ARCHIV - 13.08.2018, Nordrhein-Westfalen, K
Videospielkonsolen der Marke Nintendo erfreuen sich seit mehreren Jahrzehnten großer Beliebtheit.Bild: dpa / Christophe Gateau
Digital

Nintendo: Beliebte Konsole könnte bald verschwinden

06.01.2023, 10:55

Spätestens mit dem Aufkommen des Nintendo Gameboy im Jahr 1989 sind die Konsolen des japanischen Videoherstellers Nintendo aus vielen Kinderzimmern der Welt nicht mehr wegzudenken. Für einige Boomer ist der Gameboy immer der Inbegriff für jede Art von Videospielgerät fürs "Rumdaddeln".

Seitdem folgten einige nicht minder erfolgreiche Konsolen, die Kinder- und natürlich auch Erwachsenenherzen höher schlagen ließen. Die Nintendo DS war mit über 154 Millionen verkauften Geräten noch erfolgreicher als der Gameboy und ist bis heute hinter der Playstation 2 auf dem zweiten Platz der meistverkauften Spielkonsolen überhaupt.

Expert:innen vermuten Konsolen-Aus

Nun könnte es allerdings sein, dass ein beliebtes Produkt aus der Nintendo-Familie bald vom Markt verschwindet. Einige Expert:innen prognostizieren nämlich das baldige Ende der Nintendo Switch, wie unter anderem "Giga" berichtet.

Nintendo Switch File photo taken in January 2017 shows a Nintendo Co. Switch game console. Authorities in China s Guangdong Province said April 18, 2019, that they have given approval for Chinese tech ...
Die Nintendo Switch wurde bislang über 114 Millionen Mal verkauft.Bild: imago/ kyodo news

Laut dem Gaming-Fachmann Christopher Dring ist ein Indiz dafür, dass Nintendo anscheinend plant, nach "The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom" keine weitere Eigenproduktion mehr für die Switch zu konzipieren.

Auch Andy Robinson, der Chefredakteur von "VGC News", einem Nachrichtenportal für Gaming-News, schlägt in eine ähnliche Kerbe. Auf Twitter vermutet er:

"Nach dem, was ich so höre, wäre ich nicht überrascht, wenn Nintendo bis 2024 über neue Hardware sprechen würde. Ich bin nicht davon überzeugt, dass außer Zelda noch ein weiteres großes First-Party-Spiel für Switch übrig bleibt."

Letztlich seien das allerdings lediglich Vermutungen. "Es gelten die üblichen Vorbehalte gegenüber Nintendo-Vorhersagen", schwächt Robinson seine Aussage etwas ab.

Für Fans der Switch gibt es also noch Grund zur Hoffnung. Nur weil Nintendo die Eigenproduktionen nicht mehr für die Hybrid-Konsole herausbringen möchte, heißt das nicht zwangsläufig, dass sich andere Spielehersteller dem anschließen müssen.

Insider erwarten neue Nintendo-Konsole frühestens 2024

Zwar ist die Nintendo Switch immer noch ein Verkaufsschlager. Und das, obwohl sie im Vergleich mit der Rechenpower der Hauptkonkurrenten des japanischen Unternehmens – Sony mit der Playstation und Microsoft mit der Xbox – in Sachen Rechenpower nicht mithalten kann.

Es gibt demnach Anlass zur Vermutung, dass Nintendo eine komplett neue Konsole auf den Markt bringen könnte. Insider vermuten allerdings, dass Nintendo frühestens 2024 mit einem Nachfolger aufwarten wird.

Themen
Ausbildung statt Studium: Verdrängen Abiturienten Hauptschüler vom Markt?

Angesichts des Fachkräftemangels sind es eigentlich gute Nachrichten: Immer mehr Abiturient:innen entdecken Ausbildungsberufe für sich. Fast jeder zweite Deutsche mit Abitur entscheidet sich für eine Berufsausbildung. Allerdings löst das ein neues Problem aus: Menschen mit niedrigerem Bildungsabschluss werden vom Ausbildungsmarkt verdrängt.

Zur Story