Aufgepasst, Youtube! Instagram kommt mit stundenlangen Videos

Es ist soweit! Kevin Systrom, Geschäftsführer Co-Gründer von Instagram, verkündete am Mittwochabend, dass Instagram nun eine Milliarde Nutzer verzeichnet.

Doch dabei blieb es nicht: Wie bereits vermutet, will sich Instagram stärker an Youtube annähern. Mit einem eigenen Video-Hub namens IGTV.

Mit IGTV will Instagram lange, vertikale Videos für seine Nutzer starten, die auf die Mobilansicht angepasst sind.

Warum?

"Teens schauen immer mehr Content ihrer Creator online und deswegen sollen diese Creator nun eine Video-Funktion bekommen."

Kevin Systrom, Co-Gründer Instagram

Vor allem große Influencer und Creator sollen IGTV nutzen, die Funktion steht aber jedem User zur Verfügung, ist somit für jeden Nutzer freigeschaltet.

Außerdem soll es eine eigenständige IGTV-App außerhalb von Instagram geben, teilten die Macher in ihrer Pressemitteilung mit.

Die Video-Funktion sei auf Mobilnutzung ausgerichtet, vertikal, in Vollbild und HD angezeigt, eine "Weiterschauen"-Funktion haben und nicht mehr auf eine Minute limitiert.

Auf IGTV können Videos nun bis zu einer Stunde lang sein.

Stundenlange Insta-Sendung gefällig? 

Animiertes GIF GIF abspielen

Das IGTV-Update soll in den kommenden Wochen für Android und iOs-Nutzer zur Verfügung gestellt werden.

(yp)

So könnten die neuen Funktionen funktionieren

Instagram saß angeblich mit Influencern und anderen Web-Celebrities zusammen, damit sie 10-minütige Vlogs zum Launch am 20. Juni produzieren. 

Lieber Facebook als Instagram? Gib uns ein Like <3

Instagram positioniert sich mit der Neuerung zwischen YouTube und Snapchat Discover. Snapchat hat nur 191 Millionen tägliche Nutzer, im Vergleich zu Instagrams 500 Millionen. Und auf YouTube ist das Video-Angebot zum Teil unübersichtlich. Facebook, das Instagram 2012 für 1 Milliarde Dollar kaufte, hatte selbst versucht mit Facebook Watch einen neuen Video-Fokus zu setzen, was scheiterte. Die neuen Instagram-Videos könnten die Lösung sein. (Techcrunch)

Freust du dich auf das IGTV-Update? Schreib uns in den Kommentaren

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ermittlungen wegen Reisefotos gegen sture Influencerin – Nationalpark zieht Konsequenzen

Was ist schöner als ein Foto im Infinity Pool? Richtig, ein Foto im Infinity Pool, umgeben von herrlicher, quasi unberührter Natur. Allein, mit dem Unberührt-sein der Natur ist es schnell vorbei, wenn aus einem "Geheimtipp" eine Touristenattraktion wider Willen wird.

So geschehen im Nationalpark Berchtesgaden, wo eine deutsche Influencerin den sogenannten Natural Infinity Pool groß machte, indem sie Fotos des in Bayern auch als "Influencer Gumpen" bekannten Orts mit ihren 1,2 Millionen …

Artikel lesen
Link zum Artikel