Digital
Female cyborg with VR headset.

Bild: iStockphoto

Diese 9 Android-Funktionen solltest du kennen

Android als Betriebssystem für Smartphones ist sehr weit verbreitet. Aber viele kennen nicht alle praktischen Optionen. Ein Überblick über wichtige Einstellungen.

Android ist für einen Großteil der Smartphone-Nutzer in Deutschland das Betriebssystem der Wahl. Trotz der weiten Verbreitung sind einige Funktionen, die den Alltag erleichtern können, aber kaum bekannt. Das liegt unter anderem an den vielen veröffentlichten Versionen und teils großen Unterschieden zwischen den Android-Varianten der einzelnen Hersteller. Hier sind einige nützliche Tipps und Tricks für Android ab Version 7.0 von Alexander Spier vom Fachmagazin "c't" und Paul Bekker von "Chip":

Multitasking: Zwei Apps gleichzeitig öffnen

Ab Android 7.0 lassen sich zwei Apps gleichzeitig öffnen. Ein praktisches Feature, das allerdings nur bei großen Bildschirmen sinnvoll ist. Zudem ist die Funktion gut versteckt. Dazu muss man bei einer geöffneten App auf die Menü-Taste rechts unten tippen. Nun erscheinen alle zuletzt verwendeten Apps. Nun die gewünschte App gedrückt halten und nach oben schieben. Die App sollte nun die obere Bildschirmhälfte füllen. Dann einfach auf eine zweite App tippen, die nun die untere Hälfte einnimmt. Jetzt sind beide Apps parallel nutzbar.

Nutzerkonten und Gast-Modus

Wie bei einem PC lassen sich auch bei Android-Geräten mehrere Nutzerkonten einrichten. Das ist besonders für Eltern von Vorteil. So lässt sich nämlich auch festlegen, auf welche Apps die Kinder Zugriff haben dürfen und auf welche besser nicht. Die Option findet sich in den Einstellungen und heißt "Nutzer und Konten". In der Nutzerauswahl ist auch der Gast-Modus zu finden. Der bietet sich an, wenn das Handy aus der Hand gegeben wird. Über die Einstellungen lässt sich festlegen, ob Gäste die Telefonfunktion nutzen dürfen.

Gestensteuerung

In den Einstellungen findet sich bei vielen Smartphones auch der Menüpunkt "Gesten". Hier lassen sich Bildschirmgesten festlegen, die zum schnelleren Start von Apps und Funktionen angepasst werden können. So kann zum Beispiel ein mit dem Finger auf den Bildschirm gemaltes M die Mailing-App aufrufen, oder ein Kreis öffnet die Foto-App. Gesten und Funktionen lassen sich frei zuordnen.

Mehr App-Infos ab Android 8

Wer möchte, kann ab Android 8 (Oreo) auch direkt den App-Symbolen auf seinen Homescreens entnehmen, ob und wie viele neue Nachrichten oder Hinweise es in einer Anwendung gibt. Dazu wird jeweils am oberen rechten Symbolrand ein kleiner Kreis eingeblendet, der immer die Zahl der neuen, ungelesenen Nachrichten anzeigt. Den Zähler aktivieren Nutzer, indem sie länger auf das App-Symbol drücken und dann "App-Info/Benachrichtigungen/Benachrichtigungen zulassen" wählen. Zum Deaktivieren geht man auf "Indikator entfernen".

Apps in Ordnern organisieren

Vor lauter Apps ist es schwer, die richtige zu finden? Apps lassen sich auch in Ordnern zusammenfassen, um für mehr Ordnung zu sorgen. Dazu einfach ein App-Icon gedrückt halten, bis es sich verschieben lässt. Dann das Icon auf eine andere App ziehen und loslassen. Schon befinden sich beide Icons in einem neuen Ordner. Auf die gleiche Weise können auch weitere Apps hinzugefügt oder wieder entfernt werden. Die Ordner lassen sich auch umbenennen. So lassen sich etwa alle Messenger, Spiele oder Mediatheken an einem Ort zusammenfassen.

