hätte. Dabei handelt es sich um immer wiederkehrende Attacken, die sogar als "Selbstmord-Kopfschmerzen" bezeichnet werden.

Viele Fans der beiden hatten schon geahnt, was der Grund für Toms Abwesenheit bei der Premiere war. Dass Bill trotzdem zu der Premiere ging, fanden einige Fans nicht in Ordnung, wie Tom erzählte:

"Du hast einen Shitstorm bekommen. Es waren viele sauer, dass du zur 'Jurassic Park'-Premiere gegangen bist."

Und weiter führte er aus: "Ich hatte Kopfschmerzen und lag im Bett und konnte nicht mitkommen, weil ich gesagt habe, ich fühle mich nicht nach Film gucken und roter Teppich. Viele haben dir das Übel genommen, dass du dich nicht um mich gekümmert hast."

Doch Tom nahm seinen Bruder in Schutz und machte deutlich, dass er Bill keinen Vorwurf mache – im Gegenteil: "Man will gerne allein sein, wenn man solche Kopfschmerzen hat und man will sich auskurieren." Bill und Heidi hätten auch vorgeschlagen, bei ihm zu bleiben und sich um ihn zu kümmern, doch er habe sie zur Premiere geschickt.

Fotografen hielten Bill für den Mann von Heidi Klum

Und Bill fand, dass es gut gepasst habe, denn er und Heidi hätten farblich perfekt zusammen harmoniert, obwohl sie sich nicht abgesprochen hätten: "Es war wirklich erstaunlich. Heidi hatte so ein Blau in ihrem Kleid und wir sahen top aus."

Daran anschließend berichtete Bill von einer witzigen Anekdote von dem Event:

"Einige Leute haben allerdings gedacht, dass ich du bin. Die dachten, wenn nur ein Typ dabei ist, dann muss das ja ihr Mann sein."

Die Fotografen seien ganz verwirrt gewesen und hätten "Tom, Tom, hallo Tom, dreh dich mal zu uns um", gerufen. "Und wenn ich mich umgedreht habe, dachten sie: 'Häh? Das kann er doch gar nicht sein'", fügte der 32-Jährige hinzu.

Für Tom sei das ein Beweis, wie stark sie sich ähneln würden: "Die Fotografen dachten einfach, das ist Tom mit blonden Haaren". Dem stimmte Bill zu und ergänzte: "Sie dachten, du hast dir den Bart abrasiert." So eine Verwechslung ist den Kaulitz-Zwillingen bestimmt nicht zum ersten Mal passiert – aber Hauptsache Heidi kann die beiden unterscheiden.

(swi)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Ich möchte ehrlich mit euch sein": Lola Weippert wendet sich mit ernsten Worten an ihre Fans

Lola Weippert steht momentan für ein neues Format vor der Kamera. In Köln wird die RTL-Zwei-Show "Skate Fever" aufgezeichnet. Hier treten acht Teams gegeneinander an und kämpfen um den Titel des besten Rollerskate-Paares. Eine Jury entscheidet über das Weiterkommen der Kandidaten. Unter anderem sind Ex-"GNTM"-Teilnehmerin Klaudia Giez, Ex-"Bachelor" Andrej Manold und Viva-Legende Gülcan Kamps mit dabei. Lola moderiert das Rollerskate-Spektakel.

Zur Story