Leben
Digital

Youtube geht gegen Adblocker vor – mit drastischer Maßnahme

CHIANGMAI THAILAND - May 24,2021 : Apple iPhone with Youtube logo on the screen on wooden desk Model Released Property Released xkwx video, media, online, social, network, service, screen, application ...
Kostenloses Streaming war einst die Idee hinter Youtube– das Konzept hat sich mit der Zeit verändert.Bild: imago images / Pond5
Digital

Youtube geht gegen Adblocker vor – mit drastischer Maßnahme

02.07.2023, 08:39
Mehr «Leben»

Ein Video auf Youtube ansehen ist schon lange nicht mehr so bequem, wie es in den ersten Tagen der Streamingplattform war. Vor jedem Video muss man mindestens eine Werbung ansehen, meist ist es auch noch der gleiche Clip wie an den letzten fünf Tagen zuvor.

Um das zu umgehen, nutzen viele einen einfachen Trick. Wie auch für andere Webseiten haben Nutzer:innen einen Adblocker installiert, wodurch die Werbeclips nicht abgespielt werden. Dem möchte die Plattform nun offenbar einen Riegel vorschieben.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Im Rahmen eines angeblich "kleinen" Experimentes warnt Youtube ausgewählte Nutzer:innen mit installiertem Adblocker, dass der Player nach drei weiteren Videos blockiert würde. Als Alternative könne der Adblocker für die Plattform deaktiviert werden oder ein Premium-Abo abgeschlossen werden.

Zunächst wies die Plattform US-Nutzer:innen mit einem Werbeblocker nur darauf hin, dass Werbung für die kostenlose Nutzung der Videoplattform nötig wäre. Hierbei konnte der Hinweis allerdings ohne Konsequenzen weggeklickt werden.

Youtube sperrt Nutzer mit Werbeblocker

Bei dem aktuellen Testlauf berichten Nutzer:innen auf Reddit hingegen davon, dass ihnen nach drei mit aktiviertem Adblocker gesehenen Videos der Zugriff auf Youtube vollständig verwehrt wird. Im deutschen Raum ist die Testphase offenbar noch nicht gestartet, auch, in welchen anderen Regionen der Test stattfindet, ist nicht bekannt.

Einige Nutzer:innen berichten von Warnhinweise bei Youtube.
Einige Nutzer:innen berichten von Warnhinweise bei Youtube. Bild: reddit / reddit_n_me

"Wir nehmen die Deaktivierung sehr ernst und werden die Wiedergabe nur blockieren, wenn die Zuschauer wiederholte Aufforderungen, Werbung auf YouTube zuzulassen, ignorieren", erklärte der Konzern gegenüber dem Magazin "Bleeping Computer". Mit dem Test weise man lediglich auf einen Umstand hin, den andere Plattformen schon lange anprangern.

Mit dem Schritt versucht das zu Google gehörende Youtube erneut, mehr Kund:innen für das sogenannte Premium-Abo zu gewinnen. Einzelpersonen zahlen für die werbefreie Variante von Youtube 12 Euro im Monat, für Studierende gibt es ein reduziertes Angebot für 7 Euro.

Nutzer:innen reagieren auf Social Media empört auf den Schritt gegen die Nutzung von Adblockern. Viele werfen dem Konzern Geldgier vor, nur wenige Personen dürften in der Konsequenz ein Premium-Abo abschließen.

Youtube-Sperre durch einfachen Trick wieder aufheben

Bisher lässt sich die Warnung gegen Adblocker offenbar noch umgehen, in dem als Browser Firefox verwendet wird. Ob auch das Löschen von Cookies Abhilfe schaffen könnte, ist bisher unklar.

Youtube erreichte im Jahr 2022 allein mit Werbung einen Umsatz von rund 30 Milliarden US-Dollar. In Zeiten, in denen auch Streaming-Anbieter wie Netflix beginnen, Werbung zu schalten, versucht das Unternehmen sich aber offenbar auch auf Einnahmen durch die Nutzer:innen selbst zu konzentrieren.

Themen
Spargelsaison: Ist der grüne oder der weiße gesünder?

Der strahlende Sonnenschein und die – hinsichtlich Klima bedenklich – warmen Tage der vergangenen Woche lassen an den Frühling denken. Und was gehört zum Frühling ohne Wenn und Aber dazu? Natürlich Spargel.

Zur Story