Mainz, Deutschland - 25. September 2022: App-Symbol des Whatsapp-Messengers auf einem deutschen Smartphone im App Store *** Mainz, Germany 25 September 2022 App symbol of Whatsapp MESSENGERS at a Germ ...
Im Jahr 2023 wird Whatsapp auf vielen Smartphones nicht mehr funktionieren. Bild: IMAGO images/CHROMORANGE
Digital

Whatsapp stellt Support ein: Über 40 Smartphones betroffen

01.01.2023, 17:13

Jedes Jahr entwickelt sich die Technik weiter, wodurch Smartphones heutzutage schon fast mit professionellen Kameras mithalten können und mit einer immer höheren Rechenleistung glänzen. Manche Menschen brauchen diese Gadgets jedoch nicht, ihnen reicht auch ein Smartphone von vor zehn Jahren, das die wichtigsten Dienste abrufen kann. Wer ein älteres Gerät hat, aber dennoch Whatsapp nutzen will, muss sich aber nun womöglich nach einem neueren Gerät umsehen.

Whatsapp stellt Support für iPhone 5 ein

Nach einer Ankündigung von Whatsapp auf der Website des Unternehmens wird im kommenden Jahr der Support für einige Smartphones eingestellt. Betroffen sein sollen sämtliche Android-Geräte, die noch das zehn Jahre alte Betriebssystem Android 4 haben.

Apples iPhones hingegen trifft es härter, hier fällt die Unterstützung sogar für die Betriebssysteme iOS 10 und iOS 11, die jeweils erst von 2016 und 2017 sind. Somit wird Whatsapp etwa auf dem iPhone 5c bald nicht mehr funktionieren. Genauso wie auf dem Samsung Galaxy S3 mini. Nach einer Auflistung von "metro.uk" sind insgesamt über 40 Smartphones betroffen:

Für über 40 Smartphones wird Whatsapp den Support einstellen.
Für über 40 Smartphones wird Whatsapp den Support einstellen.Bild: watson

Konkret bedeutet das für Nutzer:innen, dass sie für Whatsapp ab Januar 2023 keine Updates mehr machen können. Zudem sollen Sicherheitslücken nicht mehr behoben und Accounts nicht mehr erstellt werden können. Auch bei der Verifizierung von bereits existierenden Konten wird es Probleme geben. Im Laufe der Zeit wird der Messenger dann gar nicht mehr auf den Smartphones funktionieren.

Ausweitung wird kommen

Mitschuld an dieser Vorgangsweise haben auch die jeweiligen Hersteller wie Apple oder Samsung. Sie entscheiden, welche Smartphones kein Softwareupdate mehr machen können. So ist etwa das neue iOS 16 schon nicht mehr für das iPhone 7 verfügbar. Bis Whatsapp weitere Smartphones von seinem Support ausschließt, könnte es daher nicht mehr lang dauern.

Die neue Auswahl von Android 4.1 und iOS 12 als benötigte Betriebssysteme begründet Whatsapp mit dem Alter der Betriebssysteme und der Anzahl der Nutzer:innen. Bevor es so weit sei, werde das Unternehmen an betroffene Smartphones jedoch eine Benachrichtigung verschicken, die an nötige Updates erinnert.

Supermarkt: Aldi ruft Fertig-Produkte zurück – Verzehr kann böse enden

Fast täglich werden in Deutschland Produkte zurückgerufen, die für Konsument:innen eine potenzielle Gefahr darstellen. Ein Großteil davon betrifft Lebensmittel, die entweder wegen Fremdkörper oder Verunreinigungen aus den Regalen von Supermarkt und Discounter genommen werden müssen.

Zur Story