Digital
News Bilder des Tages Logo des chinesischen Technologiekonzerns Huawei auf einem Smartphone und Smartphone mit WhatsApp App *** Logo of the Chinese technology group Huawei on a smartphone and smartphone with WhatsApp app

Bild: www.imago-images.de

Auf Smartphones von Huawei droht das Whatsapp-Aus

Huawei hat derzeit mit US-Sanktionen zu kämpfen, nun könnte dem chinesischen Technologiekonzern auch der Zugang zu bestimmter Software erschwert werden. Womöglich müssen Nutzer mit Huawei-Geräten künftig auf US-Dienste wie Whatsapp verzichten.

Bis Anfang 2020 will Huawei ein eigenes Betriebssystem für Smartphones und Notebooks fertig gestellt haben, um Android und Windows zu ersetzen. Richard Yu, Geschäftsführer von Huaweis Privatkunden-Sparte, sagte am Donnerstag, dass eine Version des Betriebssystems bis zum ersten oder zweiten Quartal 2020 für den internationalen Markt bereit sein könnte.

Kein Whatsapp mehr auf Huawei-Smartphones?

Wenn es wirklich so kommt, dass Huawei-Geräte ein eigenes Betriebssystem, inklusive App-Store, bekommen, könnte das problematisch werden. Die US-Regierung will nämlich weder nicht, dass Huawei US-Produkte kauft, noch nicht, dass der Konzern amerikanische "Kommunikationstechniken und Services" installiert. (chip.de)

Bald könnte also keine US-Software mehr auf Huawei-Geräten zur Verfügung stehen, sprich Apps wie Whatsapp, Facebook, Instagram und Uber.

Hintergrund:

Die USA hatten Huawei vergangene Woche auf eine schwarze Liste von Unternehmen gesetzt, deren Geschäftsbeziehungen zu US-Partnern strengen Kontrollen unterliegen. US-Präsident Donald Trump begründete seine Schritte mit Sicherheitsbedenken gegen Technik aus China. Am Donnerstag wiederholte Trump die pauschalen Anschuldigungen. Huawei sei "sehr gefährlich".

Da die US-Regierung die Vorwürfe gegen den chinesischen Technologiekonzern bislang nicht konkret belegt hat, hatten viele Experten die Sanktionen schon vor den aktuellen Trump-Äußerungen im Kontext des Handelskonfliktes zwischen den USA und China gesehen.

Gegen die Sanktionen der USA hat die chinesische Regierung offiziell Beschwerde bei den USA eingelegt. Der Sprecher des Handelsministeriums in Peking sprach von "wirtschaftlicher Schikane". (spiegel.de)

(as/dpa)

Diese 16 Bilder zeigen, wie blöd unsere Gesellschaft doch manchmal ist

So sieht der geheime Gruppenchat des DFB-Teams aus

Play Icon

WhatsApp

Whatsapp: Mit diesem Trick kannst du noch Tage später unpassende Nachrichten löschen

Link zum Artikel

Panne: Whatsapp zeigt offenbar aus Versehen 2 heiß erwartete Neuerungen

Link zum Artikel

WhatsApp: Mit dieser versteckten Funktion kannst du den Messenger austricksen

Link zum Artikel

Aus diesen 5 Gründen kannst du bei Whatsapp gesperrt werden

Link zum Artikel

So sehen deine Freunde nicht, dass du ihre WhatsApp gesehen hast

Link zum Artikel

7 WhatsApp-Features, die unser Leben besser machen würden

Link zum Artikel

Whatsapp: Neue Infos zu 3 neuen Features – eines wird nerven

Link zum Artikel

Der Darkmode bei WhatsApp kommt... leider doch nicht!

