Leben
Bild

Es war schwer zu ertragen für manchen "Got"-Fan. Bild: hbo / watson-montage

Herzzerreißende "GoT"-Szene mit Daenerys und Jon – Fans sind erschüttert

Acht Staffeln. Tausende Tränen. "Game of Thrones" ist eine emotional anstrengende Serie für Fans. Anstrengend war für viele Zuschauer des Fantasy-Hits auch das Finale.

Solltet ihr die letzte Folge noch nicht gesehen haben, wäre jetzt der beste Zeitpunkt, um wegzuklicken. Dieser Artikel enthält einen extremen Spoiler!

Also, liebe "Game of Thrones"-Fans:

Bild

Bild: hbo

Ihren Tod – zumindest in dieser Weise – dürften die wenigsten erwartet haben: Daenerys Targaryen, die Drachenkönigin. Erstochen von ihrem Lover (und Neffen) Jon Snow.

So spielt sich die tragische "GoT"-Szene zwischen Jon und Daenerys ab:

Jon trifft Daenerys im zerstörten Thronsaal. Noch immer fällt Asche vom Himmel, nachdem die Drachenkönigin Königsmund zerstört hatte. "Kleine Kinder sind verbrannt", wirft Jon Daenerys vor. Aber sie wehrt sich, Cersei habe die Unschuldigen als Waffen gegen sie verwendet.

Jon bittet Daenerys um Gnade für Tyrion. Dany aber pocht darauf, dass eine "Welt der Gnade" erst später wahr werden kann. "Sei mit mir", fleht Daenerys ihren geliebten Neffen an. "Wir brechen das Rad zusammen", spielt sie auf das "Rad der Macht" in Westeros an.

"Du bist meine Königin, jetzt und für immer", haucht Jon noch. Die beiden küssen sich. Und in diesem Moment ist zu hören, wie ein Dolch in einen Körper sticht. Jon und Daenerys lösen sich voneinander, die Königin sinkt auf den Boden, Blut kommt aus ihrem Mund und ihrer Nase.

Den Zuschauern wird klar: Er hat es wirklich getan. Jon hat die Königin erstochen. Jon hat seine geliebte Daenerys ermordet.

Bild

Bild: hbo

Wie die Fans auf die "GoT"-Schockszene reagieren:

Im Internet sammelten sich die Reaktionen der überraschten Fans. Vor allem der Moment, wie Drogon von seiner "Mutter" Dany Abschied nimmt, beeindruckte viele.

Als Drogon die tote Daenerys sieht, beugt er sich über sie. Er stupst sie immer wieder an. Die tiefe Trauer des Tieres ist sichtbar. Er leidet.

"Dieser Moment hat mir das Herz gebrochen", schrieb ein Fan auf Twitter.

Die Meme-Produktion wurde von dieser Szene jedenfalls gehörig angekurbelt:

Neben der traurigsten Szene des "GoT"-Finales, gibt es noch eine andere Kamera-Einstellung, die für Aufsehen sorgt:

Wie fandet ihr das Staffel-Finale? Was sagt ihr zum Tod von Daenerys? Schreibt es uns in die Kommentare.

Game of Thrones: Die emotionalsten Momente der 8. Staffel

Der ultimative Bösewicht über Crushed Ice und Wintersport

Play Icon
1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • vonZorn 20.05.2019 11:13
    Highlight Highlight Daenerys' Tod kann man schon so inszenieren, es sollte ja "bittersweet" werden. Aber insgesamt ist aus meiner Sicht halt die zu geringe Spielzeit das große Problem der mindestens letzten beiden Staffeln und insbesondere dieser 8. Ich habe mich die letzten 30 Minuten durchgegähnt und immer gewartet, dass noch was Spektakuläres passieren möge. Und trotzdem wirkte alles gehetzt und schnell zuende erzählt. Schnitt. Zeitsprung. Jon in Ketten. Tyrion haut schnell ne Lösung raus. Tadaa.
    Das Ende mit Bran kann man auch so machen, jedoch wurde da irgendwie seit zwei Staffeln nichts mehr entwickelt.

"Dark", Staffel 3: Dreharbeiten laufen – wir wissen vielleicht schon, wann sie erscheint!

Die zweite Staffel von "Dark" ging eben erst auf Netflix online und macht Fans wie Kritiker glücklich, da kommen die News um die Ecke, auf die wir alle gewartet haben: Es gibt eine dritte Staffel und sie wird bereits gedreht!

Angekündigt hat Lisa Vicari, die in "Dark" die Rolle der Martha Nielsen spielt, den Drehbeginn bereits am 15. Juni.

Dass es drei Staffeln geben wird, war kein Geheimnis sondern stand schon länger fest. Leider wird Staffel drei auch das Ende der Serie sein.

Was wir bisher …

Artikel lesen
Link zum Artikel