Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Netflix schenkt "Queer Eye" eine dritte Staffel – und diesmal gibt es einen Roadtrip

13.07.18, 21:27

Große Freude bei den Fans der Umstyling-Show "Queer Eye": Am Freitag verkündete der Streaming-Dienst Netflix, dass es eine dritte Staffel mit den Fab Five geben soll.  

Win!

giphy

Die "Queer Eye"-Stars und Fans sind in diesen Tagen ohnehin sehr gefühlig unterwegs: Am Donnerstag wurde bekannt, dass die Sendung vier Emmy-Nominierungen erhält.

Was ist bisher bekannt?

Netflix teilte mit, dass die Staffel im Jahr 2019 auf der Streaming-Plattform zu sehen sein wird. Ein genaues Datum steht jedoch noch aus. 

(pb)

Du bist ein "Queer Eye"-Fan? Dann bist du hier genau richtig:

So kreativ umgehen Homo-Aktivisten das russische Flaggen-Verbot

"Queer Eye": Die Umstyling-Show der Herzen meldet sich mit Trailer zurück 😍

"Queer Eye" kommt mit 2. Staffel auf Netflix zurück – wegen dieser 5 Typen freuen wir uns

"Queer Eye"-Star vergießt die schönsten Tränen, die du heute sehen wirst

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Unsensibel" – Scarlett Johansson gibt Rolle als Transmann ab

Scarlett Johansson hatte sich viel Kritik eingehandelt für ihre Rolle als Transmann im Film "Rub & Tug". Nun ist sie von der Rolle abgesprungen. In dem Biopic unter der Regie von Rupert Sanders sollte sie Dante Gill spielen, der in den 1970er-Jahren in Pittsburghs Unterwelt agierte. Gill war ein Transmann, also mit weiblichen Körpermerkmalen geboren, der sich als Mann empfand. 

Sie verstehe die Kritik von Aktivisten, dass seltene Rollen wie diese an einen Trans-Schauspieler gehen …

Artikel lesen