In Staffel fünf von

In der fünften Staffel bei Netflix warten große "Riverdale"-Veränderungen. Bild: The CW

"Riverdale"-Zeitsprung: Massive Verwandlung von Kevin enthüllt

Fans der Serie "Riverdale" fiebern gerade dem Januar entgegen, denn dann hat das Warten auf die neuen Folgen endlich ein Ende. Schließlich musste die Produktion wegen Corona unterbrochen werden. Aus diesem Grund erhielt die vierte Staffel auch keinen richtigen Abschluss.

Die kommenden Episoden liefern uns dafür einen großen Zeitsprung von sieben Jahren. Zu dieser neuen Phase der Show existiert bis jetzt kaum Material, doch nun teilte der Serien-Co-Schöpfer Roberto Aguirre-Sacasa auf Instagram ein Bild von Kevin Keller (Casey Cott), das die Figur stark verändert zeigt.

Kevins neuer Look in "Riverdale"

Auf dem Foto ist Kevin deutlich muskulöser als zuvor – das ist leicht zu erkennen, da er nur ein Handtuch um die Hüfte trägt. Aguirre-Sacasa kommentierte die freizügige Aufnahme mit den Worten:

"Kevin und Casey Cott werden in dieser Staffel alles platt machen. Die Welt ist nicht bereit für Folge acht."

Diese Ankündigung verspricht natürlich eine Menge und öffnet Tür und Tor für Spekulationen. Neulich erschien bereits ein Trailer zum nächsten "Riverdale"-Kapitel, der sich aber noch stark auf die Episoden vor dem Zeitsprung konzentrierte. Drei Folgen, die eigentlich zur vierten Staffel gehören sollten, aber nicht rechtzeitig fertiggestellt werden konnten, werden jetzt nämlich einfach an den Anfang von Staffel fünf geschoben.

Somit findet der Zeitsprung also erst später in der neuen Staffel statt. Vorher ereignet sich noch ein emotionaler Abschlussball, bei dem es drunter und drüber geht. Außerdem widmet sich die Serie wieder dem Voyeur, der weiter sein Unwesen treibt.

In Deutschland startet die fünfte Staffel von "Riverdale" am 21. Januar 2021, also einen Tag nach der Ausstrahlung in den USA. Für alle Fans der Serie beginnt das Jahr somit gleich mit einem absoluten Highlight.

(ju)

Der nächste Bond? So reagiert "Bridgerton"-Star auf die Gerüchte

Wird Regé-Jean Page der neue James Bond? Seit der Schauspieler bekannt gegeben hat, dass er nicht in Staffel 2 der Netflix-Erfolgsserie "Bridgerton" dabei sein wird, gibt es Gerüchte darüber.

Im Gespräch mit dem "Mirror" sagte der Schauspieler jetzt, es sei eine Ehre, zu der Reihe an Schauspielern zu gehören, die für die Rolle gehandelt werden. Etwas abgeklärt klang er dabei aber auch: "Ah, das B-Wort", sagte er: "Ich glaube, wenn man Brite ist und etwas Besonderes macht, das andere Menschen …

Artikel lesen
Link zum Artikel