RTL hat große Pläne mit Neuzugang Pinar Atalay.
RTL hat große Pläne mit Neuzugang Pinar Atalay.
Bild: imago images / Chris Emil Janßen

Nach Wechsel zu RTL: Pinar Atalay für weitere Sendung eingeplant

30.07.2021, 10:30

Mit "RTL Direkt" bringt der Sender im August ein neues Nachrichtenformat an den Start. Die Hauptmoderation bei dem Format übernimmt Jan Hofer, im Herbst kommt daneben auch Pinar Atalay zum Zug – beide wechselten von der ARD zum Privatsender.

Nun vermeldet die "FAZ", dass Atalay in diesem Jahr auch schon eine weitere Aufgabe bei RTL übernimmt. Dem Bericht zufolge stößt sie zum Team von "RTL aktuell" und unterstützt somit Peter Kloeppel, Charlotte Maihoff, Maik Meuser, Anna Fleischhauer und Christopher Wittich.

Nächste RTL-Sendung mit Pinar Atalay

Gerhard Kohlenbach, Chefredakteur Nachrichten bei RTL News, teilte der "FAZ" mit, Atalay werde "den weiteren Ausbau der RTL-Informations- und Nachrichtenangebote in zentraler Rolle mitgestalten". Daher liege es nahe, "dass sie auch unser Nachrichten-Flaggschiff präsentiert". Ab dem 2. August produziert der Sender werktags gleich zwei Ausgaben von "RTL aktuell", sodass die 43-Jährige logistisch hier wohl auch leicht eingebunden werden kann.

Peter Kloeppel erhält bei "RTL aktuell" Verstärkung durch Pinar Atalay.
Peter Kloeppel erhält bei "RTL aktuell" Verstärkung durch Pinar Atalay.
Bild: MG RTL / RTL News

Wann genau Atalay erstmals bei "RTL aktuell" zu sehen sein wird, ist noch nicht offiziell bekannt. Sie selbst lässt das Publikum vorab aber schon einmal wissen:

"Ich freue mich sehr, den Zuschauerinnen und Zuschauern zur besten Sendezeit die wichtigsten Nachrichten des Tages bei RTL präsentieren zu dürfen."

Zusammen mit Peter Kloeppel soll die Moderatorin am 29. August übrigens auch durch das "Wahl-Triell" führen. Für "RTL Direkt" wird sie eine Woche pro Monat aktiv sein. Derweil ist der zusätzliche Sendeplatz für "RTL aktuell" ein weiteres Signal dafür, dass der Ausbau von Informations- und Nachrichtenangeboten momentan eine große Rolle bei dem Sender spielt.

Mit Pinar Atalay: RTL greift ARD an

"RTL Direkt" läuft montags bis donnerstags um 22.15 Uhr und somit in unmittelbarer Konkurrenz zu den "Tagesthemen" in der ARD. Offensichtlich fühlen sich die Verantwortlichen also bereit, es auch mit den seit Jahren etablierten Nachrichtenformaten der Öffentlich-Rechtlichen aufzunehmen.

Panik herrscht bei der ARD deswegen aber erst einmal nicht. Ein Sender-Sprecher äußerte neulich gegenüber watson: "Den journalistischen Wettbewerb scheuen wir nicht und sind sehr gespannt auf das neue RTL-Format".

(ju)

Themen

Weitsicht vor der Abwahl? Andreas Scheuer bewirbt sich um Mini-Job bei der "heute-show"

Acht Tage vor der Bundestagswahl treibt der Wahlkampf seltsame Blüten: Ein TV-Triell wie eine "Asi-Talkshow", ein Minister, der sich schon nach einem neuen Job umsieht – und eine Partei, die sich zur Motivation eines Films bedient, der Kriminalität und Morallosigkeit feiert. Die "heute-show" verwertete alle Vorlagen.

In "The Wolf of Wall Street" motiviert der von Leonardo DiCaprio gespielte Finanzguru Jordan Belfort seine Mitarbeiter mit einer aufpeitschenden Rede zu bedingungsloser Loyalität und unbändigem Einsatz für das Wohl des großen Ganzen – der Firma. Genau diesen Film hatten sich ein paar "Lurche von der Jungen Union" (O-Ton Oliver Welke, "heute-show"-Moderator) am Rande eines TV-Triells als Motivationsvideo ausgesucht und unterlegten die entfesselte Rede mit Untertiteln ("Wir. Gewinnen. Diese. …

Artikel lesen
Link zum Artikel