Digital
Indonesia: Cleaning beach side trash A number of students and youth from various communities joined Lhokseumawe Clean City (LCC) to quote waste at the National Waste Care Day (HPSN) activity on the beachside of KP3 Lhokseumawe. Activities were attended by 700 people to clean the coastal area to protect the environment from waste, especially plastic waste. Lhokseumawe Aceh Indonesia PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY AzizxZakaria

Menschen auf der ganzen Welt sammeln Müll. Bild: imago/ Pacific Press agency

#TrashChallenge – Vorher-Nachher-Bilder zeigen, wie verschmutzt die Erde ist

Weltweit sammeln Menschen Müll und teilen die Aktion in den sozialen Netzwerken. Unter den Hashtags "trashtag" und "TrashChallenge" posten sie Fotos der Müllsammelaktion.

Dabei sind spektakuläre Vorher-Nachher-Bilder entstanden, die aufschrecken lassen und zugleich beeindrucken. Sie zeigen, wie verschmutzt unser Planet ist, aber auch, wie viel Müll man mit ein paar Handgriffen innerhalb kurzer Zeit sammeln kann.

Egal ob am Strand in Thailand oder in einem Waldstück in England: Die "Trash Challenge" ist derzeit überall beliebt.

Müll sammeln in Uniform: Schüler im indischen Bundesstaat Nagaland

Ein beeindruckendes Vorher-Nachher-Bild aus Nepal

In Mexiko beteiligte sich eine ganze Gemeinde an der Aktion

Was in einer Stunde möglich ist...

...

... auch in den USA ist die Challenge Trend

In der Schweiz gibt es bei der Aktion anscheinend Komplikationen

Anders in Nigeria...

20 Minuten für einen sauberen Strand

Freiwillige in Belgien

(so)

Und so funktioniert Plastikfasten:

abspielen

Video: watson/teamwatson

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Diese 13 schrecklich schönen Bilder zeigen, wie wir unseren Planeten zerstören

Der Wettbewerb "Environmental Photographer of the Year" visualisiert im Großen und im Kleinen, wie die Menschheit zunehmend ihre Heimat zerstört.

Jedes Jahr veranstaltet die britische Organisation Chartered Institution of Water and Environmental Management (CIWEM) einen internationalen Fotowettbewerb. Dabei werden Fotografen ausgezeichnet, die mit ihren Fotografien die Auswirkungen des Menschen auf den Planeten aufzeigen. Der Wettbewerb würdigt aber auch die angeborene Überlebens- und Innovationsfähigkeit der Menschheit.

Die Gewinner wurden zum Auftakt des UN-Klimagipfels in New York gezeigt. Dabei sagte Terry Fuller, Geschäftsleiter von …

Artikel lesen
Link zum Artikel