Zwei Influencer battlen sich auf TikTok um das beste Ausbildungsvideo für Edeka.
Zwei Influencer battlen sich auf TikTok um das beste Ausbildungsvideo für Edeka.Bild: obs / EDEKA ZENTRALE Stiftung & Co. KG

Challenge accepted: Mit dieser Aktion will Edeka Auszubildende gewinnen

25.11.2021, 15:54

Edekas neue Recruiting-Kampange sucht da ihren Nachwuchs, wo er sich aufhält: auf TikTok. Mithilfe der Influencer Louisa Masciullo und Karim Jamal umwirbt der Lebensmittelhändler neue Auszubildende.

Challenge: Welches ist das beste Ausbildungsvideo?

Dafür hat sich Edekas Werbeagentur DOJO etwas Besonderes ausgedacht. Drei Wochen haben die zwei Influencer Zeit, um eine Challenge zu bestreiten. Sie treten in einem Social-Media-Battle drei Wochen lang gegeneinander an, um die beste Ausbildungskampagne für Edeka zu entwerfen. Insgesamt kreieren die Social-Media-Stars je vier Videos, die ihre treue Followerschaft bewerten kann.

Die Reichweite der beiden Influencer ist groß, Karim Jamal folgen über zwei Millionen Menschen, Louisa Masciullos Videos werden von 1,2 Millionen Abonnenten bestaunt. Edeka erhofft sich dadurch, mehr junge Leute zu erreichen und diese für die vielfältigen Ausbildungsplätze zu begeistern.

Der Edeka-Slogan "Wir lieben Lebensmittel" prangt an einer Filalie.
Der Edeka-Slogan "Wir lieben Lebensmittel" prangt an einer Filalie. Bild: Fotostand / Fotostand / K. Schmitt

Interaktion mit Followern

Während der gesamten Kampagne haben die Follower die Möglichkeit, mit den Influencern zu interagieren. Sie können Fragen stellen, aber auch Anregungen kommentieren. Final entscheiden die User mit ihrem Like, welches Ausbildungsvideo das kreativste und informativste ist und somit die Challenge gewinnt.

"Edeka nimmt sich nicht zu ernst, aber Edeka nimmt dich ernst"

Am Ende der Challenge gibt es einen Community-Talk per Live-Stream mit Karim, Louisa und einem Edeka-Ausbildungsexperten, bei dem Informationen über die Ausbildung bei Edeka ausgetauscht werden. Das allgegenwärtige Motto ist, wie bereits in den vergangenen Jahren: "Edeka nimmt sich nicht zu ernst, aber Edeka nimmt dich ernst."

Viele Ausbildungsplätze bei Edeka

Seit Jahren zählt der Edeka-Verbund zu den führenden Arbeitgebern und Ausbildern in Deutschland. Mit der Kampagne versucht Edeka ihre breite Palette an Berufen mit Nachwuchstalenten zu bestücken. Insgesamt starten rund 8.000 Schulanfänger jährlich ihre Ausbildung bei dem Lebensmittelkonzern.

Fast 20.000 junge Menschen absolvieren aktuell ihre Ausbildung bei Edeka oder der Discounter-Tochter Netto. Mehr als 40 Berufsbilder und über 20 duale Studiengänge stehen den Schulabgängern offen. Das Angebot reicht von Produktion über Logistik bis hin zum Großhandel.

Bereits in den letzten zwei vergangenen Jahren sind jeweils im November Ausbildungskampagnen von Edeka erschienen. Da wurde mithilfe von Luciano und Kida Ramdan die junge Zielgruppe angesprochen.

(cli)

Themen
#allesaufdentisch: Youtube-Zoff mit Promis geht in die nächste Runde

Im Oktober hat die Videoplattform Youtube mehrere Clips der umstrittenen Internetaktion #allesaufdentisch gelöscht – zu Unrecht, wie das Oberlandesgericht Köln später feststellte. Auf Antrag der Initiatoren wurden gegen Youtube zwei außerdem einstweilige Verfügungen verhängt, denen die Videoplattform nun widerspricht.

Zur Story