Diese Cover-Idee ging daneben.
Diese Cover-Idee ging daneben.Bild: screenshot barbara.de
Digital

"Trage meinen Fatsuit jeden Tag" – Frauen sind wütend über Schöneberger-Cover

15.02.2019, 11:26

Sie nimmt sich selbst gerne nicht so ernst und ist dabei oft selbstironisch. Die Cover ihres "Barbara"-Magazins sind jeden Monat ein echter Hingucker. Mal zeigt sie sich mit Wuschelhaar in einem Meer aus Cupcakes, mal ist sie als Superheldin im Superman-Kostüm zu sehen.

Auch das aktuelle Titelbild zieht die Aufmerksamkeit auf sich. Auf diesem zeigt sich Barbara Schöneberger in einem Fatsuit – also einem XXL-Kostüm, das sie übergewichtig aussehen lässt.

So sieht das aktuelle Cover des Barbara-Magazins aus:

Bild
Bild: screenshot barbara.de

Was auf den ersten Blick lustig aussehen mag, ist für viele kurvige Frauen eine Beleidigung. Deswegen melden sich nun viele bei Instagram zu Wort.

Was sich die Moderatorin für die März-Ausgabe von "Barbara" einfallen ließ, empfinden viele Frauen als Mobbing. Unter Hashtags wie #meinkoerperistkeinkostuem posten sie Bilder von sich und kritisieren Schöneberger.

Influencerin Tanja Marfo schreibt:

"Es stimmt so vieles mit diesem Bild und dem Umgang mit der Darstellung von dicken Körpern nicht!!Ich trage meinen Fatsuit nämlich jeden Tag und kann ihn nicht nach einem kurzen Shooting wieder ablegen."

Neben dem Cover-Foto kritisieren die Frauen auch das Frauenbild in den Medien im Allgemeinen. Unterschiedliche Körperformen? Finden hier nicht statt, so der Vorwurf.

Nutzerin missivyolala schreibt:

"Diese Diskriminierung ist schon so lange präsent, dafür braucht es nicht erneut noch so ein Cover."

Auch das Plus-Size-Modelabel "wundercurves" rechnet mit Barbara Schöneberger ab

"Es gibt so schöne, starke und strahlende kurvige Frauen in Deutschland, die wir gerne auf dem Cover gesehen hätten – eine schlanke Fraue im Fatsuit ist dagegen eher eine Beleidigung."
wundercurves

Kritik auch für Fressattacke am Buffet

Barbara Schöneberger hat sich in dem Fatsuit auch in einem ihrer Instagram-Videos gezeigt. Dort ist sie an einem Buffet zu sehen und isst aus einer großen Schüssel. "Nichts gegen Dicke, bin selber eine", sagt sie anschließend in die Kamera. Auch für die Aufnahme erntete sie viel Kritik.

Hier stopft sie sich leidenschaftlich Essen in den Mund

Zu den aktuellen Debatte auf Instagram hat sich Barbara Schöneberger bisher noch nicht geäußert.

(so)

Wie Christian Bale seine Ernährung an Rollen anpasst

Video: watson/Team Watson
Hermes-Kunden im Visier: Verbraucherschutz warnt vor Betrug bei Paketdienst

Auf verschiedensten Wegen versuchen Menschen schon lange, durch Betrugsmaschen an Geld und persönliche Daten anderer heranzukommen. Ob per SMS der vermeintlichen Tochter, einem Anruf von Europol oder einem Brief der Polizei im Briefkasten, überall wimmelt es von potenziellem Betrug. Jetzt berichtet die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, dass besonders Kund:innen des Paketlieferanten Hermes sich in Acht nehmen sollten.

Zur Story