Individualisieren per Widgets

Alle wichtigen Infos beim ersten Blick auf den Bildschirm bekommen? Dabei helfen Widgets. Das sind kleine Fenster, die Funktionen einer App anzeigen, ohne die App gleich komplett zu öffnen. Sie lassen sich an eine beliebige Position auf dem Startbildschirm legen und zeigen fortan alles, was wichtig ist: die nächsten Termine, die neuesten Nachrichten, das Wetter oder die letzte empfangene E-Mail. Dazu einfach auf eine freie Stelle auf dem Startbildschirm tippen und gedrückt halten, bis ein neues Menü erscheint. Dort auf den Punkt Widgets tippen. Nun werden alle verfügbaren Widgets mit Beispielen in einer Liste angezeigt. Das gewünschte Widget gedrückt halten und dann an die gewünschte Stelle auf dem Startbildschirm schieben.

Sperrbildschirm individualisieren

Viele Apps – besonders Messenger oder News-Apps – zeigen auch bei gesperrtem Smartphone auf dem Sperrbildschirm einen kurzen Überblick über die neuesten erhaltenen Nachrichten an. Das ist oft praktisch, aber manchmal unerwünscht. Denn trotz aktiver Sperre kann sie dort jeder lesen. Wer mehr Privatsphäre wünscht, findet in den Einstellungen den Punkt "Benachrichtigungen". Dort lassen sich die Nachrichtenvorschauen auf dem Sperrbildschirm deaktivieren. Außerdem können hier allen Apps einzelne Benachrichtigungsoptionen zugeordnet werden.

Screenshot machen

Android bietet dazu eine einfache Möglichkeit, die sich aber je nach Hersteller unterscheidet. Standard ist es, den Power-Button und die Leiser-Taste gleichzeitig kurz gedrückt zu halten. Manchmal sind es auch Power- und Home-Button, die gleichzeitig gedrückt werden müssen. Bei neueren Samsung-Modellen wird ein Screenshot aufgenommen, wenn per Geste mit der Handkante über den Bildschirm gestrichen wird. Manche Hersteller bieten einen eigenen Schalter in der Menüleiste an.

Datenverbrauch prüfen

Das Datenvolumen ist wieder sehr früh verbraucht? Und auch der Akku macht zu schnell schlapp? Android verrät, an welchen Apps das liegt. In den Einstellungen findet sich der Punkt "Datennutzung". Dort steht, wie viel in letzter Zeit verbraucht wurde. Der Zeitraum der Überwachung lässt sich frei wählen. Zudem sind die Apps aufgelistet, die am fleißigsten funken. Ähnlich sieht es beim Punkt "Akku" aus. Hier wird der Akkuverbrauch aufgelistet und welche Apps den meisten Strom verzehren.

(dpa)

Digital

Panne: Whatsapp zeigt offenbar aus Versehen 2 heiß erwartete Neuerungen

Link zum Artikel

In diesen Ländern ist das digitale Leben am einfachsten – wieso Deutschland enttäuscht

Link zum Artikel

WhatsApp: Für Android gibt es 3 Neuerungen – eine davon will wirklich keiner

Link zum Artikel

Auf Smartphones von Huawei droht das Whatsapp-Aus

Link zum Artikel

Wie YouTube laut Forschern einen riesigen Beitrag zum Umweltschutz leisten könnte

Link zum Artikel

Defekte Displays – Samsung verschiebt weltweiten Verkaufsstart des Galaxy Fold

Link zum Artikel

Samsung enthüllt wohl nicht nur das Galaxy S 10, sondern eine faltbare Weltneuheit

Link zum Artikel

Ich habe das Falt-Handy ausprobiert, das unsere Smartphones für immer verändern könnte

Link zum Artikel

WhatsApp plant das wohl unnötigste Feature ever

Link zum Artikel

Samsung und Huawei bringen Falt-Handys – Google passt Android an die neuen Geräte an

Link zum Artikel

Wir haben Samsungs spektakuläres Falt-Smartphone ausprobiert – und wurden überrascht

Link zum Artikel

Diese 11 Tinder-Profilsprüche sind besser als jedes Wandtattoo

Link zum Artikel

Neue WhatsApp-Sicherheitsfunktion ist gar nicht so sicher ...

Link zum Artikel

Auf Instagram kannst du bald spenden – warum das gar nicht so gut sein könnte

Link zum Artikel

YouTuberinnen vertreten Rollenbild wie aus den 50ern – es geht aber auch anders

Link zum Artikel

WLAN auf dem Mars? Bibis Abi-Zeugnis könnte ihre Quizshow-Blamage erklären

Link zum Artikel

WhatsApp baut Funktion um – wir kennen sie von Facebook und Instagram

Link zum Artikel

Der neue Pixar-Kurzfilm ist da – und nimmt sich wieder einem ernsten Thema an

Link zum Artikel

Es gibt 230 neue Emojis – und für was wohl wird dieses hier verwendet?

Link zum Artikel

Kartellamt verpasst Facebook blaues Auge – muss Zuckerberg das Datensammeln einstellen?

Link zum Artikel

Kartellamt schränkt Facebook beim Datensammeln ein

Link zum Artikel

Kartellamt gegen Facebook: Steht der "Gefällt mir"-Button auf der Kippe?

Link zum Artikel

Auf WhatsApp kursiert ein Panikvideo gegen das 5G-Netz – dahinter steckt ein Sektenguru

Link zum Artikel

Gründer tot, Passwort futsch: Kryptobörse kann 190 Millionen Dollar nicht auszahlen 

Link zum Artikel

App-"Shutdown": Apple blockiert Facebook – ist bald auch Google dran?

Link zum Artikel

Facebook wird 15 – und wächst trotz aller Skandale weiter und weiter

Link zum Artikel

Diesem Engländer wurde das Tablet geklaut – Protokoll einer 6-tägigen Verfolgungs-Jagd

Link zum Artikel

Diese 9 WhatsApp-Regeln solltest du nicht brechen – sonst droht die Kontosperrung

Link zum Artikel

Facebook soll Teenager gegen Taschengeld ausgespäht haben

Link zum Artikel

WhatsApp hat ab jetzt 4 neue Funktionen – eine kennst du von Instagram

Link zum Artikel

Das ist der beliebteste Tweet der Welt – aus Gründen ... 💸💸

Link zum Artikel

Verspottet, verprügelt, beerdigt: Doch auch nach 10 Jahren lebt Bitcoin weiter

Link zum Artikel

Samsung, Huawei oder doch Nokia? Diese Android-Handys erhalten am längsten Updates

Link zum Artikel

Das ist vermutlich der erste echte Blick auf das neue Galaxy S10

Link zum Artikel

IT-Behörde BSI wehrt sich gegen Kritik nach Datenskandal

Link zum Artikel

Apple verkauft immer weniger iPhones – das hat Gründe

Link zum Artikel

Hacker-Angriff: Diese Parteien und Politiker waren am stärksten betroffen

Link zum Artikel

++ Jagd nach den Hackern ++ NSA hilft offenbar ++ Anonyme Anrufe bei Martin Schulz

Link zum Artikel

Samsung verkündet Plan für Android 9 – zwei beliebte Modelle werden abgesägt

Link zum Artikel

7 Tastenkombinationen, mit denen du die Kollegen richtig ärgern kannst

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wegen Kunden-Wut: Elon Musk ruft Hamburger Bürgermeister an und beschwert sich

Der Automobilkonzern Tesla von Elon Musk ist auf Expansionskurs: Der Elektroauto-Hersteller aus dem Silicon Valley konnte in den vergangenen drei Monaten rund 95.000 Autos ausliefern, das ist ein neuer Rekord.

Und dennoch steht Tesla-Boss Elon Musk unter Druck – denn Tesla muss weiter wachsen, um sich die Konkurrenz auf dem Elektroautomobilmarkt vom Hals zu halten. Teslas Aktien haben im letzten Jahr fast ein Drittel ihres Wertes verloren, an der US-Börse wird das Unternehmen derzeit auf 40 …

Artikel lesen
Link zum Artikel