Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Warum Frauen in Dublin jetzt in Unterwäsche auf der Straße marschieren

Wer dachte, ein Tanga sei halt einfach ein kleines Stück Unterhose, der wurde vor Kurzem eines Besseren belehrt: In Irland wurde einem mutmaßlichen Vergewaltigungsopfer von der Verteidigerin des Angeklagten vorgeworfen, mit dem Tanga Zustimmung signalisiert zu haben: "Sie müssen sich ansehen, was sie anhatte. Sie hat einen Tanga mit Spitze getragen."

Der Angeklagte wurde freigesprochen.

Der Vorfall hatte weltweit Empörung und Proteste ausgelöst: Von Debatten im irischen Parlament bis zu Demonstrationen auf Dublins Straßen und einer Online-Aktion bei der Tausende von Frauen Bilder von Reizwäsche zeigten und dazu schrieben: #thisisnotconsent - um zu zeigen, dass kein Kleidungsstück, egal wie freizügig, irgendeine Form der Zustimmung signalisiert.

Doch nun gehen Frauen in Dublin einen nächsten Schritt.

Stacie Ellen Murphy, eine 26jährige aus Dublin, hat mit zwei weiteren Frauen am Freitag eine Art Protestmarsch gestartet, bei dem sie in Unterwäsche durch die Straßen der irischen Hauptstadt ziehen. Sie haben sich "This is not consent" ("Dies ist keine Zustimmung.") und "I'm not asking for it." ("Ich fordere es nicht heraus") auf die Haut geschrieben. Murphy hat vor, jeden Tag so durch die Stadt zu laufen und zwar so lange, bis sie mindestens 50 Frauen dabei begleiten

"Das aktuelle Urteil war für mich nur der Auslöser, in so vielen Gerichtsverfahren, wird die Kleidung oder der Lifestyle gegen Opfer verwendet. Aber das sollte keinen Unterschied im Urteil machen."

Murphy zu Refinery29

Murphy mit ihren Mitstreiterinnen

Murphy möchte mit ihrem "Walk for Justice" ultimativ dafür sorgen, dass Kleidung in Vergewaltigungsverfahren keine Rolle mehr spielt. "Kein Kleidungsstück sollte vor Gericht gezeigt werden, es sei denn, es geht darum zu beweisen, wie bösartig die Attacke war", sagte sie "Refinery29".

Für den "Walk of Justice" hat sie schon viel Unterstützung von anderen Frauen erfahren, sie wurde aber auch schon beleidigt und belästigt, wie sie berichtet. Doch das hält Murphy nicht auf. Sie hat nun eine Facebook-Gruppe eingerichtet, mit deren Hilfe sei noch mehr Unterstützung mobilisieren will.

Augenblicke – Bilder aus aller Welt

Wahres Glück geht nur mit einem eigenen Kind? Von wegen

abspielen

Video: watson/Kathrin Weßling, Lia Haubner, Marius Notter

Das könnte dich auch interessieren:

Helene Fischer ist nicht "nuttig"! Hört endlich auf, Frauen wegen Klamotten zu shamen

Link zum Artikel

Ich bin keine Angeberin. Ich bin gut! Warum Frauen nicht bescheiden sein müssen

Link zum Artikel

Das ist #thinprivilege – Wenn dünne Menschen es einfacher haben

Link zum Artikel

Frauen, die sich trennen, sind keine Opfer

Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

So instrumentalisieren rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke

Link zum Artikel

Diese Iranerin zog ihr Kopftuch aus und muss jetzt ein Jahr ins Gefängnis

Link zum Artikel

Hartz-IV-Sanktionen in der Schulzeit: "Ich lebte von 30 Euro im Monat"

Link zum Artikel

"Wir sind nicht bei der WM!" Club aus Brandenburg hat 5 Regeln für Helikopter-Eltern

Link zum Artikel

Bei der Hillsborough-Tragödie sterben 96 Fans – und werden dafür beschuldigt

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 7 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Der HSV wirbt mit seinen Fans – nur sind's keine Hamburger. Sondern Magdeburger!

Link zum Artikel

Weil Erdogan kam, drang die Polizei in das Büro dieses Abgeordneten ein – jetzt klagt er

Link zum Artikel

"Junge Mädchen werden hier kaputtgefickt" – Ex-Prostituierte will Sexkaufverbot erreichen

Link zum Artikel

Erstes Foto von einem Schwarzen Loch – und das Internet so 🤷‍♀️

Link zum Artikel

Findest du heraus, welche dieser traurigen Tier-Fakten stimmen?

Link zum Artikel

Die coolste Socke gehört auf den "GoT"-Thron! #TeamTyrion

Link zum Artikel

Pete wer??? Die neue Demokraten-Hoffnung ist jung, schwul und will Donald Trump besiegen

Link zum Artikel

"Finde das furchtbar!" Hamburg kämpft gegen Helikoptereltern – diese 3 Mütter machen mit

Link zum Artikel

Vorhaut-Cremes und Unten-ohne-Sonnenbäder: Die absurdesten Promi-Beauty-Tipps

Link zum Artikel

Wurden sie über Bord geworfen? Tote Kühe am Strand von Teneriffa angespült

Link zum Artikel

9 Eltern, die ihren Sinn für Humor hoffentlich weitervererben

Link zum Artikel

Frauenarzt?! Was im Rammstein-Video zu "Deutschland" keinem auffiel

Link zum Artikel

Nach dem sinnlosen Tod von Hund Sam warnt sie vor diesem Spielzeug

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Sie gewann die Bayern für Grün – Das ist Katharina Schulze

31 Tage, 31 Frauen. Im Monat März stellen wir anlässlich des "Women's History Month" bei watson jeden Tag eine bemerkenswerte Frau vor. Tag 23: Das bayerische Gesicht der Grünen, Katharina Schulze.

Man könnte Katharina Schulze als große Rädelsführerin gegen die CSU bezeichnen. Eine Gegnerin für die Christsozialen im Herzen Bayerns, die tausende Demonstranten auf der Straße anführen kann – und die den liberalen Zeitgeist von Städten wie München oder Nürnberg verstanden hat.

Die 33-Jährige führt die Grünen im bayerischen Landtag an – bundesweit wurde sie wohl durch ihren Kampf gegen die bayerischen Polizeigesetze bekannt. Es folgte ein fulminanter Landeswahlkampf. Dort führte Schulze …

Artikel lesen
Link zum Artikel