Die restlichen Folgen von "Vikings" werden sicher brutal.
Die restlichen Folgen von "Vikings" werden sicher brutal.
Bild: Amazon Prime

Tragisches "Vikings"-Schicksal: Fan-Liebling könnte auf zwei Arten sterben

17.12.2020, 19:2517.12.2020, 19:38

Noch in diesem Monat startet der zweite Teil der sechsten Staffel von "Vikings" endlich bei Amazon Prime. Momentan scheint das Schicksal von gleich mehreren Figuren noch nicht besiegelt zu sein. Nicht nur um König Björn ist Sorge angebracht, sondern auch um seine Frau Gunnhild.

Die Schildmaid wurde zuletzt gezeigt, als sie während des Angriffs von Oleg, Ivar und Co. von einem feindlichen Schiff hechtete. Im weiteren Verlauf der Staffel könnte es noch weit gefährlicher und vor allem tragischer für sie werden.

Gunnhild opfert sich für Björn

Anlass dazu liefert der lange Trailer zum "Vikings"-Finale. Darin ist nämlich Gunnhild in einem weißen Kleid auf einem Schiff zu sehen. Möglicherweise ist die Szene Teil einer klassischen Wikinger-Schiffsbestattung – und verabschiedet werden könnte ausgerechnet ihr Mann Björn, den zuletzt Ivar niederstach und dem womöglich nicht mehr viel Zeit unter den Lebenden bleibt.

Opfert sich Gunnhild für Björn?
Opfert sich Gunnhild für Björn?
Bild: Amazon Prime

Kurzer Rückblick: Vor Lagerthas Beisetzung in der sechsten Staffel wurde ein Mädchen namens Gyda ausgewählt, das die Verstorbene nach Walhalla begleiten sollte. Ein Todesengel schickte sie dann auf den Weg. Ist in einer der nächsten Folgen also Gunnhild diejenige, die sich opfert, um mit Björn im Tod vereint zu sein? Das ergäbe durchaus Sinn und wird auch auf "Reddit" vermutet.

Gunnhild stirbt bei der eigenen Hochzeit

Daneben kursiert aber noch eine andere düstere Theorie rund um Gunnhild. Diese besagt, dass Harald sowohl sie als auch Ingrid nach Björns Tod heiraten wird – oder das zumindest plant. Der Moment aus dem Trailer entstammt demnach nicht einer Beerdigung, sondern einer Vermählung. Ein User führt dazu auf "Reddit" aus:

"Wenn ihr den Trailer pausiert und euch diese Szene mit Gunnhild in Weiß genauer anschaut, könnt ihr Harald und Ingrid hinter ihr sehen. Ich denke, das ist ihre Hochzeit, nicht Björns Beerdigung. Gunnhild bringt sich bei der Hochzeit um."

Somit ist Gunnhilds Tod also auch als Suizid (aus Verzweiflung) denkbar. Für Fans wäre diese Variante sicherlich ebenso bitter wie die zuvor genannte, schließlich verabschiedete sich in der laufenden Staffel mit Lagertha schon eine andere große Schildmaid vorzeitig aus dem Geschehen der Serie.

Die Auflösung zu Gunnhild und hoffentlich noch einigen weiteren Fragen liefert uns "Vikings" ab dem 30. Dezember bei Amazon Prime. Dort erscheinen dann die finalen zehn Episoden der Wikinger-Saga alle auf einmal.

(ju)

Klaas hat einen "Tatort für Millennials" gedreht und deine Oma wird nichts kapieren

Aber egal, yolo.

Das ist die beste "Tatort"-Folge, die ich je gesehen habe. Und das, obwohl ich noch nie eine gesehen hatte. Endlich gibt's den "Tatort" für meine Generation, die berühmt-berüchtigten Millennials, und Oma wäre bestimmt stolz, wenn sie wüsste, dass ich "Tatort" geguckt habe. Oma würde hier aber nichts kapieren. So wie jeder, dessen Millennial-Vokabelwissen schon bei "Yeezys" aufhört. Ist aber auch nicht schlimm, denn dieser "Tatort" ist natürlich nicht echt, sondern stammt aus dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel