Es ist noch nicht vorbei für Chemnitz – Schon am Montag geht es weiter

Kaum ist die eine Großveranstaltung vorbei, kommt schon die nächste. Nach einem kurzen Durchschnaufen am Sonntag, erwartet Chemnitz zu Wochenbeginn ein Gratis-Konzert gegen Rassismus.

Bei den Kundgebungen am Samstag gingen mehr als 8500 Teilnehmer auf die Straße. Am Montag könnte das nach Kleinvieh aussehen.

Und trotzdem: Am Montag könnte das nach Kleinvieh aussehen. Unter dem Motto "#wir sind mehr" steigt dann nämlich ein Gratis-Konzert gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Gewalt zu dem Bands wie Kraftklub, KIZ, Feine Sahne Fischfilet oder auch die Toten Hosen und Casper einladen.

Die Jungs von Feine Sahne haben das auch direkt mit einem wichtigen Aufruf verbunden.

Zu den Konzerten könnten deutlich mehr Menschen kommen, als zu den bisherigen Demos.

Die grundsätzliche Haltung der Menschen in Sachsen ist klar:

In einer Emnid-Erhebung für die "Bild am Sonntag" äußerten:

(mbi/dpa)

Interview

Verhandlungsexperte zu Merkels Drohung in Richtung Ministerpräsidenten: "Derartige Kommentare sind eigentlich eher der Stil von Donald Trump gewesen"

Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert einen härteren Kurs in der Corona-Politik. Einige Ministerpräsidenten sind anderer Meinung und halten sich nicht an die Vereinbarungen. Am Sonntagabend sagte Merkel in der Talkshow "Anne Will": "Wir müssen mit einer großen Ernsthaftigkeit jetzt die geeigneten Maßnahmen einsetzen. Und einige Bundesländer tun das, andere tun es noch nicht."

Dann machte die Kanzlerin klar, dass sie sich notfalls auch bundeseinheitliche Regelungen vorstellen kann. Eine Handhabe …

Artikel lesen
Link zum Artikel