Die beiden Studenten - 20 und 22 Jahre alt - kamen mit leichten Blessuren davon.
Die beiden Studenten - 20 und 22 Jahre alt - kamen mit leichten Blessuren davon.Foto: karina hessland/imago (symbolfoto)

2 Studenten bei Explosion an Universität in Darmstadt verletzt

17.07.2018, 06:36

Bei einer Explosion an der Technischen Universität Darmstadt sind am Montagabend zwei Studenten verletzt worden. 

  • Laut Polizei detonierte eine Batterie in einer Werkstatt, in der Rennwagen gebaut werden. Ein Feuer brach aus. 
  • Die beiden Studenten - 20 und 22 Jahre alt - kamen mit leichten Blessuren davon. Einer von ihnen habe Abschürfungen erlitten, bei seinem Kommilitonen bestehe Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung, sagte ein Polizeisprecher am Dienstagmorgen. 

Die Feuerwehr löschte den Brand. Der Schaden beträgt rund 5000 Euro. Wie es zu der Explosion kam, war noch unklar.

(pb/dpa)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Studie: 9-Euro-Ticket führt wohl nicht zur Verkehrsverlagerung – "alarmierende Daten"

Ersten wissenschaftlichen Auswertungen zufolge führt das 9-Euro-Ticket nicht dazu, dass viele Menschen ihr Auto stehen lassen. "Viele der aktuellen Daten muss man mit Vorsicht genießen", sagte der Projektleiter Öffentlicher Verkehr des Interessenverbands Agora Verkehrswende, Philipp Kosok, der Nachrichtenagentur dpa. "Das, was vorliegt, sind allerdings sehr alarmierende Daten. Es deutet darauf hin, dass mit dem 9-Euro-Ticket mehr Verkehr erzeugt und vor allem kaum verlagert wird."

Zur Story