FILE - A logo of Samsung Electronics is seen at Korea Electronics Show in Seoul, South Korea, on Oct. 28, 2021. Samsung Electronics has officially appointed third-generation heir Lee Jae-yong as execu ...
Samsung hat im vergangenen Jahr einen Umsatz von 213 Milliarden Euro erwirtschaftet. Bild: AP / Lee Jin-man
Digital

Samsung schießt mit Werbespot gegen Apple – und erntet selbst Kritik

16.12.2022, 11:45

Apple oder Samsung? Bei der Wahl des passenden Smartphones sind in Deutschland die Fronten teils verhärtet. Ungefähr 39 Prozent setzen hierzulande auf ein Handy des koreanischen Herstellers Samsung. Der US-amerikanische Entwickler Apple kommt auf etwa 28 Prozent.

Dabei ist es mittlerweile häufig gar keine Frage technischer Details wie der Displaygröße oder des Speicherplatzes mehr. Schließlich kopieren die großen Hersteller regelmäßig neue Features von ihren Konkurrenten. Mittlerweile ist der Kauf beinahe eine ideologische Entscheidung zwischen Samsung- und Apple-Liebhabern. In einer aktuellen Werbe-Aktion macht Samsung genau darauf aufmerksam – mit einem Seitenhieb gegen seinen erbitterten Konkurrenten.

Samsung macht Kaufentscheidung zur Gewissensfrage

Im Samsung-Werbeclip ist ein Mann zu sehen, der wortwörtlich auf einem Zaun sitzt. Die Szene spielt auf ein Sprichwort an, das im Englischen ("sitting on the fence") metaphorisch bedeutet, dass jemand es vermeidet, eine Entscheidung zu treffen. Der Mann im Video kann sich offenbar nicht dazu aufraffen, von Samsung zu Apple zu wechseln.

Denn: Er mache sich Sorgen, was seine Freunde von ihm bei einem Apple-Kauf von ihm halten, sagt er gegenüber einer Frau. Sie versucht, ihn zu überzeugen, ins Team Samsung zu kommen. Die Frau antwortet auf sein Hadern: "Das solltest du auch. Wenn du dein neues Samsung Galaxy Z Flip 4 herausholst, werden die Leute durchdrehen. Sie werden dich nicht mehr in Ruhe lassen."

Genau so passiert es im Clip dann auch. Als der Mann testweise das Handy in der Hand hält, kommen hinter dem Zaun zwei seiner Freund:innen hervor und beneiden ihn um seine neue Errungenschaft. "Daran könnte ich mich gewöhnen", entgegnet er und springt vom Zaun herunter. Er ist also nicht mehr "sitting on the fence".

Samsung-Werbung sorgt für Spott auf Youtube

Laut Samsung ist das Besondere am beworbenen Smartphone, dass es faltbar ist. Apple hingegen setzt bei den iPhones noch auf ein vergleichsweise einfacheres Design, hat keine faltbaren Modelle im Angebot.

In den Youtube-Kommentaren unter dem Video zeigen sich aber nicht alle überzeugt vom Spot.

FILE - In this Saturday, March 14, 2020 file photo, an Apple logo adorns the facade of the downtown Brooklyn Apple store in New York. Workers at an Apple store in Oklahoma City voted to unionize, mark ...
Das Apple-iPhone hat einen Umsatzanteil von mehr als 50 Prozent am Gesamtumsatz des Konzerns.Bild: AP / Kathy Willens

So werden beispielsweise handfeste Gründe für eine Kaufentscheidung vermisst. Ein Kommentator kritisiert die Gründe, die in der Werbung angeführt werden: "Warum brauche ich ein faltbares Handy? Um mehr Aufmerksamkeit von meinen Freunden zu bekommen?", fragt er.

Eine andere Person schreibt mit ironischem Ton, dass sie all ihre Freunde verloren habe, nachdem sie zu Samsung gewechselt sei. Der Grund: Alle anderen nutzen ein iPhone.

Andere stellen den Sinn des Falt-Features im Allgemeinen infrage. Doch es gibt auch viel Lob für die "witzige" Werbung. Samsung jedenfalls sei laut Informationen der koreanischen Technologie-Plattform "The Elec" überzeugt, das Design werde auch bei Apple in Kalifornien Anklang finden. Prognostiziert wird etwa, dass es 2024 bei Apple ein faltbares Macbook oder iPad geben werde – aber eben kein Smartphone.

Themen
Kaum mehr Holocaust-Zeitzeugen: Diese Projekte wollen die Erinnerung wachhalten

Auch dieses Jahr wird zum Holocaust-Gedenktag am 27. Januar wohl wieder die immer drängendere Frage gestellt werden: Wie lässt sich das historische Andenken an den Mord an sechs Millionen Juden im Zweiten Weltkrieg bewahren, wenn es keine Zeitzeugen mehr gibt?

Zur Story