Link zum Artikel

Auf Smartphones von Huawei droht das Whatsapp-Aus

Link zum Artikel

WhatsApp: Für Android gibt es 3 Neuerungen – eine davon will wirklich keiner

Link zum Artikel

WhatsApp plant das wohl unnötigste Feature ever

Link zum Artikel

Grund zur Freude! WhatsApp steht vor 3 wichtigen Änderungen

Link zum Artikel

Endliche Ruhe? Neues WhatsApp-Feature soll Gruppen entspannter machen

Link zum Artikel

Auf WhatsApp kursiert ein Panikvideo gegen das 5G-Netz – dahinter steckt ein Sektenguru

Link zum Artikel

Ein neues Whatsapp-Emoji sorgt für (meist männliche) Aufregung

Link zum Artikel

WhatsApp: Sprachnachricht warnt vor Giftbrief – das steckt dahinter

Link zum Artikel

Gift-Briefe in der Region? Fall aus Papenburg zeigt, wie WhatsApp-Kettenbriefe entstehen

Link zum Artikel

WhatsApp baut Funktion um – wir kennen sie von Facebook und Instagram

Link zum Artikel

Neue WhatsApp-Sicherheitsfunktion ist gar nicht so sicher ...

Link zum Artikel

Es gibt 230 neue Emojis – und für was wohl wird dieses hier verwendet?

Link zum Artikel

Diese 9 WhatsApp-Regeln solltest du nicht brechen – sonst droht die Kontosperrung

Link zum Artikel

Warum du ab morgen Werbung in WhatsApp sehen könntest

Link zum Artikel

WhatsApp lässt sich jetzt per Fingerdruck entsperren – bald auch auf deinem Android-Handy

Link zum Artikel

Wenn du auf Lama- und Konfetti-Emojis stehst, dann solltest du jetzt WhatsApp updaten! 

Link zum Artikel

WhatsApp beschränkt Weiterleiten-Funktion – um Desinformation und Gerüchte zu bekämpfen

Link zum Artikel

Geschmackloser WhatsApp-Kettenbrief droht Kindern mit Tod von Mutter – per Sprachnachricht

Link zum Artikel

Es lag nicht an dir, sondern an WhatsApp! Die App war weltweit gestört 

Link zum Artikel

Nachricht auf WhatsApp gelöscht? So kannst du sie auf Android trotzdem lesen

Link zum Artikel

WhatsApp hat ab jetzt 4 neue Funktionen – eine kennst du von Instagram

Link zum Artikel

Krankschreibung per WhatsApp – warum ein neues Angebot in der Kritik steht 

Link zum Artikel

9 neue Tricks für WhatsApp, die dir das Leben leichter machen

Link zum Artikel

WhatsApp läuft bald auf Android-Tablets! Einen Haken gibt's

Link zum Artikel

Penis-Bilder an Fremde schicken? In New York könnte das bald Knast bedeuten

Link zum Artikel

Klein, aber fein: Diese neue WhatsApp-Funktion kann dir Peinlichkeiten ersparen

Link zum Artikel

Support endet: Verabschiede dich von WhatsApp, wenn du eines dieser Smartphones hast

Link zum Artikel

Wenn du bei WhatsApp über Ivanka Trumps E-Mail-Affäre scherzen willst, hier entlang

Link zum Artikel

Was WhatsApp dazu sagt, dass Rechtsextreme sich verbotene Nazi-Sticker schicken

Link zum Artikel

Warum Apple die WhatsApp-Sticker wohl aus dem App-Store kicken wird

Link zum Artikel

WhatsApp hat ab 2019 Werbung – das ist jetzt offiziell

Link zum Artikel

WhatsApp führt Sticker ein – 4 Fragen, bevor du anderen direkt eine klebst

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nach Attentat in El Paso: Das steckt hinter der Plattform, auf der Rechte Morde ankündigen

Ein 21-jähriger Weißer hatte am Samstag in einem Einkaufszentrum in der US-Grenzstadt El Paso mit einer Schusswaffe 20 Menschen getötet, darunter sieben Mexikaner. Der mutmaßliche Schütze soll die Tat auf der Internetplattform 8Chan angekündigt haben. Bereits die Angriffe auf eine Moschee im neuseeländischen Christchurch und auf eine Synagoge im kalifornischen Powa sollen dort angekündigt worden sein.

19 Minuten vor seiner Tat soll der mutmaßliche Schütze Berichten zufolge bei 8chan ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel