Bild
imago-montage
Digital

Mal wieder Peinliches verschickt? So kannst du auch bei Facebook deine Nachrichten löschen

05.02.2019, 21:1705.02.2019, 21:18

Zu früh verschickt, falscher Empfänger, nachträglich peinlich oder einfach anders überlegt? Es gibt viele Gründe, warum man eine Facebook-Nachricht gerne mal wieder löschen möchte.

Beim Facebook Messenger lassen sich Nachrichten ab sofort innerhalb eines Zeitfensters von zehn Minuten zurückholen – sowohl von einzelnen Kontakten als auch aus Gruppen-Chats heraus.

Getestet wurde das Feature Facebook zufolge bereits seit November 2018, nun steht es allen Nutzern zur Verfügung – wie auch schon länger beim Schwester-Messenger Whatsapp.

Wie funktioniert das?

  • Natürlich geht dein erster Schritt ins Nachrichtenpostfach.
  • Dort markierst du die Nachricht, die echt gar nicht geht, dann ist in der Desktop-Version eine "Löschen"-Option verfügbar.
  • Dabei kannst du entscheiden, ob du die Nachricht nur für dich oder für alle im Chat löschen möchtest.

Den ursprünglichen Empfängern wird dann wie in Whatsapp angezeigt, dass eine Nachricht gelöscht wurde.

Wir drücken die Daumen.

(pb/dpa)

Themen
Whatsapp: Das hat es mit der neuen "Message Yourself"-Funktion auf sich

Selbstgespräche führen, das ist nicht nur in der echten Welt, sondern längst auch in Chaträumen möglich. Bei Messengerdiensten wie Slack oder Signal gibt es die Funktion, einen Chat mit sich selbst zu eröffnen. Slack schreibt scherzhaft dazu: "Du kannst hier gerne Dinge mit dir selbst besprechen. Denke aber daran, dass du für beide Seiten der Unterhaltung verantwortlich sein wirst."

Zur Story